Verordnung über die gemeinsame Nutzung von Grundbuch und Katasterdaten

Verordnung über die Weitergabe von Grundbuch- und Katasterdaten

Amtsblatt Nr.: 29288
Datum des Amtsblatts: 07.03.2015
Institution: Generaldirektion für Grundbuch und Kataster

ERSTER TEIL: Zweck, Geltungsbereich, Grundlage und Definitionen

Ziel

Madde 1 - (1) Zweck dieser Verordnung ist es, die Verfahren und Grundsätze für die Weitergabe der von der Generaldirektion für Grundbuch und Kataster erstellten oder archivierten Daten und die elektronisch durchzuführenden Urkundentransaktionen festzulegen.

Anwendungsbereich

Madde 2 - (1) Diese Verordnung regelt die Verfahren und Grundsätze für die Öffnung der von der Generaldirektion Grundbuch und Kataster erstellten oder archivierten Daten für den Austausch von Personen und Institutionen in elektronischen Medien oder als Dokumente und für die in elektronischen Medien durchzuführenden Urkundentransaktionen.

Unterstützung

Madde 3 - (1) Diese Verordnung, Artikel 22 von 11 / 2001 / 4721 des türkischen Bürgerlichen Gesetzbuchs vom 1020, Artikel 4 des ersten Absatzes von Artikel 480 von Artikel 487 des Präsidialerlasses über die Organisation verbundener, verbundener und anderer Institutionen und anderer Institutionen Absatz) wird auf der Grundlage von Artikel 488 Absatz 6, Artikel 17 Absätze 1 und 5 sowie der Artikel 8 und 2013 der im Amtsblatt vom 28738 / 14 / 15 und im Amtsblatt Nr. XNUMX veröffentlichten Grundbuchverordnung erstellt.

Definitionen und Abkürzungen

Madde 4 - (1) In dieser Verordnung;

a) Andere Art der Weitergabe: Nicht elektronische Weitergabe von Daten,

b) Elektronische Annahmeerklärung: Die Erklärungen der Eigentümer des Grundstücks, derjenigen, die Rechte an dem Grundstück haben, und der realen und juristischen Personen, die die Identifikationsinformationen des Grundstücks anfordern, mit Ausnahme derjenigen, die das Protokoll unterzeichnet haben, in Bezug auf die Annahme des Textes, der den Informationen in elektronischer Umgebung übermittelt wurde.

c) Generaldirektion: Zentrale und provinzielle Organisation der Generaldirektion für Grundbuch und Kataster,

ç) Personen: Reale und juristische Personen außerhalb der Organe,

d) Institution: Öffentliche Institutionen und Organisationen des Electronic Public Information Management Systems (KAYSİS), das von der Direktion für Verwaltungsentwicklung des Ministerpräsidenten der Republik Türkei erstellt wurde.

e) Protokoll: Das Protokoll, das mit den Organen unterzeichnet wurde, die die Eigentumsurkunde und die Katasterdaten anfordern, Berufsverbänden, die öffentliche Einrichtungen sind und auf ihre eigenen Angelegenheiten beschränkt sind, sowie realen und juristischen Personen, die in Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Immobilie tätig sind.

f) Vertrag: Ein von der Generaldirektion oder von anderen als den mit dem Protokoll unterzeichneten natürlichen und juristischen Personen unterzeichneter Text, der durch elektronische Annahmeerklärung akzeptiert wird.

g) TAKBİS: Grundbuch- und Katasterinformationssystem,

ğ) Grundbuch- und Kataster-Sharing-System (TAKPAS): Ein System, mit dem die von der Generaldirektion erstellten oder archivierten Daten an Institutionen und Einzelpersonen weitergegeben werden können.

h) Identifizierung der unbeweglichen Sachen: Provinz, Bezirk, Nachbarschaft / Dorf, Lage, Insel- / Parzellennummer, Qualität, Fläche, Dienstbarkeit des Fußbodens oder, falls vorhanden, Eigentumswohnungsstatus, Block- und unabhängige Abschnittsnummer,

ı) Daten: Alle Informationen und Dokumente, die von der Generaldirektion erstellt oder archiviert wurden.

i) (Zusätzliche Klausel: 01.11.2018 - 30582 S. RG Direction / 4 md.) Transaktionen mit Eigentumsurkunden, die in elektronischer Umgebung ausgeführt werden sollen: Gemäß Artikel 4 Absatz 5 des Präsidialdekrets mit der Nummer 488 beziehen sich Transaktionen mit Eigentumsurkunden, die von der Generaldirektion festgelegt wurden, auf die Transaktionen, die von den zuständigen Behörden gemäß den Anforderungen der Justizbehörden und autorisierten Institutionen und Organisationen direkt registriert, aufgegeben oder geändert werden können.

ZWEITER TEIL: Arbeitsprinzipien des Grundbuch- und Kataster-Sharing-Systems

Grundbuch und Katasterdaten

Madde 5 - (1) Daten in TAKPAS; die reale und juristische Person des Grundstücks und das Recht, die diesbezüglichen Informationen anzuzeigen, umfasst. Diese Daten können zu Informationszwecken verwendet werden, bis die elektronische Urkunde übergeben wird.

(2) Die Aufzeichnungen zu TAKBIS müssen Informationen zu jeder Einheit enthalten, die an dem Tag aktiv ist, an dem die Register in elektronischer Form geführt und nach diesem Datum erstellt werden.

(3) Anfragen nach passiven Aufzeichnungen vor TAKBIS werden an die verbundenen Einheiten gerichtet, in denen das Grundbuchregister geführt wird und die zugrunde liegenden Dokumente archiviert werden, indem die beschreibenden Informationen angegeben werden, die die Registrierung von Immobilien durch Einzelpersonen und Institutionen ermöglichen. Vorbehalten bleiben die Bestimmungen der Verordnung über die Verfahren und Grundsätze in Bezug auf die Eigentumsurkunde in Bezug auf das unbewegliche Vermögen, das von den Grundbuchämtern außerhalb der Zuständigkeit des Grundbuchamtes, veröffentlicht im Amtsblatt vom 30 / 4 / 2011 und nummeriert 27920, registriert wurde.

Datenschutz und andere Einschränkungen

Madde 6 - (1) Bei der Durchführung, Weitergabe und Nutzung von TAKPAS gelten die Bestimmungen der türkischen Verfassung, internationale Konventionen und andere Rechtsvorschriften. Staatsgeheimnis, Schutz personenbezogener Daten, Vertraulichkeit des Privatlebens und Ermittlungen, gerichtliche Vertraulichkeitsentscheidungen, vertrauliche Aussagen, Zeugenschutzgesetz vom 27 / 12 / 2007 und 5726 / 12 / 4 und 1991 / 3713 / XNUMX die einschlägigen Bestimmungen haben Vorrang.

Antrag, Vertrag und Protokoll

Madde 7 - (1) Das Protokoll / der Vertrag wird im Rahmen des Gesetzes Nr. 6083, des Gesetzes Nr. 4721, des Gesetzes von 11 / 1 und des türkischen Obligationenrechts vom 2011, der Verordnung über das Urkundenregister und dieser Verordnung unterzeichnet.

(2) Institutionen und Einzelpersonen, die von TAKPAS profitieren möchten, wenden sich an die Generaldirektion. In den Anwendungen die angeforderten Informationen Verwendungszweck und gegebenenfalls Rechtsgrundlage. muss benachrichtigt werden.

(3) Die Generaldirektion kann die in TAKPAS enthaltenen Daten im Rahmen des Protokolls oder Vertrags, der zwischen der Generaldirektion und den Institutionen und Einzelpersonen zu schließen ist und von der Generaldirektion gemäß den in dieser Verordnung festgelegten Verfahren und Grundsätzen festgelegt wird, teilen.

(4) Institutionen und Einzelpersonen sind verpflichtet, die Vertraulichkeit der erhaltenen Daten zu schützen. Die erhaltenen Daten dürfen zu keinem anderen Zweck als zum Zweck der Nutzung oder der Erfüllung der im Vertrag / Protokoll festgelegten Leistungen verwendet werden.

(5) Der Datenaustausch mit den Personen und Institutionen, mit denen das Protokoll erstellt wird, erfolgt ausschließlich auf elektronischem Wege. Nicht elektronische Datenanforderungen von Personen und Institutionen in diesem Bereich werden nicht erfüllt. Informationen zu passiven Registrierungen und Dokumentenmustern vor TAKBIS auf schriftliche Anfrage der zuständigen öffentlichen Institutionen Es wird angegeben.

Fragen, die in den Vertrag oder das Protokoll aufzunehmen sind

Madde 8 - (1) Verträge oder Protokolle umfassen:

a) Behörden, Gerichtsbarkeit und Daten, die von Institutionen oder Personen geteilt werden.

b) die Art, Kontrolle und Sicherheit des Zugangs zu Aufzeichnungen.

c) Vertrags- / Protokolllaufzeit.

ç) Der Zweck der Institute oder Personen, TAKPAS zu verwenden, und gegebenenfalls die Rechtsgrundlage.

d) Verantwortung.

e) Einschränkungen.

f) Bildung.

g) Preisgestaltung.

ğ) Andere Angelegenheiten, die von der Generaldirektion als angemessen erachtet werden.

Daten teilen

Madde 9 - (1) Im Rahmen von Verträgen oder Protokollen wird festgelegt, welche Institute und Personen Anfragen stellen und welche Informationen in TAKPAS empfangen werden können.

(2) Die Autorisierung erfolgt für jede Abfrage, Internetdienste und Webseiten, die als Ergebnis jeder Abfrage für Institutionen und Einzelpersonen gesendet werden. Informationen und Einschränkungen wie die Häufigkeit, mit der Institute und Personen täglich Anfragen stellen können, ihre Dauer und der Umfang der Überwachungsinformationen für ihre Transaktionen werden im Rahmen von Verträgen oder Protokollen festgelegt.

(3) Die Generaldirektion definiert die Institutionen und Personen, die TAKPAS im System verwenden sollen. Sicherheitscodes, Benutzernamen und Passwörter werden von der Generaldirektion vergeben, damit sich jede definierte Institution identifizieren und in TAKPAS eintragen kann.

(4) Die Generaldirektion ist befugt, die Grundsätze für den Datenaustausch und die Sicherheit bei TAKPAS zu regeln und zu ändern.

(5) Zwangsvollstreckungen, Maßnahmen und ähnliche Bekanntmachungen, mit denen die Einsparungen bei Immobilien, die von den verbundenen Verwaltungen organisiert wurden, beschränkt oder verboten werden, können der Generaldirektion in elektronischer Form durch elektronische Signatur, registriertes Passwort und ähnliche Methoden gemeldet und von der Generaldirektion in elektronischer Form beantwortet werden. Die Generaldirektion ist befugt, die Verfahren und Grundsätze für die elektronische Notifizierung und die im elektronischen Umfeld vorzunehmenden Antworten festzulegen.

Arten von Diensten, die über TAKPAS bereitgestellt werden sollen, Zugriffsrechte, Zugriffsrechte und Informationssicherheit

Madde 10 - (1) TAKPAS-Dienste bestehen aus interaktiven Abfragen, auf die Unternehmen und Einzelpersonen über ihre Webseiten zugreifen können, Abschnitten, die in ihre eigenen Softwareanwendungen aufgenommen werden können, und Internetdiensten, mit denen sie Transaktionen in elektronischer Umgebung durchführen können. Bei allen Anfragen werden die von Institutionen und Personen autorisierten Informationen, die sich in TAKPAS befinden, als Ergebnis der Anfrage gesendet. Es wird verhindert, dass Informationen, die nicht in seinem Zuständigkeitsbereich liegen, an Institutionen und Einzelpersonen gesendet werden.

(2) Der Zugang zu unbeweglichen Daten im Zusammenhang mit den Pflichten der Gerichte, Staatsanwaltschaften, Vollstreckungs- und Insolvenzverwaltungen und öffentlichen Institutionen und Organisationen kann durch ein Protokoll festgelegt werden.

(3) Öffentliche Einrichtungen und Berufsverbände sowie echte und juristische Personen, die in Immobilienangelegenheiten tätig sind, können im Rahmen des zu erstellenden Protokolls Zugang zu den erforderlichen Daten erhalten.

(4) Die unbeweglichen Eigentümer und diejenigen, die Rechte an den unbeweglichen Gütern haben, können im Rahmen der Vereinbarung, die durch die elektronische Annahmeerklärung geschlossen wurde, auf die Daten zugreifen.

(5) Gemäß dem Grundsatz der Klarheit des Grundbuchs kann der Identifikator der Immobilie von jedermann gemäß den Bestimmungen der Vereinbarung, die durch die elektronische Annahmeerklärung festgelegt wurde, abgefragt werden.

(6) Alle Arten der Registrierung, Anmerkung, Erklärung, Löschung von Anträgen auf Eintragung von Eigentumsurkunden, Identitätsinformationen des Eigentümers wie TC-ID-Nummer, Name, Familienname, Name des Vaters sowie Informationen zu unbeweglichen Inseln, Paketen und unabhängigen Abschnitten, auf die TAKPAS von den Institutionen zugreift, die das Protokoll unterzeichnet haben. die Urkunde. Andernfalls werden solche Anträge von den zuständigen Direktionen abgelehnt.

(7) (Zusätzlicher Absatz: 01.11.2018 - 30582 S. RG Direction / 6. Art.) Bei Transaktionen, die von der Behörde in elektronischer Umgebung ausgeführt werden, werden die erforderlichen Kontrollen von Internetdiensten vorgenommen und die Buchungsnummer der Transaktion wird von TAKBİS erstellt. Je nach Art der Transaktion wird der Registrierungs- oder Stornierungsprozess von TAKBİS in einer elektronischen Umgebung durchgeführt. Wird festgestellt, dass die Transaktion nicht ordnungsgemäß durchgeführt wurde, unterrichtet die Behörde die Behörde, indem sie das erforderliche Korrekturverfahren für die Einrichtung oder ihren Urlaub von Amts wegen durchführt.

(8) (Zusätzlicher Absatz: 01.11.2018 - 30582 S. RG Direction / 6. Art.) Für Transaktionen, die von der Behörde in elektronischer Umgebung durchgeführt werden, werden keine physischen Dokumente ausgestellt. Die Ergebnisbriefe der Transaktion werden erhalten, indem die Partei der Transaktion unter Verwendung von Internetdiensten befragt wird. Infolge der im elektronischen Umfeld durchgeführten Transaktion führt die andere Behörde unter Nutzung von Internetdiensten die erforderliche Untersuchung durch, wenn eine Meldung an andere Institute als die an der Transaktion beteiligten Parteien aufgrund der Rechtsvorschriften erforderlich ist. Die Generaldirektion wird der an der Transaktion beteiligten Institution und anderen Institutionen, die nach den Rechtsvorschriften zu benachrichtigen sind, nicht gesondert mitgeteilt.

Methoden und Prinzipien teilen

Madde 11 - (1) Für die Datenanforderung oder -anfrage auf Länderebene ist ein Protokoll oder ein Vertrag mit der Generaldirektion erforderlich.

(2) Gemäß Artikel 14 Absatz 2 der Grundbuchverordnung wird das Anhang-3-Dokument von den relevanten Parteien für die Anfragen im Rahmen von Protokollen ausgefüllt, die mit echten und juristischen Personen unterzeichnet wurden, die in den Bereichen Immobilien und Berufsverbände tätig sind, die auf ihre eigenen Angelegenheiten beschränkt sind.

(3) Anfragen, die von TAKPAS-Dienstnutzern gestellt werden können, Informationen, die als Ergebnis der Anfrage gesendet werden, und die Internetseiten, auf die zugegriffen werden soll, werden von der Generaldirektion auf der Grundlage der Einrichtung oder des Benutzers festgelegt. Dienstnutzer werden daran gehindert, Transaktionen durchzuführen und andere Informationen als die ihnen übertragenen Befugnisse zu erhalten.

(4) Die Daten von TAKPAS umfassen den Namen der Institution, den Benutzernamen, das Datum und die Uhrzeit.

(5) Der Zugriff und die gemeinsame Nutzung von Transaktionen und deren Ergebnissen sowie Protokollaufzeichnungen über die Verwendung und den Zugriff auf gemeinsam genutzte Daten werden von den Parteien im Protokoll oder Vertrag unterzeichnet, sofern bekannt ist, dass beide Parteien in ihrem System gespeichert sind.

(6) Die Generaldirektion behält sich das Recht vor, die Software zu aktualisieren und zu erneuern.

Anfragekriterien

Madde 12 - (1) Die Daten in TAKBIS können basierend auf persönlichen oder unbeweglichen Informationen abgefragt werden. Die folgenden Kriterien sind bei der Abfrage der Daten in TAKBİS durch die Institute und Personen zu berücksichtigen, deren Verträge oder Protokolle unterzeichnet wurden.

a) Auf Anfrage mit Kontaktinformationen;

Die natürlichen Personen müssen unbedingt mit der Identifikationsnummer des TC befragt werden. Es können jedoch mindestens die Kriterien für den Vor- und Nachnamen sowie den Vornamen des Vaters abgefragt werden, bis der Integrationsprozess der fehlenden Bevölkerungsinformationen und der TC-Identitätsnummer in der TAKBIS-Datenbank abgeschlossen ist.

Für juristische Personen ist eine Anfrage mit der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer unbedingt erforderlich. Anfragen können jedoch nur unter Verwendung der Titelinformationen gestellt werden, bis die Integration der Titelinformationen und der Steueridentifikationsnummer, die nicht in der TAKBIS-Datenbank enthalten sind, abgeschlossen ist.

b) Erkundigen mit unbeweglichen Informationen;

1) Die Provinz-, Bezirks-, Nachbarschafts- / Dorf-, Insel- und Parzellennummer des

2) Gegebenenfalls Block- und unabhängige Abschnittsnummer zusätzlich zu Unterabsatz 1 für die Befragung unabhängiger Abschnitte, die Eigentum an Eigentumswohnungen sind.

3) TC-Immobiliennummer, falls vorhanden,

4) TAKBIS-Bodensystemnummer,

5) Bestimmung im Protokoll für den Zugang zu unbeweglichen Informationen aufgrund von Zoneneinteilung, Enteignung, Aggregation und ähnlichen Praktiken sowie die Genehmigung einer Sonderuntersuchung durch Festlegung des Untersuchungszeitraums,

Sie benötigen.

(2) TAKPAS kann nicht von Instituten oder Personen profitieren, deren Verträge oder Protokolle nicht abgeschlossen wurden. Diese Organe und Personen leiten ihre Auskunftsersuchen zu den Grundbuch- und Katasterdaten an das Grundbuch oder die Katasterdirektionen weiter, in denen das unbewegliche Vermögen eingetragen ist.

(3) Die Generaldirektion ist befugt, die Untersuchungskriterien neu zu bestimmen und zu ändern. Personen oder Institutionen, deren Protokoll / Vertrag abgeschlossen wurde, werden über diese Änderungen schriftlich oder elektronisch an 30-Tagen im Voraus informiert.

Kartendaten teilen

Madde 13 - (1) Kartendaten müssen mit den Karten- und Karteninformationen versehen sein, die im Amtsblatt vom 15 / 11 / 1991 und im Amtsblatt Nr. 21052 und in der Verordnung über die Koordinierungs- und Planungstafel des Ministeriums für 31 / 8 / 1994 veröffentlicht sind. Es kann gemäß den Nutzungsbedingungen über TAKPAS geteilt werden.

Weitergabe von Katasterdaten

Madde 14 - (1) Unbewegliche Identifizierungsinformationen, Standortkontrollpunkte und Detailkoordinaten können an Personen oder Institutionen weitergegeben werden, die von TAKPAS unter Vertrag genommen oder unterzeichnet wurden.

Teilen von Grundbuchbüchern

Madde 15 - (1) Die Aufzeichnungen der Urkundenbücher können mit den Personen oder Institutionen geteilt werden, deren Verträge oder Protokolle über TAKPAS im elektronischen Umfeld ausgestellt werden.

Verstoß gegen die Grundsätze des Datenaustauschs und gegen die gesetzliche Verantwortung

Madde 16 - (1) Zugriff auf und gemeinsame Nutzung von Daten; Ohne die schriftliche Genehmigung der Generaldirektion darf es nicht für andere Institutionen, Organisationen und andere Personen verwendet und veröffentlicht werden, mit Ausnahme der Transaktionen, die die Parteien im Rahmen ihrer Aufgaben und Aktivitäten durchführen müssen.

(2) Die Generaldirektion ist berechtigt, den Zugang zu den Daten in TAKPAS zu beschränken. Bei Missbrauch des Rechtes auf Datenzugriff wird der Zugriff auf das System unbeschadet der Bestimmungen des Sondergesetzes unverzüglich beendet.

(3) Wenn die Bestimmungen des Vertrags / Protokolls nicht eingehalten werden, wird die Nutzung von TAKPAS durch Institute und Personen vorübergehend ausgesetzt oder eingestellt.

(4) aufgrund der Verwendung von Daten, auf die zugegriffen wird, und geteilten Daten, die gegen die Bestimmungen dieser Verordnung verstoßen; Die rechtlichen, strafrechtlichen, administrativen und finanziellen Verantwortlichkeiten liegen beim Empfänger und / oder Nutzer der Daten. Andere Beamte, die von den im Rahmen von TAKPAS weitergegebenen Informationen profitieren, unterliegen ebenfalls dieser Bestimmung. Die Beamten, die auf allen Stufen von TAKPAS arbeiten, sind ebenfalls verpflichtet, die im Vertrag / Protokoll festgelegten Grundsätze einzuhalten. Diese Verpflichtung bleibt auch nach dem Ausscheiden der Personen bestehen.

Service Lieferung

Madde 17 - (1) Nonstop-Service wird von TAKPAS erbracht, außer in obligatorischen Fällen oder Sonderfällen, die von der Generaldirektion im Protokoll / Vertrag festgelegt werden.

Benutzer der Hauptverwaltung

Madde 18 - (1) Die Identifizierung und Autorisierung der Benutzer der Generaldirektion erfolgt durch die Generaldirektion.

(2) Diese Berechtigung stellt sicher, dass die Benutzer der Zentrale nur die von ihnen autorisierten Transaktionen ausführen können. Die Verfolgungsinformationen aller von den Nutzern der Generaldirektion getätigten Transaktionen werden aufbewahrt.

Institution und Person Benutzer

Madde 19 - (1) Die Generaldirektion ergreift alle Arten von Maßnahmen, um die Nutzer von mit TAKPAS verbundenen Einrichtungen und Personen zu kontrollieren, Informationen im Rahmen der erteilten Genehmigung zu erhalten und alle Informationen der identifizierten Nutzer in TAKPAS aufzubewahren.

TAKPAS Datenpräsentations- und Verbindungskontrollsystem

Madde 20 - (1) Institute und Einzelpersonen sind verpflichtet, die erforderliche Software und Hardware bereitzustellen, um die Daten zu verwenden, die nach den von der Generaldirektion festgelegten Methoden über die von der Generaldirektion festgelegten Webdienste bereitgestellt werden.

(2) Nach Überprüfung der Sicherheitscodes der Institutionen und Personen, die eine Verbindung zu TAKPAS herstellen möchten, wird der Dienst zwischen den beiden Ports bereitgestellt, indem eine speziell verschlüsselte sichere Netzwerkverbindung zwischen den Firewalls der Dienstbenutzer und den Systemfirewalls hergestellt wird.

(3) Institute und Personen stellen die mit TAKPAS hergestellte sichere Netzwerkverbindung sicher, deren Standards von der Generaldirektion in anderen verbundenen Einheiten für die im Protokoll oder Vertrag festgelegten Zwecke festgelegt werden. Kunden können TAKPAS nur von Organisationen und Personen nutzen, die mit ihnen verbunden sind.

Tracking-Informationen erstellen

Madde 21 - (1) Alle von TAKPAS durchgeführten Transaktionen, das Datum, die Uhrzeit der Transaktion, der Benutzer, der die Transaktion ausführt, und die durchgeführten Abfrageinformationen werden als Verfolgungsinformationen gespeichert und diese Informationen werden gesichert. Die erfassten Trace-Informationen enthalten das Abfrageergebnis. Tracking-Informationen werden von den Benutzern der Generaldirektion abgefragt und die Transaktionen von TAKPAS werden verfolgt.

KAPITEL DREI: Verschiedenes und Schlussbestimmungen

Follow-up und Bewertung

Madde 22 - (1) Die von der Generaldirektion angeforderten Benutzerinformationen werden überwacht und ausgewertet. Diese Berichte; Dieser Abschnitt enthält die allgemeinen Informationen einer Organisation, die Liste der Benutzer und alle Informationen zu Anfragen, die sich auf die Überwachung der Transaktionen beziehen, die von den Benutzerpartnern innerhalb des angegebenen Zeitintervalls ausgeführt wurden.

Sicherungskopie

Madde 23 - (1) Um Datenverlust bei TAKPAS zu vermeiden, wird TAKPAS in Intervallen gesichert, die von der Generaldirektion festgelegt werden.

Hardware-Sicherheit

Madde 24 - (1) Die Generaldirektion ergreift die erforderlichen Maßnahmen, um die Sicherheitsanforderungen der Geräte zu ermitteln, an denen TAKPAS aufgestellt wird, um den unbefugten Zugriff auf den Systemraum oder die Systemkonsolen zu verhindern und die Geschäftskontinuität zu gewährleisten.

Gültigkeitsdauer des Vertrags oder Protokolls

Madde 25 - (1) Die Gültigkeitsdauer des mit den Instituten und Personen unterzeichneten Vertrags / Protokolls wird von den Parteien festgelegt.

(2) Zusätzlicher Vertrag / zusätzliches Protokoll kann verlängert oder verlängert werden, wenn eine Änderung der Vertrags- / Protokollbestimmungen verlangt wird.

Ausbildung

Madde 26 - (1) Personal und Personen, die mit der Generaldirektion einen Vertrag geschlossen oder ein Protokoll unterzeichnet haben, können bei Bedarf über TAKPAS-Anwendungen geschult werden.

Preisgestaltung von TAKPAS

Madde 27 - (1) Die im Rahmen dieser Verordnung zu erwerbenden Dienstleistungen unterliegen der revolvierenden Fondsdienstleistungsgebühr gemäß dem Gesetz über Änderungen der Tarife für Waren und Dienstleistungen, die von öffentlichen Institutionen und Organisationen mit dem Datum 8 / 1 / 2002 und der Nummer 4736 erstellt wurden.

(2) Die Servicegebühr für den revolvierenden Fonds wird im Rahmen von Artikel 6083 des Gesetzes mit der Nummer 8 und der Tarifliste mit der Nummer III, die demselben Gesetz beigefügt sind, festgelegt.

(3) Die Verfahren und Grundsätze für die Zahlung der Gebühr für die revolvierende Fondsdienstleistung, die als Gegenleistung für die gemäß dieser Verordnung zu erbringenden Leistungen zu entrichten ist, werden vom Protokoll oder von den Vertragsparteien festgelegt.

(4) Besondere gesetzliche Bestimmungen bleiben vorbehalten.

Verfahren und Grundsätze in Bezug auf andere Freigabesituationen

Madde 28 - (1) Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen ist es möglich, im Rahmen der Pflichten von befugten Personen und Institutionen Informationen und Dokumentenproben bereitzustellen, wenn diese im Rahmen der entsprechenden Einheiten, in denen die Aufzeichnungen aufbewahrt werden, schriftlich angefordert werden.

(2) In Übereinstimmung mit der Verordnung über die Verfahren und Grundsätze bezüglich der Verfahren und Grundsätze bezüglich der Eigentumsurkundetransaktionen bezüglich des unbeweglichen Vermögens, das von den Direktionen des Grundbuchamtes außerhalb der Gerichtsbarkeit registriert wurde Registrierungsanträge müssen an die Direktionen für Eigentumsurkunden gerichtet werden, bei denen die Originalaufzeichnungen vorliegen. Es ist obligatorisch, die beschreibenden Informationen der Unbeweglichen in diesen Anträgen zur Verfügung zu stellen. Andere Wünsche werden nicht erfüllt.

(3) Die Eigentümer des Grundstücks und diejenigen, die Rechte an dem Grundstück haben und die ihr Interesse gemäß Artikel 4721 des Gesetzes Nr. 1020 geltend machen; Informations- und Dokumentenmuster sind bei den entsprechenden Stellen erhältlich, in denen die Aufzeichnungen aufbewahrt werden.

(4) Falls Daten aus irgendeinem Grund für längere Zeit nicht von TAKPAS empfangen werden können, gelten die Bestimmungen des ersten Absatzes.

(5) Die Weitergabe von Daten gemäß diesem Artikel als Dokument unterliegt auch der Bestimmung von Artikel 27 dieser Verordnung.

(6) Bei Anforderung eines Dokuments / einer Urkunde, aus der das Ergebnis der Anfrage der verbundenen Parteien hervorgeht, wird die Gebühr für die Registrierung und das Dokumentenmuster gemäß dem Gebührengesetz vom 2 / 7 / 1964 und mit der Nummer 492 erhoben.

(7) Katasterdaten aus dem Grundbuch können nicht offline auf tragbaren Speichern, CDs, DVDs und ähnlichen Medien geteilt werden.

(8) Besondere gesetzliche Bestimmungen bleiben vorbehalten.

Ausländer

Madde 29 - (1) Die in dieser Verordnung festgelegten Verfahren und Grundsätze gelten auch für die gemeinsame Nutzung der personenbezogenen Daten von Ausländern und Unternehmen mit ausländischem Kapital. Abfragekriterien für Ausländer können in Verträgen und Protokollen separat festgelegt werden.

(2) Die Verfahren und Grundsätze für die Weitergabe der gesammelten Daten von Ausländern und Unternehmen mit ausländischem Kapital werden von der Generaldirektion in den zu unterzeichnenden Verträgen oder Protokollen festgelegt.

Behörde

Madde 30 - (1) Die Generaldirektion ist befugt, die Daten, die über TAKPAS weitergegeben werden sollen, gemäß den gesetzlichen Bestimmungen und den Erfordernissen festzulegen, die aufgrund des Dienstes zu spüren sind.

(2) Anhang-1-Typ-Protokoll im Anhang dieser Verordnung und Anhang-2-Typ-Vertrag werden mit den Instituten für die Verwendung von TAKPAS unterzeichnet. Die Generaldirektion ist befugt, die Dokumente in Anhang-1, Anhang-2 und Anhang-3 durch TAKPAS-Form-1, TAKPAS-Form-2, TAKPAS-Form-3 und TAKPAS-Form-4 zu ersetzen.

Bildung und Pflichten der Datenaustauschkommission

Madde 31 - (1) Die Kommission wird vom selben Vorsitz aus einem der beiden Mitglieder (2) ernannt und von der Abteilung Strategieentwicklung koordiniert. Einer vom Grundbuchamt (1), einer vom Katasteramt (1), einer von der Rechtsberatung (1), einer von der Kartenabteilung (1), einer von der Archivabteilung (1), einer von der Informationstechnologieabteilung (1) und einer von Rotary Capital 1 besteht aus einem ordentlichen Mitglied. Darüber hinaus wird von jedem in der Kommission vertretenen Vorsitz die gleiche Anzahl von Ersatzmitgliedern ernannt. Eines der von der Abteilung Strategieentwicklung zu ernennenden Mitglieder muss Mitglied des Financial Services Specialist sein. Das Ersatzmitglied, das zum Financial Services Specialist ernannt werden soll, muss sich in demselben Stab befinden.

(2) Andere Präsidenten werden auf schriftliche Einladung des Präsidenten der Kommission bei Interesse in der Kommission vertreten.

(3) Die Kommission tritt mit mindestens fünf Mitgliedern zusammen, wenn der Kommissionspräsident dies für angemessen hält. Beschlüsse werden mit der Mehrheit der anwesenden Mitglieder gefasst. Bei Stimmengleichheit ist die Partei, an der der Präsident der Kommission teilnimmt, die Mehrheit. Stimmberechtigt sind auch die in der Kommission auf schriftliche Einladung des Präsidenten vertretenen Vorsitze.

(4) Das Sekretariat der Kommission wird von der Abteilung Strategieentwicklung wahrgenommen. Das Sekretariat der Kommission hat die Aufgabe, die von den Koordinierungsstellen ausgearbeiteten Rubriken dem Vorsitz der Kommission vorzulegen und die mit dem Zeitpunkt und dem Ort der Sitzung verbundenen Verfahren zu verfolgen.

(5) Die Aufgaben der Kommission sind:

a) Geben Sie Stellungnahmen für Anfragen zum Datenaustausch ab.

b) Vorbereitung und Vorbereitung von Vertrags- und Protokolltexten sowie Anhängen durch Hinzufügen oder Entfernen von Artikeln, falls erforderlich.

c) Stellungnahmen zu den vom Sekretariat der Kommission angesprochenen Fragen abzugeben.

Der Übergang zum elektronischen Register

Vorläufiger Artikel 1 - (1) Im Falle von Meinungsverschiedenheiten sind die Registrierungsinformationen für die Eigentumsurkunde unerlässlich, bis die elektronische Eigentumsurkunde eingegeben wird.

Aktualisieren vorhandener Protokolle

Vorläufiger Artikel 2 - (1) Für den Fall, dass die bestehenden Protokolle Bestimmungen enthalten, die gegen diese Verordnung verstoßen, gelten die Bestimmungen dieser Verordnung, und die bestehenden Protokolle sind innerhalb eines (X) Jahres nach Veröffentlichung dieser Verordnung in Übereinstimmung mit der Verordnung zu erstellen.

Kraft

Madde 32 - (1) Diese Verordnung tritt am Tag ihrer Veröffentlichung in Kraft.

Exekutive

Madde 33 - (1) Die Bestimmungen dieser Verordnung werden von dem Minister ausgeführt, dem die Generaldirektion für Grundbuch und Kataster angeschlossen ist.

ATTACHMENTS

Sie können einen Beitrag zu unserer Website leisten, indem Sie diesen Artikel in den sozialen Medien teilen.
    Generisches Platzhalterbild
    Rechtsanwalt Saim İncekaş
    Rechtsanwalt Saim Incekas Rechtsanwalt.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Punkte: 5,00 über 5)
Laden...

Schreibe eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

tr Türkçe
X
Fehler: Warnung: Melde dich an, um mit der rechten Maustaste zu klicken !! Um Mitglied zu werden, müssen Sie einen Referenzcode von uns erhalten.