Familienrecht: Familienfragen im türkischen Recht

Das Familienrecht ist das Rechtsgebiet, das Ehe, Scheidung und Familienbeziehungen regelt. Das Familienrecht deckt ein breites Themenspektrum ab, vom Sorgerecht über Unterhalt und Adoption bis hin zu Eheverträgen.

Das türkische Zivilgesetzbuch ist die wichtigste Quelle des Familienrechts in der Türkei. Dieses Gesetz wurde 1926 verabschiedet und seitdem mehrmals geändert. Das Bürgerliche Gesetzbuch gilt für alle Bürger in der Türkei, unabhängig von ihrer Religion oder ethnischen Zugehörigkeit. Das Familienrecht nimmt im türkischen Recht einen wichtigen Platz ein. Dieser Artikel behandelt die grundlegenden Bereiche des Familienrechts, einschließlich des türkischen Familienrechtssystems, Ehe, Scheidung und Sorgerecht.

Heirat und Scheidung

Anwalt für Familienrecht Saim İncekaş

Im türkischen Familienrecht bezeichnet die Ehe die rechtliche Zusammenführung von Menschen. Die Ehe wird gemäß dem türkischen Zivilgesetzbuch geschlossen und unterliegt bestimmten rechtlichen Verfahren. Die Ehe wird auf der Grundlage des Zusammenlebens der Paare, des gegenseitigen Verständnisses und der Treue aufrechterhalten.

Allerdings können Ehen aus verschiedenen Gründen manchmal scheitern. Das türkische Zivilgesetzbuch bietet Paaren auch die Möglichkeit, sich scheiden zu lassen. Eine Scheidung bedeutet die endgültige Auflösung der Ehe. Der Scheidungsprozess findet rechtlich durch die Gerichte statt und umfasst Angelegenheiten wie die Aufteilung des Eigentums durch das Paar, finanzielle Unterstützung (Unterhalt) und das Sorgerecht für das Kind.

Eigentumsverhältnisse und Erbschaft

Das System des türkischen Familienrechts basiert auf dem Grundsatz der Gleichheit der Ehegatten. Mann und Frau sind in ihren Rechten und Pflichten zueinander gleich. Darüber hinaus haben Frauen das Recht, von ihren Ehemännern zu erben.

Der Güterstand zwischen Ehegatten wird in der Türkei durch das Bürgerliche Gesetzbuch geregelt. Der Güterstand regelt, welche Eigentumsrechte Paaren zum Zeitpunkt der Eheschließung zustehen. Ehegatten können einen gemeinsamen Güterstand oder einen getrennten Güterstand begründen.

Aufgrund des neuen türkischen Zivilgesetzbuchs, das im Jahr 2002 im türkischen Recht veröffentlicht wurde, ist das häufig angewandte Eigentumsregime das „Beteiligung am erworbenen Eigentum“. Demnach ist das vor der Ehe erworbene Vermögen persönliches Eigentum dieses Ehegatten und das durch die Erwerbe innerhalb der Ehe erworbene Vermögen wird zur Hälfte geteilt.

Andererseits umfasst das Familienrecht auch das Erbrecht. Das Erbrecht regelt, wie das Vermögen nach dem Tod einer Person aufgeteilt wird. In Zusammenhang mit in unserem Artikel Es gibt detaillierte Informationen zu den Erben und der Aufteilung des Erbes.

Sorgerecht und Kinderrechte

Untersucht Familienrecht, Sorgerecht und Kinderrechte

Das Familienrecht, dessen Schwerpunkt auf den Rechten der Kinder liegt, schützt die Beziehungen der Kinder zu ihren Eltern. Das türkische Zivilgesetzbuch regelt die Kinderrechte und das Sorgerecht. Das Sorgerecht bestimmt, wer im Falle einer Scheidung mit den Kindern zusammenlebt und wer in Angelegenheiten wie Bildung und Gesundheit befugt ist.

Das türkische Familienrecht respektiert die Interessen der Kinder und fördert, wann immer möglich, eine Einigung zwischen den Eltern. Manchmal ist jedoch keine Einigung möglich und die Gerichte entscheiden im besten Interesse der Kinder.

Schutz- und Nebenbestimmungen

Das Familienrecht enthält auch wichtige Bestimmungen zum Schutz von Kindern, Frauen und anderen schutzbedürftigen Gruppen. Bei Gewalt und Missbrauch ergreift das türkische Familienrecht Schutzmaßnahmen, um die Sicherheit und das Wohlergehen der Opfer zu gewährleisten.

Darüber hinaus versucht das Familienrecht, ein gerechtes und gleichberechtigtes Gleichgewicht in den Familienbeziehungen zu wahren, indem es die Verantwortlichkeiten der Familienmitglieder untereinander regelt.

Familiengerichte und der Prozess

Familiengerichte und der Prozess

Familiengerichte sind Sondergerichte in der Türkei, die familienrechtliche Rechtsangelegenheiten prüfen und ihre Entscheidungen treffen. Die Befugnisse von Familiengerichten umfassen eine Vielzahl von Themen. Wir können die häufigsten Arten von Fällen vor Familiengerichten wie folgt auflisten:

  1. Ehe- und Scheidungsfälle: Familiengerichte befassen sich mit Nichtigkeits- und Scheidungsfällen. In diesen Fällen werden Themen wie die Gründung einer Ehe, Scheidung, Vermögensaufteilung und das Sorgerecht behandelt.
  2. Sorgerechts- und Kindesrechtsstreitigkeiten: Familiengerichte kümmern sich auch um Sorgerechts- und Kindesangelegenheiten. Zu diesen Fällen gehören Fragen im Zusammenhang mit dem Sorgerecht für das Kind, dem Erziehungsplan, dem Kindesunterhalt und dem Wohl des Kindes.
  3. Gewalt- und Schutzfälle: Familiengerichte befassen sich auch mit Fällen von Gewalt und Suspendierung. In diesen Fällen ging es um die Prävention häuslicher Gewalt und die Ergreifung von Schutzmaßnahmen.

Fazit

Das Familienrecht ist ein wichtiges Thema im türkischen Recht und regelt Familienangelegenheiten. Themen wie Ehe, Scheidung, Eigentumsverhältnisse, Erbschaft, Sorgerecht und Kinderrechte sind die Hauptthemen des türkischen Familienrechts. Dieser Rechtszweig zielt darauf ab, die Familie als Grundeinheit der Gesellschaft zu stärken und gleichzeitig die Rechte der Familienmitglieder zu schützen.

Aktuelle Artikel

Frage Antwort

Arbeitsblätter

Scheidungsarbeitsblatt

des Arbeitsblattes Enthaltene Überschriften:

  • Die Grundlagen der Ehe erschüttern (Schwere Zwietracht) Scheidung
  • Scheidung wegen des Lebens Besetzung
  • Scheidung wegen demütigenden Verbrechens und unehrenhaften Lebens
  • Was geschieht nach der Scheidung?
  • Müssen Sie einen Anwalt für die Scheidung halten?
  • Wie wird der Mädchenname nach der Scheidung weitergegeben?
  • Scheidungsentschädigungsrate
  • Wie folgt ein Anwalt einer Scheidung?
  • Antrag auf Massnahme wegen häuslicher Gewalt (Gesetz Nr. 4320)
  • Antrag auf Löschung der Familienwohnsitzregistrierung
  • Prävention von Gewalt gegen Frauen
  • Was ist Scheidung? Was bedeutet Scheidung?
  • Grundsätze des türkischen Scheidungsrechts
  • Ereignisse nach der Scheidung wird geöffnet
  • Verfahren im Scheidungsverfahren

Sorgerechtsarbeitsblatt

Im Arbeitsblatt enthaltene Überschriften:

  • Was bringt das Kindergeld?
  • Sorgerecht für die Meinung des Kindes (die Ruhe des Kindes)
  • Der Status des Kindes während der Scheidung (Maßnahmen bezüglich des Kindes)
  • Rechte des Ehepartners / Nichtverwahrers
  • Sorgerecht für das Kind während der Scheidung geboren
  • Sorgerecht für das nach der Scheidung geborene Kind
  • Verfahren für die Ernennung eines Vormunds zu einem Kind in Scheidung
  • Was bedeutet eine persönliche Beziehung zum Kind?
  • Rückgabe des Sorgerechts Petition Fall
  • Hat die Mutter oder der Vater das Sorgerecht für das verstorbene Kind beim anderen Ehegatten?
  • Wer gehört zum Sorgerecht vor der Scheidung
  • Welcher Ehepartner wird geschieden?
  • Antrag auf Scheidung und Sorgerecht
  • Strafe, wenn das Kind dem anderen Ehepartner nicht gezeigt wird
  • Voll defekter Ehepartner kann Scheidung eröffnen?
  • Scheidung bei einwandfreien Ehepartnern
  • Gleiche Mängel der geschiedenen Ehegatten

Arbeitsblatt zur Immobilienaufteilung

des Arbeitsblattes Enthaltene Überschriften:

  • Verhinderung von Interventionen in gemeinsamen Besitz zwischen Ehepartnern
  • Aufstellung des Inventars zwischen Ehegatten
  • Münzen auf dem gemeinsamen Konto der geschiedenen Ehegatten
  • Verknüpfung der Sparbehörde des Ehepartners mit der Zustimmung des anderen Ehepartners
  • Beispiel einer Beteiligungsvereinbarung für erworbene Waren

Verwandte Gesetze

Über den Autor: Rechtsanwalt Saim İncekaş

Saim İncekaş ist ein bei der Adana Bar Association registrierter Anwalt. Seit 2016 arbeitet er in der von ihm gegründeten Anwaltskanzlei İncekaş mit Sitz in Adana. Nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung mit einem Masterabschluss führte er zahlreiche verschiedene Studien in diesem Bereich durch. Er ist Experte in Bereichen wie Familienrecht, Scheidung, Sorgerecht, Kinderrechte, Strafsachen, Handelsstreitigkeiten, Immobilien, Erbschaft und Arbeitsrecht. Saim İncekaş engagiert sich nicht nur aktiv in der Adana Bar Association, sondern auch in Verbänden und Organisationen wie der European Lawyers Association, der Union of Turkish Bar Associations und Access to the Right to a Fair Trial. Auf diese Weise beteiligt sie sich an zahlreichen Studien, die darauf abzielen, das Bewusstsein für die Universalität des Rechts und das Vertrauen in das Rechtssystem zu stärken. Kontaktieren Sie uns jetzt über WhatsApp für einen Termin und ein Vorgespräch

Schreibe eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder * Erforderliche Felder sind markiert mit

Index