Unterschiede zwischen beweglichen und unbeweglichen Verkäufen

Unterschiede zwischen beweglichem und unbeweglichem Verkauf

In diesem Artikel Unterschiede zwischen dem Verkauf von beweglichen und unbeweglichen Sachen Wir werden untersuchen. Betrachten wir zunächst den Verkauf von beweglichen Sachen:

Bewegliche Verkäufe

  • Auktion und verhandeln Verkaufsanfrage 6 Monate itibaren Der Verkauf muss innerhalb von 2 Monaten erfolgen.
  • Es ist nicht obligatorisch, die Liste der Verbindlichkeiten zu erstellen.
  • Die Ankündigung des Verkaufs erfolgt zu einem angemessenen Zeitpunkt.
  • Verkaufsankündigung erfolgt auch in elektronischer Umgebung.
  • Die Bekanntgabe der Veräußerung an die nahe stehenden Unternehmen ist nicht verpflichtend.
  • Auktionsteilnehmer Garantien Keine Einzahlung erforderlich.
  • Wer im elektronischen Umfeld bietet, muss seine Sicherheiten hinterlegen.
  • Der zweite Boost erfolgt am 5-Tag nach dem ersten.
  • Dem Käufer können maximal 7 Tage zur Zahlung des Verkaufspreises eingeräumt werden.

Immobilienverkauf

  • Nur als Auktion verkauft.
  • Die Anforderungsfrist für Verkäufe beträgt 1 Jahre. Der Verkauf muss innerhalb von 3 Monaten ab der Anfrage erfolgen.
  • Es ist obligatorisch, eine Liste der Verbindlichkeiten zu erstellen.
  • Die Verkaufsanzeige erfolgt mindestens 1 Monat vor der Auktion. Die Bekanntgabe der Verkäufe an die verbundenen Parteien ist obligatorisch. Garantien muss hinterlegt werden. Dem Käufer können maximal 10 Tage zur Zahlung des Verkaufspreises eingeräumt werden.
  • Wenn die zweite Auktion unter der Bedingung von 50% stattfindet und die Waren in der ersten Auktion nicht verkauft werden können, ist die Regel, dass die Person, die das höchste Gebot in dieser Auktion abgegeben hat, an dieses Gebot gebunden ist, nicht mehr gültig.

Anwalt Saim İNCEKAŞ - Adana Law Office und Anwaltskanzlei

Hinterlasse einen Kommentar

Fehler: Nur Mitglieder können die Rechtsklick- und Kopierfunktion verwenden. Menü> MITGLIEDSCHAFTMelden Sie sich für <site.