Arbeitsgesetz Nr. 4857

Artikelinhalt - Zusammenfassung

Arbeitsrecht

Gesetzgebung Nr: 1
Datum der Annahme: 1
Amtsblatt Nr.: 1
Datum des Amtsblatts: 10.06.2003

Erstes Kapitel: Allgemeine Bestimmungen

Zweck und Umfang

Madde 1

Mit diesem Gesetz sollen die Rechte und Pflichten der im Rahmen eines Arbeitsvertrags beschäftigten Arbeitnehmer sowie die Arbeitsbedingungen und das Arbeitsumfeld der Arbeitgeber geregelt werden.

Dieses Gesetz gilt für alle Arbeitsplätze, Arbeitgeber und Arbeitgebervertreter sowie deren Arbeitnehmer unabhängig von ihrem Tätigkeitsbereich mit Ausnahme der Ausnahmen in Artikel 4.

Arbeitsstätten, Arbeitgeber, Arbeitgebervertreter und Arbeitnehmer sind unabhängig von dem Benachrichtigungsdatum in Artikel 3 an die Bestimmungen dieses Gesetzes gebunden.

Begriffsbestimmungen

Madde 2

Das Verhältnis zwischen dem Arbeitgeber, dem Arbeitnehmer und dem Arbeitgeber zu der in dem Arbeitnehmer tätigen realen Person, der realen Person, der juristischen Person oder der nicht juristischen Person ist die Geschäftsbeziehung. Die Einheit, in der der Arbeitnehmer und die Arbeitnehmer zusammen mit dem Material und den nicht materiellen Elementen organisiert werden, um Waren oder Dienstleistungen vom Arbeitgeber zu produzieren, wird als Arbeitsplatz bezeichnet.

Die Arbeit des Arbeitgebers am Arbeitsplatz und die Qualität der Waren und Dienstleistungen, die von derselben Leitung (mit dem Arbeitsplatz verbundenen Orten) hergestellt werden, mit Ruhezeiten, Stillen von Kindern, Essen, Schlaf, Baden, Inspektion und Pflege, anderen Ergänzungen wie Körper- und Berufsausbildung und Innenhof Fahrzeuge werden ebenfalls von der Arbeit gezählt.

Der Arbeitsplatz ist ein Ganzes im Rahmen der Arbeitsorganisation, die aus den mit dem Arbeitsplatz verbundenen Orten, Add-Ons und Werkzeugen besteht.

(4-Zwischenklausel: 20.06.2012 - 6331 SK / Artikel 37)

Als Vertreter des Arbeitgebers werden Personen bezeichnet, die im Auftrag des Arbeitgebers handeln, und Personen, die im Bereich der Arbeit, des Arbeitsplatzes und des Geschäfts tätig sind. Als solcher haftet der Arbeitgeber unmittelbar für die Transaktionen und Pflichten des Arbeitgebers.

Alle Arten von Verantwortlichkeiten und Pflichten für Arbeitgeber in diesem Gesetz gelten auch für Arbeitgebervertreter. Der Titel des Arbeitgebers entfernt nicht die Rechte und Pflichten, die den Arbeitnehmern gewährt werden.

Von einem Arbeitgeber, bei Hilfsbetrieben, die mit der Herstellung von Waren oder Dienstleistungen am Arbeitsplatz oder in einem Teil der Hauptarbeit zusammenhängen, zwischen dem Arbeitgeber und dem anderen Arbeitgeber, der aus technologischen Gründen arbeitsbedingte Tätigkeiten ausübt, und denjenigen, die diese Arbeit für die Arbeit erledigen und an dieser Arbeit arbeiten, Die etablierte Beziehung wird als Haupt-Arbeitgeber-Unter-Arbeitgeber-Verhältnis bezeichnet. In diesem Verhältnis haftet der Hauptarbeitgeber dem Unterauftragnehmer für die Arbeit des Unterauftragnehmers zusammen mit dem Unterauftragnehmer aus seinen Verpflichtungen aus diesem Gesetz, dem Arbeitsvertrag oder dem Tarifvertrag, an dem der Unterauftragnehmer beteiligt ist.

Arbeitnehmer des Hauptarbeitgebers können nicht durch die Beschäftigung des Unterauftragnehmers eingeschränkt werden, und ihre Rechte können nicht eingeschränkt werden oder das Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Unterarbeitern kann nicht hergestellt werden. Im Übrigen gilt das Unterauftragnehmerverhältnis des Unterauftragnehmers im Allgemeinen als Arbeitgeber des Unterauftragnehmers. Aufgrund der Geschäftstätigkeit und der Notwendigkeit des Geschäfts kann die Hauptaufgabe nicht von Unterarbeitern aufgeteilt werden, außer bei Jobs, die aus technologischen Gründen Fachwissen erfordern.

(Anhang 9-Klausel: 01.07.2006 - 5538 SK / Artikel 18) Bei öffentlichen Institutionen und Organisationen, die aufgrund des Gesetzes oder des Präsidialerlasses gegründet wurden und bei denen sie mindestens 50% ihres Kapitals direkt oder indirekt im Rahmen des Vergaberechts Nr. 4734 oder anderer Bestimmungen des Gesetzes besitzen. In Übereinstimmung mit den Verträgen, die zur Erbringung von Dienstleistungen abgeschlossen wurden, haben die vom Auftragnehmer beschäftigten Personen auf diese Weise gearbeitet;

a) Ernennung zu den Ämtern dieser Institutionen, Organisationen und Partnerschaften

b) Von allen Arten von finanziellen Rechten und Sozialleistungen zu profitieren, die gemäß den Bestimmungen von Tarifverträgen, Personalgesetzen oder anderen einschlägigen Gesetzen für die Arbeitnehmer der Unternehmen, Unternehmen und Partnerschaften festgelegt sind;

Sie können sich nicht qualifizieren.

(Anhang 10-Klausel: 01.07.2006 - 5538 SK / Artikel 18) Beschäftigte, die bei anderen Arbeitgebern als Auftragnehmern an den im achten Abschnitt genannten Arbeitsplätzen beschäftigt sind, und diejenigen, die im eigenen Auftrag und auf Rechnung des Vergaberechts arbeiten, unterliegen den gleichen Bestimmungen. je nach Verfügbarkeit. Achter Artikel über die Anträge der Arbeitnehmer, die in den Positionen oder Positionen der Partnerschaften, Institutionen oder Partnerschaften, an denen sie beteiligt sind, am Kapital der Institutionen, Organisationen oder Partnerschaften teilnehmen, nach Positionen oder Positionen öffentlicher Institutionen, Organisationen oder Partnerschaften im gemeinsamen Staat oder die für diese Institutionen, Organisationen oder Partnerschaften geltenden finanziellen Rechte und ihre Anträge auf Sozialleistungen. Es gelten die Bestimmungen. Verträge und Spezifikationen, die die Grundlage für die Dienstleistungsbeschaffung bilden;

a) Zuweisung und Abberufung von zu vermietenden Personen an öffentliche Einrichtungen, Organisationen und Partnerschaften

b) Die Beschäftigung von Personen, die am selben Arbeitsplatz wie Leiharbeiter oder im Rahmen von Dienstleistungsaufträgen gearbeitet haben, fortzusetzen,

Es können keine Vorkehrungen getroffen werden.

Arbeitsplatz melden

Madde 3

Der Arbeitgeber, der im Rahmen dieses Gesetzes einen Arbeitsplatz einrichtet, übernimmt jegliche Angelegenheit, ändert das Arbeitsfach ganz oder teilweise oder stellt seine Tätigkeit aus irgendeinem Grund ein und schließt den Arbeitsplatz, den Titel und die Adresse des Arbeitsplatzes, die Anzahl der Arbeiter, den Namen des Tages, den Vornamen, den Nachnamen und den Nachnamen, den Titel und die Adresse, falls vorhanden, den Namen des Arbeitgebers oder dessen Stellvertreter, den Nachnamen und die Adressen an die Regionaldirektion innerhalb eines Monats.

(Geänderte 2-Klausel: 15.05.2008 - 5763 SK / Artikel 1) Unterarbeitnehmer, der gemäß der sechsten Klausel von Artikel 2 dieses Gesetzes arbeitet; ist verpflichtet, eine Mitteilung gemäß den Bestimmungen des ersten Absatzes zusammen mit dem schriftlichen Zuliefervertrag und den erforderlichen Unterlagen des Hauptarbeitgebers für die Registrierung seiner eigenen Niederlassung zu machen. Die zu diesem Arbeitsplatz gehörenden Dokumente, die von der Regionaldirektion registriert wurden, werden erforderlichenfalls von den Arbeitsaufsichtsbeamten geprüft. Falls das Ergebnis der Prüfung festgestellt wird, wird der Bericht des mit Gründen versehenen Inspektors den Arbeitgebern mitgeteilt. Gegen diesen Bericht können Arbeitgeber innerhalb von dreißig Arbeitstagen nach dem Datum der Benachrichtigung vom zuständigen Arbeitsgericht angefochten werden. (Geänderter Text 5. Satz: 10.09.2014 - 6552 SK / Artikel 1) Das Verfahren gegen die Beschwerde wird nach einem einfachen Gerichtsverfahren innerhalb von vier Monaten abgeschlossen. Bei Berufung gegen die Entscheidung des Gerichts entscheidet der Oberste Gerichtshof innerhalb von sechs Monaten. Gegen diese Berichte sollten die Behörden gegen die zuständigen Arbeitsgerichte angegriffen werden, und andere Rechtsmittel müssen gegen die Gerichtsurteile angewandt werden. Wurde dem Bericht nicht innerhalb von dreißig Arbeitstagen widersprochen oder stimmt das Gericht der Festlegung des kollusiven Geschäfts zu, wird das Registrierungsverfahren abgebrochen und die Arbeitnehmer des Unterauftragnehmers gelten von Anfang an als Arbeitnehmer des ursprünglichen Arbeitgebers.

(Anhang 3-Klausel: 11.06.2003 - 4884 SK / Artikel 10) Die Registrierung von Unternehmen erfolgt jedoch über die von den Handelsregisterämtern übersandten Dokumente, und diese Dokumente werden innerhalb eines Monats vom zuständigen Handelsregisteramt an die zuständigen Regionaldirektionen des Ministeriums für Arbeit und soziale Sicherheit geschickt.

(Anhang 4-Klausel: 15.05.2008 - 5763 SK / Artikel 1) Die Verfahren und Grundsätze für die Errichtung, Anmeldung und Registrierung des Arbeitsplatzes sowie andere Angelegenheiten, die in dem zu schließenden Vertrag erforderlich sind, werden durch die vom Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit zu erlassende Verordnung festgelegt.

Ausnahmen

Madde 4

Die Bestimmungen dieses Gesetzes dürfen nicht auf die folgenden Arbeiten und Arbeitsbeziehungen angewendet werden.

a) Für den See- und Luftverkehr

b) Weniger als 50-Mitarbeiter (einschließlich 50)

c) Alle Arten von Bauarbeiten im Zusammenhang mit der Landwirtschaft innerhalb der Grenzen der Familienwirtschaft

d) Familienangehörige und 3 Dritter Grad (einschließlich 3 Dritter Grad) in ihrer Heim- und Handwerksarbeit,

e) Hausdienste,

f) (Hakkında) über Lehrlinge,

g) Über Sportler

h) Über die Rehabilitierten

i) An den Arbeitsplätzen, an denen drei Personen gemäß der Beschreibung des Artikels 507 des Handwerksgesetzes 2 arbeiten.

So sehr;

a) Be- und Entladen von Schiffen zu Land und von Land zu Land oder Hafen und Pier

b) Arbeiten in allen Räumlichkeiten der Luftfahrt,

c) Arbeit in Werkstätten und Fabriken, in denen landwirtschaftliche Kunst und landwirtschaftliche Geräte, Maschinen und Teile hergestellt werden,

d) Bauarbeiten in landwirtschaftlichen Betrieben

e) Park- und Gartenarbeiten, die der Öffentlichkeit zugänglich sind oder im Falle einer Erweiterung des Arbeitsplatzes

f) Arbeiten im Zusammenhang mit Aquakulturherstellern, die in Meeren tätig sind, nicht unter das Seearbeitsgesetz fallen und nicht zu landwirtschaftlichen Arbeiten gezählt werden,

Es unterliegt den Bestimmungen dieses Gesetzes.

Grundsatz der Gleichbehandlung

Madde 5

(Geänderte 1-Klausel: 06.02.2014 - 6518 SK / Artikel 57) Es kann keine Diskriminierung aufgrund von Sprache, Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Behinderung, politischem Denken, philosophischem Glauben, Religion oder Sekte und ähnlichen Gründen geben.

Der Arbeitgeber kann gegenüber den Arbeitnehmern, die in Vollzeit arbeiten, gegen die Arbeitnehmer, die in Vollzeit gegen die Arbeitnehmer arbeiten, die auf unbestimmte Zeit arbeiten, keine abweichenden Transaktionen durchführen, es sei denn, es liegen grundlegende Gründe vor.

Wenn der Arbeitgeber nicht verpflichtet ist, Gründe für die Art der biologischen oder beruflichen Tätigkeit anzugeben, kann er / sie keine direkte oder indirekte Transaktion zwischen einem Arbeitnehmer, einem Arbeitsvertrag, der Gründung, Anwendung und Beendigung seiner / ihrer Bedingungen, seines Geschlechts oder einer Schwangerschaft durchführen.

Für eine Arbeit mit gleichem oder gleichem Wert kann ein aufgrund des Geschlechts niedrigerer Lohn nicht entschieden werden.

Die Anwendung besonderer Schutzbestimmungen aufgrund des Geschlechts des Arbeitnehmers rechtfertigt nicht die Anwendung eines niedrigeren Lohns.

Bei einem Verstoß gegen die Bestimmungen des vorstehenden Absatzes des Arbeitsverhältnisses oder der Kündigung kann der Arbeitnehmer auch die Rechte geltend machen, denen er eine angemessene Entschädigung in Höhe von bis zu vier Monaten genommen hat. Die Bestimmungen von Artikel 2821 des Gewerkschaftsgesetzes 31 sind vorbehalten.

Unbeschadet der Bestimmungen von Artikel 20 muss der Arbeitnehmer nachweisen, dass der Arbeitgeber gegen die Bestimmungen des vorstehenden Absatzes verstoßen hat. Wenn ein Arbeitnehmer jedoch eine Situation nachweist, die die Möglichkeit eines Verstoßes stark nachweist, muss der Arbeitgeber nachweisen, dass ein solcher Verstoß nicht vorliegt.

Verlegung des Arbeitsplatzes oder eines Teils davon

Madde 6

Wenn ein Teil des Arbeitsplatzes oder des Arbeitsplatzes aufgrund eines Rechtsgeschäfts an eine andere Person übertragen wird, werden die Arbeitsverträge, die am Arbeitsplatz oder in einem Teil des Übergabetermins vorliegen, zusammen mit allen ihren Rechten und Schulden an den Erwerber übertragen.

Der übernehmende Arbeitgeber ist verpflichtet, an dem Tag tätig zu werden, an dem der Arbeitnehmer beginnt, auf der Grundlage der Dienstzeit des Arbeitnehmers neben dem übertragenden Arbeitgeber zu arbeiten.

Im Falle einer Übertragung gemäß den vorstehenden Bestimmungen werden der Übertragende und der Übertragende zusammen mit dem vor der Übertragung geborenen Arbeitgeber geboren und von den am Überweisungstermin zu zahlenden Schulden übertragen. Die Verantwortlichkeiten des Arbeitgebers, der von diesen Verpflichtungen versetzt wird, sind jedoch auf zwei Jahre ab dem Zeitpunkt der Übertragung begrenzt.

In Fällen, in denen die juristische Person mit der Fusion oder der Beteiligung verschmolzen ist oder die Art geändert wird, gelten die Haftungsbestimmungen nicht.

Der Veräußerer oder der abtretende Arbeitgeber kann den Arbeitsvertrag nicht allein wegen der Verlegung eines Teils des Arbeitsplatzes oder des Arbeitsplatzes kündigen, und die Versetzung stellt keinen berechtigten Grund für die Kündigung im Sinne des Arbeitnehmers dar. Das Recht, das Recht des Arbeitgebers zu kündigen oder das Recht zu kündigen, aus wirtschaftlichen oder technologischen Gründen zu kündigen, die Arbeitsorganisation zu ändern oder das Recht der Arbeitnehmer und des Arbeitgebers zu kündigen.

Die vorstehenden Bestimmungen gelten nicht für die Übertragung des Arbeitsplatzes oder eines Teils des Grundstücks infolge der Liquidation des Vermögens.

Temporäre Geschäftsbeziehung

Madde 7

(Variante: 06.05.2016 - 6715 SK / Artikel 1)

Das Zeitarbeitsverhältnis kann durch ein spezielles Arbeitsamt oder durch Zuweisung an einen anderen Arbeitsplatz innerhalb des Holdingorgans oder innerhalb derselben Unternehmensgruppe hergestellt werden.

Durch eine private Arbeitsagentur Leiharbeitsverhältnis, die Arbeiter der Türkei einen Vertrag machen, einen Arbeitgeber zu schaffen, weil der Leiharbeiter von privaten Arbeitsvermittlern Business Authority zugelassen vorübergehend auf den Arbeitgeber übertragen zu;

a) In den in Artikel 5 des 13-Artikels 74 dieses Gesetzes genannten Fällen, im Falle des Wehrdienstes des Arbeitnehmers und in anderen Fällen, in denen der Arbeitsvertrag ausgesetzt ist,

b) Saisonale landwirtschaftliche Arbeit,

c) Hausdienste,

d) In den Arbeiten, die nicht zum Tagesgeschäft des Unternehmens gezählt werden und als zeitweilig angesehen werden,

e) Bei dringenden Arbeitsplätzen oder aus Gründen des Arbeitsschutzes

f) Wenn die durchschnittliche Produkt- und Dienstleistungsproduktionskapazität des Unternehmens unvorhersehbar und unvorhersehbar steigt,

g) Bei periodischen Geschäftserhöhungen mit Ausnahme der Saisonarbeit

Es kann festgelegt werden.

Der Vertrag über die Bereitstellung von Leiharbeitnehmern kann für die Dauer von höchstens vier Monaten in den in Absatz 2 Buchstabe a genannten Fällen in den in den Buchstaben b und c genannten Fällen uneingeschränkt in den in den anderen Unterabschnitten genannten Fällen geschlossen werden. Dieser Vertrag kann bis zu zwei Mal verlängert werden, höchstens jedoch acht Monate, mit Ausnahme des Unterabsatzes Buchstabe g. Der Arbeitgeber, der Leiharbeitnehmer beschäftigt, kann Leiharbeitnehmer vor Ablauf des festgelegten Zeitraums nicht für sechs Monate neu einstellen.

Zeitarbeitsverhältnisse können im Rahmen des zweiten Absatzes dieses Artikels nicht für acht Monate an Arbeitsplätzen, an denen Arbeitnehmer im Rahmen des 29-Artikels dieses Gesetzes abgesetzt werden, in öffentlichen Einrichtungen und Betrieben sowie an Orten, an denen die Mine gefördert wird, hergestellt werden.

Der Arbeitgeber, der Leiharbeitnehmer beschäftigt, darf während der Durchführung des Streiks und der Aussperrung keinen Arbeitnehmer mit einem Zeitarbeitsverhältnis gemäß Artikel 18 des Gesetzes über Gewerkschaften und Tarifverträge (10 / 2012 / 6356 und 65) beschäftigen.

Die Zahl der gemäß Absatz 2 Buchstabe f beschäftigten Arbeitnehmer darf ein Viertel der Zahl der am Arbeitsplatz beschäftigten Arbeitnehmer nicht überschreiten. Temporäre Betriebe können jedoch bis zu fünf Beschäftigte in Betrieben mit zehn oder weniger Beschäftigten einrichten. Bei der Ermittlung der Anzahl der Arbeitnehmer werden die Arbeitnehmer gemäß dem Teilzeitarbeitsvertrag unter Berücksichtigung der Arbeitszeit in eine Vollzeitarbeit umgewandelt. Der Arbeitnehmer, der mit dem Vertrag über die Bereitstellung eines Leiharbeitnehmers beschäftigt ist, wird nicht in die Anzahl der Arbeitnehmer des Arbeitgebers, der ein besonderes Arbeitsamt beschäftigt, und Leiharbeitskräfte in die Anwendung von Artikel 30 einbezogen.

Der Arbeitgeber, der Leiharbeitnehmer beschäftigt, darf einen gekündigten Arbeitnehmer nicht innerhalb eines Zeitraums von sechs Monaten ab dem Zeitpunkt seiner Beendigung beschäftigen.

Der Leiharbeitnehmer kann vom Arbeitgeber, der einen Leiharbeitnehmer beschäftigt, keinen Vorschuss oder keine Schuld erhalten, um von der Servicegebühr des privaten Arbeitsamtes abgezogen zu werden.

Arbeitgeber, der Leiharbeitnehmer beschäftigt;

a) Er ist befugt, seinem Leiharbeitnehmer gemäß der Arbeitsanforderung und dem Vertrag über die Bereitstellung von Leiharbeitnehmern Anweisungen zu erteilen.

b) ihre freien Stellen am Arbeitsplatz zu einem Leiharbeitnehmer benachrichtigen und die Türkei wird von der Agentur für Arbeit angefordert werden ist verpflichtet, die Unterlagen festgelegten Zeitraums zu halten.

c) Der Arbeitsunfall und die Berufskrankheiten des Leiharbeitnehmers müssen unverzüglich durch 31 / 5 / 2006 datiert und 5510 13, Third XnUMX und 14, Artikel XNUMX, unverzüglich dem privaten Arbeitsamt gemeldet werden.

d) Leiharbeitnehmer profitieren vom Grundsatz der Gleichbehandlung von Sozialarbeit am Arbeitsplatz. Leiharbeitnehmer profitieren in der Zeit, in der sie nicht arbeiten, im privaten Arbeitsamt von Bildungs- und Kinderbetreuungseinrichtungen.

e) Wenn Informationen zum Beschäftigungsstatus von Leiharbeitnehmern am Arbeitsplatz vorliegen, ist der Arbeitsplatz verpflichtet, den Gewerkschaftsvertreter zu informieren.

f) 20 / 6 / 2012 6331 Nr. 17 Nr. 4 des Gesetzes über Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz In Übereinstimmung mit dem sechsten Absatz des Schulungsangebots und des Arbeits- und Gesundheitsschutzes muss der Leiharbeitnehmer an diesen Schulungen teilnehmen, um die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen.

Die grundlegenden Arbeitsbedingungen des Leiharbeitnehmers am Arbeitsplatz des Arbeitgebers, der den Leiharbeitnehmer beschäftigt, dürfen nicht unter den Bedingungen liegen, die bei direkter Beschäftigung dieser Arbeitnehmer durch denselben Arbeitgeber zu erfüllen sind.

Der Arbeitgeber ist die private Arbeitsagentur im Zeitarbeitsverhältnis. Das Zeitarbeitsverhältnis durch das private Arbeitsamt wird schriftlich durch einen Arbeitsvertrag mit dem Leiharbeitnehmer, dem Arbeitgeber, der Leiharbeitnehmer beschäftigt, und dem Vertrag zur Erbringung von Leiharbeitnehmern geschlossen. Im Vertrag über die Bereitstellung von Leiharbeitnehmern zwischen dem privaten Arbeitsamt und dem Arbeitgeber, der Leiharbeitnehmer beschäftigt; Anfangs- und Enddatum des Vertrages, Art der Arbeit, Dienstgebühr des privaten Arbeitsamtes, des Arbeitgebers, der Leiharbeitnehmer beschäftigt, sofern vorhanden, und besondere Verpflichtungen des privaten Arbeitsamtes. Die Leiharbeitnehmer, Türkei Business Council oder von einem anderen privaten Arbeitsvermittlern von Dienstleistungen erhält oder als temporäre Mitarbeiter arbeiten nach dem Akt des Sehens Geschäfts Arbeitgeber oder Bestimmungen der Durchführung der Arbeit in einem anderen Arbeitgeber am Arbeitsplatz zu verhindern unwiderstehlich. Im Arbeitsvertrag mit dem Leiharbeitnehmer ist festgelegt, dass der Arbeitnehmer aus einem angemessenen Grund seinen Arbeitsvertrag kündigen kann, wenn er nicht innerhalb der Frist zur Arbeit aufgefordert wird. Diese Frist darf drei Monate nicht überschreiten.

In dem nach Absatz 2 Buchstabe f festgelegten befristeten Arbeitsverhältnis überprüft der Arbeitgeber, der Leiharbeitnehmer beschäftigt, den Lohn der Leiharbeitnehmer, die während des Beschäftigungszeitraums jeden Monat länger als einen Monat am Arbeitsplatz arbeiten, während das private Arbeitsamt die Dokumente einreicht, aus denen hervorgeht, dass der Lohn monatlich bezahlt wird. erforderlich sind. Der Arbeitgeber, der den Leiharbeitnehmer beschäftigt, zahlt den Lohn der Leiharbeitnehmer bis zu drei Monate direkt auf das Bankkonto des Arbeitnehmers. Sofern der unbezahlte Lohn ausgezahlt wird, bezahlt er den Eingang des privaten Arbeitsamtes nicht, bis er bezahlt ist. Nicht bezahlte Arbeitskräfte und unbezahlte Löhne werden vom Arbeitgeber, der Leiharbeitnehmer beschäftigt, der Arbeitsdirektion der Provinz gemeldet.

Wenn das Leiharbeitsverhältnis trotz Ablauf der vertraglich festgelegten Frist weitergeht, gilt der Arbeitsvertrag zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer, der Leiharbeitnehmer beschäftigt, als am Verfallsdatum geschlossen. In diesem Fall ist das private Arbeitsamt für die Löhne des Arbeitnehmers aus dem Leiharbeitsverhältnis, für die auf die Vertragsdauer begrenzte Sozialversicherungspflicht und die Sozialversicherungsprämien verantwortlich.

Der Leiharbeiter haftet gegenüber dem Arbeitgeber, der Leiharbeiter beschäftigt, für den durch den Mangel verursachten Schaden und den Arbeitsplatz.

Ein befristetes Arbeitsverhältnis wird begründet, wenn der Arbeitgeber während der Versetzung die schriftliche Zustimmung seines Arbeitnehmers zur Ausübung eines Geschäfts in der Holdinggesellschaft oder an einem anderen Arbeitsplatz, der derselben Unternehmensgruppe angehört, überträgt. Nach diesem Absatz darf das Leiharbeitsverhältnis schriftlich höchstens sechs Monate bestehen und kann bis zu zweimal verlängert werden. Der Arbeitgeber, der seinen / ihren Arbeitnehmer vorübergehend behandelt, zahlt die Gebühr weiter. Der Arbeitgeber, der ein befristetes Arbeitsverhältnis hat, ist während des Zeitraums, in dem der Arbeitnehmer arbeitet, für die ausstehenden Löhne, die Verbindlichkeiten aus der Dienstzeit und die Sozialversicherungsprämien verantwortlich. Die Absätze 4 und 5, die Absätze 10 und 4 sowie die Absätze a und f sowie die in Satz 1 Buchstabe d genannten Rechte und Pflichten werden in dem gemäß diesem Absatz begründeten Zeitarbeitsverhältnis angewandt.

ZWEITER TEIL: Arbeitsvertrag, Typen und Beendigung

Definition und Form

Madde 8

Der Arbeitsvertrag ist ein Vertrag, bei dem eine Partei (Arbeitnehmer) von der Arbeit abhängig ist und die andere Partei (Arbeitgeber) sich zur Zahlung verpflichtet. Sofern im Gesetz nichts anderes festgelegt ist, unterliegt der Arbeitsvertrag keiner besonderen Form.

Es ist zwingend, dass die Arbeitsverträge mit einer Dauer von einem Jahr oder mehr schriftlich sind. Diese Dokumente sind von der Stempelsteuer und allen Arten von Bildern und Gebühren befreit.

Wenn kein schriftlicher Vertrag vorliegt, wird der Arbeitgeber über die allgemeinen und besonderen Arbeitsbedingungen, die tägliche oder wöchentliche Arbeitszeit, die Grundgebühr und gegebenenfalls die Gebühren, die Vertragsdauer, die Vertragsdauer, informiert. ist verpflichtet, ein Dokument auszustellen. Die Bestimmungen dieses Absatzes gelten nicht für bestimmte befristete Verträge, die einen Monat nicht überschreiten. Wenn der Arbeitsvertrag vor Ablauf des Zeitraums von zwei Monaten beendet ist, ist es obligatorisch, dass die Informationen dem Mitarbeiter spätestens am Ablaufdatum schriftlich zur Verfügung gestellt werden.

Freiheit, Art und Art der Arbeit zu bestimmen

Madde 9

Die Parteien können den Arbeitsvertrag unbeschadet der durch die gesetzlichen Bestimmungen auferlegten Beschränkungen gemäß den Anforderungen des Gesetzes vereinbaren.

Geschäftsverträge werden für eine bestimmte oder unbestimmte Zeit abgeschlossen. Diese Verträge können aus Vollzeit- oder Teilzeit- oder Probezeit- oder sonstigen Arbeiten bestehen.

Arbeitsverträge in fortlaufenden und diskontinuierlichen Jobs

Madde 10

Die Arbeit, die in Bezug auf Qualifikationen mehr als dreißig Werktage dauert, wird als diskontinuierliche Arbeit bezeichnet, und diejenigen, die länger fortfahren, werden als kontinuierliche Arbeit bezeichnet.

3, 8, 12, 13, 14, 15, 17, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 34, 53, 54, XNUMN 55, 56 und provisorisches 57 werden nicht in Arbeitsverträgen für unterbrochene Arbeiten angewendet. Bei diskontinuierlichen Arbeiten gelten die Bestimmungen des Obligationenrechts für in diesen Artikeln geregelte Angelegenheiten.

Spezifischer und unbefristeter Arbeitsvertrag

Madde 11

Der Vertrag gilt als unbefristet, solange die Geschäftsbeziehung nicht für einen bestimmten Zeitraum besteht. Ein befristeter Arbeitsvertrag ist der Arbeitsvertrag zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer, abhängig von den objektiven Bedingungen, z. B. für bestimmte befristete Jobs oder für die Erledigung eines bestimmten Jobs oder das Auftreten eines bestimmten Falls.

Ein befristeter Arbeitsvertrag kann nicht in mehr als einer Kette ausgeführt werden, es sei denn, es liegt ein Grund vor. Andernfalls gilt der Arbeitsvertrag von Anfang an als unbestimmte Zeit.

Auf Ketten basierende Verträge, die auf fundamentalen Gründen basieren, behalten ihren befristeten Charakter.

Grenzen der Unterscheidung zwischen einem unbefristeten und einem unbefristeten Arbeitsvertrag

Madde 12

Der Arbeitnehmer, der mit einem befristeten Arbeitsvertrag beschäftigt ist, darf nicht anders behandelt werden, je nach dem gleichrangigen Arbeitnehmer, der mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag beschäftigt ist, es sei denn, es gibt einen Grund, der eine Diskriminierung rechtfertigt.

Der Arbeitnehmer wird proportional zu dem Zeitraum gezahlt, in dem der Arbeitnehmer gemäß einem befristeten Arbeitsvertrag beschäftigt ist, sofern dem Arbeitnehmer ein bestimmter Zeitraum zusteht. Um von den Arbeitsbedingungen zu profitieren, wenn das Dienstalter in demselben Unternehmen oder in derselben Niederlassung betrachtet wird, wird der vom Arbeitnehmer mit dem unbefristeten Arbeitsvertrag angewandte Dienstalter angewendet, es sei denn, es besteht ein Anlass, die Anwendung eines anderen Dienstalters für den Arbeitnehmer, der gemäß dem befristeten Arbeitsvertrag arbeitet, zu begründen.

Ein Peer-Angestellter ist ein Arbeitnehmer, der mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag im gleichen oder einem ähnlichen Betrieb bei der Arbeit beschäftigt ist. Wenn kein solcher Arbeitnehmer am Arbeitsplatz beschäftigt ist, wird der Arbeitnehmer berücksichtigt, der mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag beschäftigt ist, der die gleiche oder ähnliche Arbeit an einem den Bedingungen entsprechenden Arbeitsplatz ausführt.

Teilzeit- und Vollzeitarbeitsvertrag

Madde 13

Wenn die normale Wochenarbeitszeit des Arbeitnehmers wesentlich geringer ist als bei einem gleichrangigen Mitarbeiter mit einem Vollzeitarbeitsvertrag, dann handelt es sich bei dem Vertrag um einen Teilzeitarbeitsvertrag.

Arbeitnehmer, die mit einem Teilzeitarbeitsvertrag beschäftigt sind, unterliegen möglicherweise keiner anderen Transaktion als Vollzeitbeschäftigte, es sei denn, es gibt einen Grund, der eine Diskriminierung rechtfertigt. Der Lohn der Teilzeitbeschäftigten und die unterschiedlichen Zinsen des Geldes werden im Verhältnis zu dem Zeitraum gezahlt, in dem er gemäß dem Vollzeitbeschäftigten arbeitet.

Ein Peer-Mitarbeiter ist ein Arbeitnehmer, der in Vollzeit am gleichen oder einem ähnlichen Arbeitsplatz beschäftigt ist. Wenn kein solcher Arbeitnehmer am Arbeitsplatz beschäftigt ist, wird der Arbeitnehmer zugrunde gelegt, der in einem Vollzeitarbeitsvertrag beschäftigt ist, der gleiche oder ähnliche Arbeit am Arbeitsplatz ausübt, die den Arbeitsbedingungen entspricht.

Arbeitnehmer, die am Arbeitsplatz arbeiten, werden gebeten, von Teil- zu Vollzeit oder von Vollzeit zu Teilzeit zu wechseln, wenn freie Stellen verfügbar sind, und die Stellenangebote werden rechtzeitig angekündigt.

(Anhang: 29.01.2016 - 6663 SK / Artikel 21) Nach Ablauf der in Artikel 74 dieses Gesetzes vorgesehenen Bewilligungen kann ein Elternteil bis zum Monat nach Beginn des obligatorischen Grundschulalters Teilzeitarbeit gemäß diesem Artikel beantragen. Diese Aufforderung wird vom Arbeitgeber getragen und gilt nicht als Kündigungsgrund. Arbeitnehmer, die gemäß dieser Klausel Teilzeit arbeiten, können für dasselbe Kind wieder Vollzeit arbeiten, um dieses Recht nicht erneut zu nutzen. Für den Fall, dass der Teilzeitbeschäftigte seine Vollzeitbeschäftigung beginnt, wird der Arbeitsvertrag des Arbeitnehmers automatisch ersetzt. Ein Arbeitnehmer, der von diesem Recht Gebrauch machen möchte oder wieder Vollzeit arbeiten möchte, muss den Arbeitgeber mindestens einen Monat schriftlich darüber informieren. Wenn einer der Elternteile nicht arbeitet, kann der Arbeitspartner keine Teilzeitarbeit beantragen. Ein Kind, das seine dreijährige Ehe nicht vollendet hat, oder ein Kind, das ab dem Zeitpunkt der Entbindung dieses Kindes ein Kindergeld bezieht.

(Ergänzender Absatz: 29.01.2016 - 6663 SK / Artikel 21) Die Verfahren und Grundsätze für den Sektor oder die Arbeiten, die im Rahmen des Absatzes 5 ausgeführt werden können, sowie die Verfahren und Grundsätze für die Umsetzung werden durch die vom Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit zu erlassende Verordnung festgelegt.

Rufbereitschaft und Fernbedienung

Madde 14

Bei Bedarf nach einem schriftlichen Vertrag und einer Tätigkeit im Zusammenhang mit der Arbeit, die der Arbeitnehmer verrichtet, wird vereinbart, dass die Geschäftsbeziehung erfüllt wird.

Wenn die Parteien nicht angeben, wie lange der Arbeitnehmer innerhalb eines Zeitraums wie Woche, Monat oder Jahr arbeiten wird, wird die wöchentliche Arbeitszeit auf zwanzig Stunden geschätzt. Wenn der Arbeitnehmer in dem für das Gespräch festgelegten Zeitraum beschäftigt ist oder nicht, hat er Anspruch auf die Gebühr.

Der Arbeitgeber, der das Recht hat, den Arbeitnehmer aufzufordern, seine Arbeitspflicht auf Abruf zu erfüllen, muss diesen Anruf mindestens vier Tage vor dem Zeitpunkt seiner Arbeit tätigen, sofern nichts anderes vereinbart ist. Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, die Arbeit auf dem entsprechenden Anruf zu sehen. Wenn der Arbeitstag des Vertrages nicht vereinbart ist, muss der Arbeitgeber den Arbeitnehmer bei jedem Anruf mindestens vier Stunden am Tag beschäftigen.

(Ergänzende Klausel: 06.05.2016 - 6715 SK / Artikel 2) Fernsteuerung; ist die Geschäftsbeziehung, die vom Arbeitnehmer in der Arbeitsorganisation im Rahmen der vom Arbeitgeber geschaffenen Arbeitsorganisation, im Haus oder durch die technologischen Kommunikationsmittel hergestellt wird.

(Zusätzlicher Absatz: 06.05.2016 - 6715 SK / Artikel 2) Im Arbeitsvertrag gemäß dem vierten Absatz; die Definition der Arbeit, die Art der Arbeit, die Zeit und den Ort der Arbeit, die Fragen im Zusammenhang mit der Bezahlung von Löhnen und Löhnen, die vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellte Ausrüstung und die mit ihrem Schutz verbundenen Pflichten, den Kontakt des Arbeitgebers mit dem Arbeitnehmer und die allgemeinen und besonderen Arbeitsbedingungen.

(Anhangsklausel: 06.05.2016 - 6715 SK / Artikel 2) Bei einem Remote-Betrieb dürfen Arbeitnehmer aufgrund der Art des Arbeitsvertrags nicht anders bearbeitet werden, je nachdem, ob es sich um einen wesentlichen Grund handelt. Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die Arbeitnehmer über die Arbeitsschutzmaßnahmen zu unterrichten, indem er die Art der Arbeit berücksichtigt, die vom Arbeitnehmer in einem abgelegenen Arbeitsverhältnis geleistet wird, die erforderlichen Schulungen anzubieten, die Gesundheitsüberwachung zu gewährleisten und die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf die gelieferte Ausrüstung zu treffen.

(Ergänzender Absatz: 06.05.2016 - 6715 SK / Artikel 2) Die Grundsätze und Verfahren für den Fernbetrieb werden durch die vom Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit erlassenen Vorschriften und die Umsetzung von Betriebsregeln für den Schutz und die gemeinsame Nutzung von Daten festgelegt, die unter Berücksichtigung der Art der Arbeit nicht ferngesteuert werden können.

Probezeit Arbeitsvertrag

Madde 15

Wenn ein Prüfprotokoll von den Parteien in den Arbeitsvertrag aufgenommen wird, kann dies bis zu zwei Monate dauern. Die Probezeit kann jedoch durch Tarifverträge auf bis zu vier Monate verlängert werden.

Innerhalb der Probezeit können die Parteien den Arbeitsvertrag ohne Benachrichtigung und ohne Entschädigung kündigen. Löhne und andere Rechte sind den Arbeitstagen des Arbeitnehmers vorbehalten.

Mit der Teamvereinbarung erstellte Verträge

Madde 16

Einer dieser Arbeitnehmer, der ein aus mehreren Arbeitern gebildetes Team vertritt, wird als Teamführer mit dem Arbeitgeber als Teamführer bezeichnet.

Der Vertrag muss schriftlich erfolgen, unabhängig davon, für welchen Zeitraum der Arbeitsvertrag geschlossen werden soll. Im Vertrag werden die Identität jedes Arbeitnehmers und die zu entrichtende Gebühr separat ausgewiesen.

Ein Arbeitsvertrag gilt als zwischen dem Arbeitnehmer und dem Arbeitgeber gemäß den in der Teamvereinbarung festgelegten Bedingungen zu Beginn jedes Arbeitnehmers, dessen Namen im Vertrag aufgeführt sind, abgeschlossen. Die Bestimmung des Artikels 110 des Obligationenrechts gilt jedoch für den Vertrag des Teams.

Der Arbeitgeber oder der Vertreter des Arbeitgebers muss jedem Arbeitnehmer seinen Lohn gesondert an die Arbeitnehmer zahlen, deren Arbeitsvertrag bei Arbeitsantritt festgelegt wird. Für den Teamführer ist es nicht möglich, von den Löhnen der zum Team gehörenden Arbeiter für die Einstellung oder ähnliche Gründe abzusetzen.

Kündigung Kündigung

Madde 17

Die Situation muss der anderen Partei mitgeteilt werden, bevor unbefristete Verträge gekündigt werden.

Geschäftsverträge;

a) Für den Arbeitnehmer, dessen Arbeit weniger als sechs Monate gedauert hat, zwei Wochen nach der Mitteilung an die andere Partei,

b) Für den Arbeitnehmer, dessen Arbeit zwischen sechs Monaten und anderthalb Jahren dauerte, vier Wochen nach der Mitteilung an die andere Partei,

c) Für den Arbeitnehmer, dessen Arbeit ein bis drei Jahre gedauert hat, sechs Wochen nach der Mitteilung an die andere Partei,

d) Für den Arbeitnehmer, dessen Arbeit mehr als drei Jahre dauerte, acht Wochen nach der Benachrichtigung,

Es ist beraubt

Diese Zeiträume sind minimal und können durch Verträge verlängert werden.

Die Partei, die die Meldepflicht nicht erfüllt, muss für die Kündigungsfrist eine Entschädigung zahlen.

Der Arbeitgeber kann den Arbeitsvertrag kündigen, indem er die Gebühr für den Benachrichtigungszeitraum vorbezahlt.

Kommt der Arbeitgeber der Mitteilungspflicht nicht nach oder kündigt er die Gebühr vorzeitig für die Kündigungsfrist an, werden die Bestimmungen von 18, 19, 20 und 21 nicht angewendet. Gemäß dem ersten Absatz des Artikels 18 18, 19, 20, 21 und XNUMX wird den Arbeitnehmern außerhalb des Arbeitsvertrags gemäß den Bestimmungen dieses Artikels eine Kündigung der Kündigung des Kündigungsrechts gewährt. Die Nichtbeachtung der Mitteilungspflicht für die Kündigung erfordert auch eine Entschädigung gemäß Absatz 4.

Neben der im Voraus zu zahlenden Vergütung für die nach diesem Artikel zu zahlende Entschädigung und der nach Zahlungsfrist zu zahlenden Vergütung können der in Absatz 1 des Artikels 32 gezahlte Betrag und die sich aus dem Vertrag und dem Gesetz ergebenden Leistungen gemessen werden.

Beendigung der Kündigung

Madde 18

Ein Arbeitgeber, der ein unbefristetes Arbeitsverhältnis für mindestens sechs Monate der Beschäftigung an einem Arbeitsplatz mit mindestens dreißig Arbeitnehmern kündigt, muss einem triftigen Grund widerstehen, der sich aus der Kompetenz oder dem Verhalten des Arbeitnehmers oder den Anforderungen des Unternehmens, des Arbeitsplatzes oder der Arbeit ergibt. (Zusatzsatz: 10.09.2014 - 6552 SK / Artikel 2) Bei Untergrundarbeitern ist ein Dienstalter nicht erforderlich.

Bei der Berechnung des Dienstalters nach sechs Monaten werden die in Artikel 66 dieses Gesetzes festgelegten Fristen berücksichtigt.

Insbesondere ist Folgendes kein triftiger Grund für die Kündigung:

a) Teilnahme an Gewerkschaftsaktivitäten außerhalb der Gewerkschaftsmitgliedschaft oder der Arbeitszeit oder mit Zustimmung des Arbeitgebers während der Arbeitszeit.

b) Als Gewerkschaftsvertreter am Arbeitsplatz zu arbeiten.

c) Sich bei Verwaltungs- oder Justizbehörden gegen den Arbeitgeber zu bewerben oder an dem insoweit eingeleiteten Verfahren mitzuwirken, um die Rechte oder vertraglichen Rechte geltend zu machen oder ihren Verpflichtungen nachzukommen.

d) Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Familienstand, familiäre Verpflichtungen, Schwangerschaft, Geburt, Religion, politische Ansichten und ähnliche Gründe.

e) 74 In dem in Artikel 3 genannten Zeitraum nicht beschäftigt zu sein und die Beschäftigung weiblicher Arbeitnehmer zu untersagen.

f) Vorübergehende Unterbrechung der Arbeit während der Wartezeit gemäß Abschnitt I Buchstabe I Buchstabe b 25 aufgrund von Krankheit oder Unfall.

Das sechsmonatige Dienstalter des Arbeitnehmers wird berechnet, indem die Zeiträume, die an einem oder mehreren Arbeitsplätzen desselben Arbeitgebers verbracht werden, kombiniert werden. Wenn der Arbeitgeber mehr als einen Arbeitsplatz in derselben Branche hat, wird die Anzahl der Arbeitnehmer am Arbeitsplatz von der Gesamtzahl der an diesen Arbeitsplätzen Beschäftigten bestimmt.

Der letzte Absatz dieses Artikels, 19 und 21 sowie die Bestimmungen von 25 gelten nicht für Arbeitgebervertreter und seine Assistenten sowie für Arbeitgebervertreter, die für die Entlassung und Entlassung des Arbeitsplatzes verantwortlich sind.

Verfahren zur Kündigung des Vertrages

Madde 19

Der Arbeitgeber muss die Kündigung schriftlich kündigen und den Kündigungsgrund klar und genau angeben.

Ein unbestimmter Arbeitsvertrag eines Arbeitnehmers, ohne dass er sich gegen die gegen ihn erhobenen Vorwürfe verteidigt, kann aus Gründen, die mit dem Verhalten oder der Leistungsfähigkeit dieses Arbeitnehmers zusammenhängen, nicht gekündigt werden. Das Recht zur Kündigung des Arbeitgebers gemäß Ziffer (II) von 25 bleibt jedoch vorbehalten.

Einspruch gegen die Kündigung und das Verfahren

Madde 20

(Geänderte 1-Klausel: 12.10.2017 - 7036 SK / Artikel 11) Arbeitnehmer, deren Arbeitsvertrag gekündigt wurde, wenden sich an den Vermittler gemäß den Bestimmungen des Arbeitsgerichtsgesetzes mit der Behauptung, dass der Grund für die Benachrichtigung nicht angegeben ist oder der angegebene Grund kein triftiger Grund ist und gefordert wird, innerhalb eines Monats ab dem Datum der Benachrichtigung über die Beendigung des Arbeitsverhältnisses zurückzukehren. Kann die Vereinbarung am Ende der Mediationstätigkeit nicht erzielt werden, kann die Klage innerhalb von zwei Wochen nach dem Datum der Erstellung des Abschlussberichts bei einem Arbeitsgericht eingereicht werden. Wenn die Parteien einverstanden sind, kann der Streitfall anstelle eines Arbeitsgerichts auch an den Sonderschiedsrichter verwiesen werden. Wird der Fall aufgrund der direkten Verfolgung des Mediators abgelehnt, wird die Entscheidung über die Ablehnung den Parteien mitgeteilt. Die Ablehnungsentscheidung kann innerhalb von zwei Wochen nach Bekanntgabe der Entscheidung beim Vermittler angewandt werden.

Die Verpflichtung zum Nachweis, dass die Kündigung auf einem triftigen Grund beruht, liegt beim Arbeitgeber. Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, diesen Anspruch nachzuweisen, wenn der Anspruch auf einem anderen Grund beruht.

(Geänderte 3-Klausel: 12.10.2017 - 7036 SK / Artikel 11) Der Fall ist sofort abgeschlossen. Im Falle einer Berufung gegen die Entscheidung des Gerichts entscheidet das Landgerichtsgericht sofort und endgültig.

(Widerruf 4. Absatz: Datum des Verfassungsgerichts 19 / 10 / 2005 und E. 2003 / 66, K. 2005 / 72)

Ergebnisse der Kündigung wegen ungültiger

Madde 21

Wenn der Arbeitgeber keinen triftigen Grund hat oder der angegebene Grund nicht vom Gericht oder dem Sonderschiedsrichter bestätigt und festgestellt wurde, muss der Arbeitgeber die Arbeit innerhalb eines Monats aufnehmen. Wenn der Arbeitgeber seine Arbeit nicht innerhalb eines Monats auf Antrag des Arbeitnehmers angetreten hat, ist er verpflichtet, dem Arbeitnehmer mindestens vier Monate und höchstens acht Monate eine Entschädigung zu zahlen.

Wenn das Gericht oder der Sonderschiedsrichter über die Ungültigkeit der Kündigung entscheidet, bestimmt er / sie auch die Höhe der Entschädigung, die gezahlt werden muss, wenn der Arbeitnehmer nicht antritt.

Der Lohn und andere Rechte des Arbeitnehmers bis zu vier Monaten werden an den Arbeitnehmer für den Zeitraum bis zum Abschluss der Entscheidung gezahlt.

(Anhang 4. Klausel: 12.10.2017 - 7036 SK / Artikel 12) Das Gericht oder der Sonderschiedsrichter bestimmt die Vergütung in Absatz 2 und die Vergütung und andere Rechte in Absatz 3 auf der Grundlage des Gehalts zum Zeitpunkt des Falls.

Wenn der Arbeitnehmer seine Arbeit aufnimmt, werden die Vergütung und die Abfindung für die im Voraus gezahlte Kündigungsfrist von der zu zahlenden Zahlung gemäß den Bestimmungen des vorstehenden Absatzes abgezogen. Wenn dem Arbeitnehmer, der nicht beschäftigt ist, keine Kündigungsfrist eingeräumt wird oder die Gebühr für die Benachrichtigungsfrist nicht im Voraus gezahlt wird, ist die Höhe der Gebühren für diese Zeiträume separat zu entrichten.

Der Arbeitnehmer muss beim Arbeitgeber beantragen, dass er seine Arbeit innerhalb von zehn Arbeitstagen nach Mitteilung des endgültigen Gerichts oder eines besonderen Schiedsspruchs aufnehmen kann. Wenn der Arbeitnehmer nicht innerhalb dieser Frist einen Antrag stellt, gilt die Kündigung des Arbeitgebers als gültige Kündigung, und der Arbeitgeber ist für die Rechtsfolgen allein verantwortlich.

(Anhang 7. Klausel: 12.10.2017 - 7036 SK / Artikel 12) Im Falle der Zustimmung der Parteien, die Arbeit am Ende der Mediationstätigkeit zu beginnen;

a) Datum des Beginns

b) Der Geldbetrag der Löhne und sonstigen Rechte aus Absatz 3

c) Der Geldbetrag der Entschädigung in Absatz 2

ist obligatorisch. Andernfalls gilt der Vertrag als nicht bestanden und das endgültige Protokoll wird entsprechend festgelegt. Wenn der Arbeitnehmer nicht zum vereinbarten Termin beginnt, wird die Kündigung wirksam und der Arbeitgeber ist für die rechtlichen Konsequenzen allein verantwortlich.

Die Bestimmungen der Absätze 1, 2 und 3 dieses Artikels werden durch Verträge in keiner Weise geändert. Andernfalls sind die Bestimmungen des Vertrages ungültig.

Änderungen der Arbeitsbedingungen und Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Madde 22

Der Arbeitgeber darf die Arbeitsbedingungen des Arbeitgebers nur durch einen Arbeitsvertrag oder einen Arbeitnehmervertrag oder durch ähnliche Mittel oder Arbeitsplatzpraktiken schriftlich gegenüber dem Arbeitnehmer schriftlich wesentlich ändern. Änderungen, die nicht gemäß dieser Zahl vorgenommen und nicht innerhalb von sechs Arbeitstagen vom Arbeitnehmer schriftlich akzeptiert werden, binden den Arbeitnehmer nicht. Wenn der Arbeitnehmer den Änderungsvorschlag nicht innerhalb dieser Frist akzeptiert, kann der Arbeitgeber den Arbeitsvertrag kündigen, indem er schriftlich erklärt, dass die Änderung auf einem triftigen Grund oder einem anderen triftigen Grund für die Kündigung beruht. In diesem Fall kann der Arbeitnehmer eine Klage nach den Bestimmungen von 17 bei 21 einreichen.

Die Parteien können die Arbeitsbedingungen jederzeit durch Vereinbarung zwischen ihnen ändern. Änderungen der Arbeitsbedingungen können in der Vergangenheit nicht effektiv umgesetzt werden.

Verantwortung des neuen Arbeitgebers

Madde 23

Ein Arbeitnehmer, der die Arbeit eines Arbeitgebers mit einem unbefristeten oder einem unbefristeten Arbeitsvertrag eingegangen ist, ist verpflichtet, neben der Verantwortung des Arbeitnehmers mit dem neuen Arbeitgeber zusammenzuarbeiten, um den Vertrag zu beenden, wenn er seinen Arbeitsplatz verlässt und die Arbeit eines anderen Arbeitgebers einnimmt, ohne dass die Benachrichtigungsfrist eingehalten wird:

a) Wenn der Arbeitgeber dieses Verhalten dem neuen Arbeitgeber zugefügt hat.

b) Der neue Arbeitgeber hat ihn eingestellt und kennt dieses Verhalten des Arbeitnehmers.

c) Wenn der neue Arbeitgeber es weiterhin beschäftigt, auch nachdem er das Verhalten des Arbeitnehmers erfahren hat.

Kündigungsrecht des arbeiterrechtlichen Grunds

Madde 24

Unabhängig davon, ob die Frist festgelegt ist oder nicht, kann der Arbeitnehmer den Arbeitsvertrag vor Ablauf der Frist oder ohne Abwarten der Benachrichtigungsfrist kündigen:

I. Ursachen der Gesundheit:

a) Wenn die Arbeit, die Gegenstand des Arbeitsvertrags ist, aufgrund der Art der Arbeit für die Gesundheit oder das Leben des Arbeitnehmers gefährlich ist.

b) Wenn der Arbeitgeber oder ein anderer Arbeitgeber, der sich mit dem Arbeitnehmer getroffen hat und mit ihm in direktem Kontakt steht, eine Infektionskrankheit hat oder mit der Arbeit des Arbeitnehmers unvereinbar ist.

II. Bedingungen, die nicht den Regeln der Moral und des guten Willens und dergleichen entsprechen:

a) Wenn der Arbeitgeber den Arbeitnehmer in die Irre führt, indem er falsche Informationen oder Bedingungen über einen der wesentlichen Punkte dieses Vertrags zum Zeitpunkt des Arbeitsvertrags oder falsche Angaben macht oder Erklärungen abgibt.

b) Wenn der Arbeitgeber Anmerkungen, Handlungen oder Belästigungen des Arbeitnehmers oder seiner Familienangehörigen vornimmt, so dass seine Ehre und Ehre berührt wird.

c) Wenn der Arbeitgeber den Arbeitnehmer oder eines seiner Familienangehörigen neckt oder einschüchtert oder wenn eines der Mitglieder des Arbeitnehmers oder seiner Familie ermutigt, aufhetzt, schleppt oder ein Verbrechen begeht, das eine Freiheitsstrafe gegen einen Arbeitnehmer oder ein Familienmitglied verlangt, oder wenn sie gefunden werden.

d) Wenn der Arbeitnehmer von einem anderen Arbeitnehmer oder Dritten am Arbeitsplatz sexuell belästigt und dem Arbeitgeber hiervon in Kenntnis gesetzt wird, werden die erforderlichen Maßnahmen nicht ergriffen.

e) Wenn der Lohn des Arbeitnehmers nicht gemäß den gesetzlichen oder vertraglichen Bestimmungen berechnet oder ausgezahlt wird,

f) Wenn der Lohn pro Stück oder die Höhe der Arbeit bezahlt wird und der Arbeitgeber weniger als die Anzahl und den Betrag gibt, die dem Arbeitnehmer zu gewähren sind, wird der Lohnunterschied auf der Grundlage der Zeit gezahlt und der Lohn wird nicht vom Arbeitnehmer erhalten oder die Arbeitsbedingungen werden nicht angewendet.

III. Zwingende Gründe:

Wenn es zwingende Gründe dafür gibt, dass der Arbeitnehmer länger als eine Woche am Arbeitsplatz stehen bleibt.

Kündigungsrecht des Arbeitgebers aus wichtigem Grund

Madde 25

Unabhängig davon, ob es sich um einen bestimmten Zeitpunkt handelt oder nicht, kann der Arbeitgeber den Arbeitsvertrag vor Beendigung des Arbeitsverhältnisses des Arbeitnehmers kündigen oder auf den Benachrichtigungszeitraum warten, und zwar in folgenden Fällen:

Ich- Gesundheitsgründe:

a) Wenn der Angestellte aufgrund seiner eigenen Kaste oder seines unklaren Lebens oder seiner Vorliebe für ein Getränk aufgegriffen wird oder behindert wird, dauert das Fehlen dieser Arbeit drei Arbeitstage oder mehr als fünf Arbeitstage im Monat.

b) Falls der Gesundheitsausschuss feststellt, dass die Krankheit, in der sich der Arbeitnehmer befindet, nicht geheilt werden kann und es unbequem ist, am Arbeitsplatz zu arbeiten.

(a) das Recht des Arbeitgebers, den Arbeitsvertrag für den Arbeitgeber zu kündigen, einschließlich Krankheit, Unfall, Geburt und Schwangerschaft, mit Ausnahme der nachstehend aufgeführten Gründe; Die genannten Umstände ergeben sich nach sechs Wochen Kündigungsfrist für den Arbeitsplatz 17 des Arbeitnehmers entsprechend der Arbeitszeit. Bei Geburt und Schwangerschaft beginnt diese Frist am Ende des drei Monate alten 74-Personals. Der Arbeitnehmer zahlt jedoch keine Vergütung für Zeiträume, in denen er aufgrund der Aussetzung des Arbeitsvertrags nicht zur Arbeit gehen kann.

II - Staaten, die nicht den Moral- und Goodwill-Regeln und dergleichen entsprechen:

a) Der Arbeitgeber führt den Arbeitgeber in die Irre, indem er geltend macht, dass er oder sie zum Zeitpunkt des Arbeitsvertrags über die erforderlichen Qualifikationen oder Bedingungen für einen der wesentlichen Punkte dieses Vertrags verfügt, oder indem er Informationen oder nicht zutreffende Worte sagt.

b) Der Arbeitnehmer hat Erklärungen abzugeben oder die Ehre und Würde des Arbeitgebers oder eines seiner Familienangehörigen zu würdigen oder falsche Angaben über den Arbeitgeber zu machen.

c) Der Arbeitnehmer wird von einem anderen Arbeitgeber sexuell belästigt.

d) Wenn der Arbeitnehmer den Arbeitgeber oder einen seiner Familienangehörigen oder einen anderen Angestellten des Arbeitgebers verspottet, kommt er / sie mit einem Betrunkenen oder Drogenkonsum zum Arbeitsplatz oder verwendet diese Substanzen am Arbeitsplatz.

e) Arbeitnehmer Engagement in Verhaltensweisen, die nicht mit der Integrität und Loyalität des Arbeitgebers, wie Missbrauch von Vertrauen, Diebstahl oder die Einführung von Arbeitgeber Geheimnisse entsprechen.

f) Der Arbeitnehmer wird mit einer Haftstrafe von mehr als sieben Tagen am Arbeitsplatz angeklagt und begeht eine Straftat.

g) Der Arbeitnehmer setzt seine Arbeit nicht zwei Arbeitstage in Folge oder zwei Arbeitstage nach einem Feiertag oder drei Arbeitstage in einem Monat ohne vorherige Zustimmung des Arbeitgebers oder ohne Begründung fort.

h) Der Arbeiter besteht darauf, nicht die Aufgaben zu erledigen, für die er zuständig ist, obwohl er daran erinnert wird.

i) Labours eigenen Wunsch oder Savsan DER wegen der Sicherheit der Arbeit, am Arbeitsplatz Eigentum gefährden oder nicht die unter der Hand gefunden Maschinen, Zubehör oder anderen Gütern und Materialien Bezahlung zu Grad der Beschädigung und Verlust in Höhe von dreißig Tagesgebühr zuzufügen.

III- Zwingende Gründe:

Der Arbeiter hat einen zwingenden Grund, von der Arbeit für mehr als eine Woche zu arbeiten.

IV- Die Abwesenheit des Angestellten bei Festnahme oder Festnahme des Angestellten überschreitet die Benachrichtigungsfrist in Artikel 17.

Der Arbeitnehmer kann sich im Rahmen der Bestimmungen von 18, 20 und 21 mit der Behauptung befassen, dass die Kündigung aus den in den vorstehenden Absätzen genannten Gründen nicht angemessen ist.

Kündigungsrecht sofort kündbar

Madde 26

24 und 25 werden aufgrund von Bedingungen, die den Regeln der guten Sitten und des guten Willens nicht entsprechen, von der Gerichtsbarkeit des Arbeitnehmers oder des Arbeitgebers nicht anerkannt. Es wird jedoch keine Einjahresfrist angewendet, wenn der Arbeitnehmer einen finanziellen Beitrag leistet.

In solchen Fällen bleiben die Rechte des Arbeitgebers oder des Arbeitgebers, den Arbeitsvertrag innerhalb der im vorstehenden Absatz festgelegten Frist zu kündigen, vorbehalten.

Neue Jobsuchberechtigung

Madde 27

Während der Kündigungsfristen ist der Arbeitgeber verpflichtet, dem Arbeitnehmer die Arbeitsuche-Erlaubnis zu erteilen, die erforderlich ist, um während der Arbeitszeit und ohne Abzug eines Lohns einen neuen Arbeitsplatz zu finden. Die Dauer der Arbeitserlaubnis darf nicht weniger als zwei Stunden pro Tag betragen. Der Arbeiter kann den Stapel verwenden, indem er die Arbeitsstunden für die Arbeitserlaubnis kombiniert. Der Arbeitnehmer, der die Arbeitserlaubnis kollektiv nutzen möchte, muss jedoch die Tage vor seinem Urlaub treffen und den Arbeitgeber informieren.

Wenn der Arbeitgeber keine neue Arbeitssuche gewährt oder ablehnt, wird der Lohn für diesen Zeitraum an den Arbeitnehmer gezahlt.

Wenn der Arbeitgeber den Arbeitnehmer während der Arbeitserlaubnis betreibt, zahlt er das Gehalt des Arbeitnehmers für einen Zeitraum von einhundert Prozent zusätzlich zu der Arbeit, die der Arbeitnehmer ohne Arbeitszulage erhält.

Arbeitszeugnis

Madde 28

Der Arbeitgeber erhält vom Arbeitgeber ein Dokument mit Angabe der Art und Dauer der Arbeit.

Der neue Arbeitgeber, der durch die verspätete Vorlage des Dokuments oder ungenaue Angaben im Dokument beschädigt wurde, kann vom ehemaligen Arbeitgeber eine Entschädigung verlangen.

Diese Dokumente sind von allen Arten von Bildern und Gebühren befreit.

Kollektive Arbeitergewinnung

Madde 29

Arbeitgeber; wirtschaftliche, technologische, strukturelle oder ähnliche Unternehmen, wenn Sie es mit einer schriftlichen Mitteilung mindestens 30 Tage öffentlich Arbeiter als Folge der Notwendigkeit, am Arbeitsplatz oder Geschäft entfernen mögen, tun, werden die Shop Stewards an die jeweiligen Regionalbüros und in der Türkei Business Association berichten.

Anzahl der Arbeiter bei der Arbeit:

a) Wenn 20 und 100 zu den Arbeitern gehören, müssen mindestens 10-Mitarbeiter

b) Bei den Arbeitnehmern von 101 und 300 sind mindestens zehn Prozent der Arbeitnehmer

c) Wenn 301 und mehr, mindestens 30 Worker,

Die Kündigung der Arbeit zu demselben Zeitpunkt oder zu unterschiedlichen Terminen innerhalb eines Monats und gemäß Artikel 17 gilt als Massenentlassung.

Die gemäß der ersten Klausel vorzunehmende Mitteilung muss Angaben zu den Gründen für die Entlassung von Arbeitnehmern, zur Anzahl der betroffenen Arbeitnehmer und Gruppen und zum Zeitpunkt der Beendigung des Arbeitsverhältnisses enthalten.

Nach der Benachrichtigung werden die Treffen zwischen den Gewerkschaftsvertretern und dem Arbeitgeber besprochen, um den Abbau der Arbeitnehmer zu verhindern oder die Zahl der Arbeitnehmer zu verringern oder die negativen Auswirkungen der Entlassung zu minimieren. Am Ende der Interviews wird ein Dokument herausgegeben, aus dem hervorgeht, dass das Treffen stattgefunden hat.

Die Kündigungsmitteilungen werden dreißig Tage nach dem Zeitpunkt wirksam, an dem der Arbeitgeber die Regionaldirektion über seine Absicht, einen kollektiven Arbeitnehmer zu entsenden, informiert.

Die Einrichtung ist vollständig geschlossen in präzise und kontinuierliche Aktivität, wobei ein Ende, nur für den Fall der Arbeitgeber mindestens dreißig Tage vor den zuständigen Regionalbüros und in der Türkei und verpflichtet ist die Agentur für Arbeit am Arbeitsplatz angekündigt zu informieren. Wenn der Arbeitgeber innerhalb von sechs Monaten nach Beendigung der Massenentlassung dieselbe Stelle für dieselbe Stelle einstellen möchte, ruft der Arbeitgeber vorzugsweise die entsprechenden Stellen zur Arbeit auf.

Entlassungsbestimmungen für kollektive Entlassungen gelten nicht für die Entlassung von Arbeitnehmern in Saison- und Wahlkampf-Jobs, wenn sie aufgrund der Art dieser Arbeiten getroffen werden.

Der Arbeitgeber darf die Bestimmungen zur Entlassung des Arbeitnehmers nicht anwenden, um die Anwendung der Bestimmungen von 18, 19, 20 und 21 zu verhindern. Andernfalls kann der Arbeitnehmer gemäß diesen Artikeln klagen.

Pflicht zur Beschäftigung von Behinderten und ehemaligen Verurteilten

Madde 30

(Variante: 15.05.2008 - 5763 SK / Artikel 2)

Arbeitgeber, fünfzig oder mehr Arbeiter drei Prozent der Privatsektor Arbeitsplätze mit Behinderungen sie beschäftigen, und die öffentlichen Arbeitsplätze vier Prozent Behinderte und zwei Prozent Ex-Sträfling Arbeiter oder 21 / 6 / 1927 vom 1111 Nr Military-Code oder 16 / 6 / 1927 vom 1076 12 / 4 von 1991 / 3713 und die 21-nummerierte XNUMX. . Die Anzahl der Arbeitnehmer, für die der Arbeitgeber, der mehr als eine Niederlassung in derselben Provinz hat, in diesem Zusammenhang tätig ist, wird nach der Gesamtzahl der Arbeitnehmer berechnet.

In diesem Zusammenhang wird die Anzahl der zu beschäftigenden Arbeitnehmer von den Arbeitnehmern bestimmt, die gemäß einem bestimmten und unbefristeten Arbeitsvertrag beschäftigt sind. Gemäß dem Teilzeitarbeitsvertrag werden Mitarbeiter unter Berücksichtigung ihrer Arbeitszeit in Vollzeitarbeit umgewandelt. Bei der Berechnung des Verhältnisses werden Bruchteile bis zur Hälfte nicht berücksichtigt und die Hälfte und mehr in Gesamtmenge umgerechnet. Behinderte Arbeitnehmer erhalten Priorität, wenn sie deaktiviert sind.

Arbeitnehmer sind verpflichtet, durch die Arbeitgeber bieten Türkei Business Association zu laufen. Qualifikation der in diesem Zusammenhang beschäftigten Arbeiter, die auf Aufträge ausführen können, sie arbeiten in den Beruf mit speziellen Studien in den allgemeinen Bestimmungen gelockt werden außerhalb der beruflichen Aspekte des Arbeitgebers angebracht werden, wie sie unter rekrutiert wird die Stellungnahme des Ministeriums für Familie und sozialpolitische Studien und eine Verordnung für soziale Sicherheit Ministerium entfernt.

In Untertage- und Unterwasserarbeiten können behinderte Arbeitnehmer nicht beschäftigt werden, und Arbeitnehmer, die in Untertage- und Unterwasserarbeiten arbeiten, werden bei der Bestimmung der Anzahl der Arbeiter an Arbeitsplätzen nicht berücksichtigt.

Hat die Behinderte in einem Arbeitsplatz in der Mitte der nachfolgenden Behinderung Formschild Arbeiter zu verlassen, wenn sie wieder in der ehemaligen Arbeitsplatz rekrutieren wollen, ist der Arbeitgeber, wenn ihre früheren Jobs oder ähnliche Arbeitsplätze im Raum unmittelbar, lieber zuerst beschäftigen andere Bieter oder entladen werden, er mit den Bedingungen arbeiten zur Zeit bekommen muß. Kommt der Arbeitgeber seiner Verpflichtung zum Abschluss eines Arbeitsvertrags trotz der Voraussetzungen nicht nach, so hat er den ehemaligen Arbeitnehmer zu entrichten, der bereit ist, den Lohn von sechs Monaten zu zahlen.

der Umfang der privaten Arbeitgeber dieses Artikels führen die 17 rd und 7 Drittel des gleichen Gesetzes in geschützten Werkstätten 1964 / 506 / 1 vom 7 Nr 2005 mit Behinderungen versichert unterliegen der Sozialversicherungsrecht / 5378 / 14 vom 72 Gesetz Nr 73 Artikel auf der Flucht mit Behinderungen angegebenen Versicherten, in Artikeln und 78 Artikel mit allen angegebenen Ertragsbasis der Versicherungsprämie über der unteren Grenze Arbeitgeberanteile, Quoten mehr Lauf Hürden, im Besitz der Arbeitgeber läuft berechnet aufgeführt, obwohl sie über die untere Grenze der Ertragsbasis für jedes behinderte sie auf diese Weise berechnet wird, nicht verpflichtet Behinderungen zur Versicherungsprämie sind Arbeitgeber laufen Alle Aktien werden vom Treasury getragen. Die Prämien des Anteils der eigenen gesetzlicher Zeit des Arbeitgebers in muss in der sozialen Sicherheit zu Institutionen und Versicherungsprämien aller Versicherungsnehmer mit der entsprechenden Menge des versicherten Aktien Eigenen ungedeckten Betrag von dem Arbeitgeberanteil der monatlichen Prämie und Serviceunterlagen gemäß dem Gesetz Nr 506 im Hinblick auf denen Versicherten ihr Lauf des Arbeitgebers zu erfüllen gegeben werden gezahlt. Gemäß dieser Klausel im Fall einer verspäteten Zahlung der Prämien vom Arbeitgeber bezahlt werden, was Treasury Verzögerungen von der Verzögerung bei der Zahlung der Sozialversicherungsverwaltung zu wandern, werden an den Arbeitgeber in Rechnung gestellt. Die vom Treasury gezahlten Prämienbeträge werden in den Steuer- und Ertragsanträgen nicht als Kosten oder Kostenelement berücksichtigt. (Zusätzlicher Satz: 31.07.2008 - 5797 IP / Artikel 10) Anreize, die in diesem Absatz, vor allem durch die Steuerbemessungsgrundlage und Preise auf der Ausnahme der öffentlichen Verwaltung unter der 506 Gesetz Nr versichert, es gilt auch vorbehaltlich die Satzung der Pensionskasse unter der 506 Gesetz Nr vorübergehend 20 Artikel zu besetzen. Die Verfahren und Grundsätze für die Umsetzung dieses Absatzes werden gemeinsam vom Finanzministerium, dem Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit und dem Staatssekretariat des Finanzministeriums festgelegt.

7 11.10.2011 665 28 101 XNUMX XNUMX XNUMX XNUMX XNUMX XNUMX XNUMX XNUMX XNUMX XNUMX XNUMX XNUMX XNUMX XNUMX XNUMX XNUMX Stattdessen wird es in solchen Projekten verwendet. Fragen im Zusammenhang mit der Verwendung von Erträgen im Zusammenhang ist in Ordnung, die Türkei unter der Koordination der Agentur für Arbeit, Arbeit und soziale Sicherheit Ministerium für Arbeit Generaldirektion für Gesundheit und Sicherheit an Generaldirektion Generaldirektion des Ministeriums für Familie und Sozialpolitik Behinderte und älterer Dienstleistungen, Justizministerium Prisons Generaldirektion, die und eine Kommission, bestehend aus einem Vertreter der Spitzenorganisationen, die die meisten Arbeitnehmer und Arbeitgeber vertreten, und der Spitzenorganisation, die die meisten Behinderten vertritt. Die Arbeitsprinzipien und -verfahren der Kommission werden durch eine vom Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit erlassene Verordnung geregelt.

Bei der Verwendung von ehemaligen Verurteilten sind im Gesetz besondere Bestimmungen für Dienstleistungen zur öffentlichen Sicherheit vorbehalten.

Arbeit aus Militär und Recht

Madde 31

Der Arbeitgeber gilt nach zwei Monaten ab dem Datum als gekündigt, an dem der Arbeitnehmer seinen Arbeitsplatz wegen Manövrierung oder aus einem anderen Grund als dem Militärdienst verlässt oder seinen Arbeitsplatz aufgrund von Arbeitshausaufgaben verliert, die sich aus einem Gesetz ergeben.

Um von diesem Recht zu profitieren, muss der Arbeitnehmer mindestens ein Jahr in dieser Arbeit gearbeitet haben. Für mehr als ein Jahr, für mehr als ein Jahr, werden auch zwei Tage hinzugefügt. Das dauert nicht viel länger als neunzig Tage.

Der Lohn des Arbeitnehmers darf nicht innerhalb der Frist bearbeitet werden, die auf die Beendigung des Arbeitsvertrags gewartet wird. Die Sondergesetze bleiben jedoch vorbehalten. Selbst wenn die andere Partei vom Arbeitgeber oder vom Arbeitnehmer aus einem anderen gesetzlich begründeten Grund unterrichtet wurde, beginnt in der Zwischenzeit die durch das Gesetz für die Beendigung des Vertrags festgelegte Frist. Wenn jedoch der Arbeitsvertrag für eine bestimmte Zeit abgeschlossen wurde und der Vertrag innerhalb der oben genannten schriftlichen Frist automatisch ausläuft, gelten die Bestimmungen dieses Artikels nicht.

Wenn Arbeitnehmer, die ihren Arbeitsplatz aufgrund einer militärischen und rechtlichen Aufgabe verlassen haben, innerhalb von zwei Monaten nach Ablauf dieser Aufgabe in den Arbeitsplatz eintreten möchten, muss der Arbeitgeber diese sofort einstellen, wenn sie in ihrem früheren oder einem ähnlichen Job freie Stellen haben und anderen Bietern den ersten zu besetzenden Arbeitsplatz vorziehen. Kommt der Arbeitgeber seiner Verpflichtung zum Abschluss eines Arbeitsvertrags trotz der Voraussetzungen nicht nach, zahlt er dem ehemaligen Arbeitnehmer, der eine Anstellung verlangt, einen Lohn von drei Monatsgehältern.

DRITTER TEIL: Gebühr

Zahlung von Gebühren und Gebühren

Madde 32

Im Allgemeinen ist der Lohn der Betrag, der von einem Arbeitgeber oder einem Dritten als Gegenleistung für eine Stelle gezahlt wird.

(Geänderte 2-Klausel: 17.04.2008 - 5754 SK / Artikel 85) Löhne, Prämien, Boni und alle Arten von Lizenzgebühren dieser Art werden in der Regel auf ein Bankkonto gezahlt, das am Arbeitsplatz oder privat eröffnet wurde. Wenn Löhne, Prämien, Boni und Vergütungen aller Art dieser Art als Fremdwährung festgelegt werden, kann die Zahlung mit türkischer Währung gemäß dem Zahlungsdatum erfolgen. Die Zahlung von Löhnen, Prämien, Prämien und sonstigen Leistungen der angestellten Arbeitnehmer wird auf das speziell dafür eröffnete Bankkonto gezahlt. Abzug der brutto oder gesetzlich vorgeschriebenen Abzüge von Löhnen, Prämien, Boni und eventuell auf dem Bankkonto zu hinterlegenden Entgelten unter Berücksichtigung des Steuerpflichttyps, der Unternehmensgröße, der Anzahl der Beschäftigten, des Bundeslandes, in dem sich der Arbeitsplatz befindet, usw. Das Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit, das Finanzministerium und das für das Staatssekretariat des Finanzministeriums zuständige State Department sind gemeinsam befugt zu bestimmen, ob der verbleibende Betrag den Nettobetrag übersteigen wird. Die Löhne, Prämien, Prämien und die Arbeitgeber oder Dritte, die der Verpflichtung unterliegen, über die Bankkonten zu zahlen, die von den Arbeitnehmern, deren Löhne dieser Art nicht bezahlt werden, eingezahlt werden, können die Löhne, Prämien, Prämien und sonstigen Arten von Renten dieser Art außer den speziell eröffneten Bankkonten nicht bezahlen.

(Anhang 3. Klausel: 17.04.2008 - 5754 SK / Artikel 85) Andere Methoden und Grundsätze für die Bezahlung der Löhne, Prämien, Prämien und sonstigen Arten von Lizenzen dieser Art durch Einlagen in private Bankkonten werden durch eine von diesen Ministerien gemeinsam zu erteilende Verordnung geregelt.

Es kann keine Zahlung mit einer Urkunde mit einer Urkunde (mit einer Anleihe), einem Gutschein oder einer Rechnung vorgenommen werden, von der angenommen wird, dass sie die im Land geltende Währung oder auf andere Weise darstellt.

Die Gebühr wird mindestens einmal im Monat gezahlt. Die Zahlungsfrist kann durch Arbeitsverträge oder Tarifverträge um bis zu eine Woche verkürzt werden.

Im Falle der Kündigung von Arbeitsverträgen ist es obligatorisch, den Lohn des Arbeitnehmers und den vollen Betrag der Leistungen, die durch den Vertrag gemessen werden können, sowie das Geld, das sich aus dem Gesetz ergibt, zu zahlen.

In Geschäften und Läden wie Kneipen und ähnlichen Unterhaltungsorten und Einzelhandelsgeschäften können keine Gebühren bezahlt werden, außer für die, die hier arbeiten.

Die gesetzliche Verjährungsfrist beträgt fünf Jahre.

Arbeitgeberinsolvenz

Madde 33

(Stoff: 15.05.2008 - 5763 SK / Stoff 37)

Nicht am Tag der Gebühr bezahlt

Madde 34

Der Arbeitnehmer, der nicht innerhalb von zwanzig Tagen nach dem Zahlungstermin außer bei höherer Gewalt bezahlt wird, kann die Erfüllung seiner Pflichten vermeiden. Daher kann der Umstand, dass sie ihrer Verpflichtung zur Arbeit aufgrund ihrer persönlichen Entscheidungen nicht nachkommen, nicht als Streik angesehen werden, selbst wenn sie kollektiv zusammengefasst sind. Für die am Tag nicht bezahlten Löhne wird der höchste Zinssatz für Einlagen angewandt.

Aus diesem Grund können die Arbeiter nicht gekündigt werden, weil sie nicht arbeiten und neue Arbeiter nicht eingestellt werden können. Diese Arbeiten können nicht an andere Personen gerichtet werden.

Der versteckte Teil der Gebühr

Madde 35

Mehr als ein Viertel des Monatslohns der Arbeitnehmer kann nicht eingezogen oder an eine andere Person übertragen werden. Der vom Richter einzuschätzende Betrag ist jedoch nicht im Geld für die Familienangehörigen enthalten, um das sich der Arbeitnehmer kümmern muss. Die Rechte der Gläubiger von Unterhaltszahlungen bleiben vorbehalten.

Verpflichtung zur Kürzung der Löhne von Behörden und echten Arbeitgebern

Madde 36

Banken und Organisationen, die auf der Grundlage allgemeiner und beigefügter Haushaltspläne, lokaler Verwaltungen oder staatseigener Unternehmen oder privatrechtlicher Vorschriften oder eines Erlasses des Präsidenten gegründet wurden; Wenn der Arbeitgeber oder die Unterauftragnehmer nicht von den Arbeitnehmern bezahlt werden, die an Bau- und Reparaturarbeiten wie Bau-, Brücken-, Linien- und Straßenbauarbeiten arbeiten, zahlen sie die Arbeitnehmer entsprechend der vom Auftragnehmer oder den Unterauftragnehmern geforderten Lohnsumme, sofern sie nicht bezahlt wurden. Sie zahlen die Verdienste.

Zu diesem Zweck wird die zuständige Verwaltung von der zuständigen Verwaltung darüber informiert, dass der Bauleiter des Arbeitsplatzes an die Orte entsandt wird, an denen die Arbeitnehmer zu sehen sind, z. B. ein Bulletin Board oder ein Arbeiterkollektiv, und zwar schriftlich. Jede Haftung gegenüber den vorgenannten Verwaltungen haftet nicht für die Lohnforderungen der einzelnen Lohnforderungen.

Alle Übertragungs- und Übergabetransaktionen, die in Bezug auf jegliche Art von Garantien und Ansprüchen dieser Auftragnehmer in den Arbeitgebern oder Zwangsvollstreckungs- und Vollstreckungsverfahren vorgenommen werden, sind im Übrigen nach dem Teil gültig, um die Vergütung der an dieser Arbeit beschäftigten Arbeitnehmer abzudecken.

Ein gerichtliches Verfalls- und Vollstreckungsverfahren, das aufgrund von Schulden eines Arbeitgebers gegenüber dem Dritten an Werken, Materialien, Rohwaren, Halbfertig- und Fertigwaren sowie sonstigen Vermögenswerten am Arbeitsplatz durchgeführt wird, deckt die Löhne der Arbeitnehmer in dem Viertel vor der Vollstreckungsentscheidung Nachdem das Teil getrennt wurde, ist der Rest gemeint.

(Geänderte 5-Klausel: 10.09.2014 - 6552 SK / Artikel 3) Die Arbeitgeber sind verpflichtet, den Lohn ihrer Arbeitnehmer auf Antrag des Arbeitnehmers an den Subunternehmer zu zahlen oder monatlich, indem der Lohn des Arbeitnehmers überprüft wird, und gegebenenfalls den unbezahlten Lohn aus ihren Rechten zu zahlen.

Entschädigung

Madde 37

Der Arbeitgeber muss dem Arbeitnehmer einen Kompass zur Verfügung stellen, der das besondere Kennzeichen des Arbeitsplatzes trägt oder dem Arbeitnehmer am Arbeitsplatz oder der Bank das Lohnkonto angibt.

In diesem Kompass sind alle Arten von Zusätzen zum tatsächlichen Preis, wie der Tag der Zahlung und die damit zusammenhängende Periode und Überstunden, Wochenurlaub, Feiertage und allgemeine Urlaubsgebühren sowie alle Arten von Abzügen wie Steuern, Versicherungsprämien, Vorschuss, Unterhaltszahlungen und Vollstreckung, gesondert auszuweisen.

Diese Transaktionen sind von der Stempelsteuer und allen Arten von Gemälden und Gebühren befreit.

Lohnsenkung Strafe

Madde 38

Der Arbeitgeber darf dem Arbeitnehmer aus anderen als den in den Tarifverhandlungen oder Arbeitsverträgen angegebenen Gründen keine Geldbuße auferlegen.

Die Strafen für die Löhne der Arbeiter sollten dem Arbeiter unverzüglich gemeldet werden. Die Abzüge vom Lohn des Arbeitnehmers dürfen nicht mehr als zwei Tagesentgelte pro Monat oder das zweitägige Einkommen des Arbeitnehmers in Löhnen nach Höhe der geleisteten Arbeit pro Stück oder Arbeit betragen.

Diese Münzen Ausbildung der Arbeitnehmer und ausgeben, um soziale Dienste hochgerechnet wird durch das Ministerium Konto des Ministeriums für Arbeit und soziale Sicherheit, mit Sitz in der Türkei festgelegt werden und akzeptieren Einlagen, die die Behörde zu einem der Bänke beginnen, in einem Monat nicht mehr hinterlegt. Jeder Arbeitgeber ist verpflichtet, diese Mittel am Arbeitsplatz getrennt zu führen. Es wird von einem Ausschuss beschlossen, in dem der Minister für Arbeit und soziale Sicherheit vom Minister für Arbeit und soziale Sicherheit geleitet wird. Es wird in einer Verordnung gezeigt, aus der gebildet wird, wer gebildet wird, wie und nach welchen Prinzipien dieser Vorstand arbeiten wird.

Mindestlohn

Madde 39

Der Mindestlohn für Löhne wird vom Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit mindestens alle zwei Jahre festgelegt, um die wirtschaftlichen und sozialen Bedingungen aller Arbeitnehmer zu regeln, die mit oder unter einem Arbeitsvertrag arbeiten.

(Zwischenprodukt 2. Klausel: 02.07.2018 - 700 S. KHK./145. Md.)

Entscheidungen der Kommission sind endgültig. Entscheidungen werden durch Veröffentlichung im Amtsblatt getroffen.

Die Sitzungs- und Arbeitsprinzipien der Kommission, die bei der Festlegung des Mindestlohns anzuwendenden Grundsätze und die Sitzungsgelder für den Präsidenten, die Mitglieder und die Berichterstatter werden in der vom Finanzministerium und vom Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit zu erstellenden Verordnung festgelegt.

Die Sekretariatsdienste der Kommission für Mindestlohnermittlung werden vom Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit durchgeführt.

Halber Preis

Madde 40

Arbeitnehmer, die aus zwingenden Gründen in den Unterabschnitten (III) von 24 und 25 nicht arbeiten können oder nicht beschäftigt sind, erhalten innerhalb dieser Wartezeit bis zu einer Woche für jeden Tag die Hälfte des Lohns.

Überarbeitete Gebühr

Madde 41

Übermäßige Arbeit kann aus Gründen wie dem allgemeinen Nutzen des Landes oder der Art der Arbeit oder der Steigerung der Produktion erfolgen. Die überarbeitete Arbeit beträgt mehr als 45 Stunden pro Woche gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. Wenn das Ausgleichsprinzip gemäß den Bestimmungen von 63 angewendet wird, gilt die wöchentliche durchschnittliche Arbeitszeit des Arbeitnehmers nicht als überarbeitet, selbst wenn er die normale wöchentliche Arbeitszeit nicht überschreitet, selbst wenn er in einigen Wochen die Gesamtzeit von 45 Stunden überschreitet.

Der für jede Arbeitsstunde zu zahlende Lohn wird durch Erhöhung der Hälfte des normalen Stundenlohns gezahlt.

In Fällen, in denen die wöchentliche Arbeitszeit im Rahmen von Verträgen mit weniger als fünfundvierzig Stunden festgelegt wird, handelt es sich bei den über mehr als fünfundvierzig Stunden durchgeführten Studien um mehr als die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit, die nach den oben genannten Grundsätzen angewandt wird. Bei Überstunden wird der Lohn für jede Arbeitsstunde mit einer Erhöhung von zwanzig Prozent des normalen Stundenlohns bezahlt.

Wenn der Arbeitnehmer Überstunden oder Überstunden machen möchte, können diese Arbeiten eine Stunde und dreißig Minuten für jede Stunde für mehr als eine Stunde und 15 Stunden kostenlos beanspruchen.

Der Arbeitnehmer hat die Freizeit, die er verdient hat, innerhalb von sechs Monaten innerhalb der Arbeitszeit und ohne Abzug im Lohn zu nutzen.

Aufgrund der im letzten Absatz von 63 aufgeführten gesundheitlichen Gründe und der in Artikel 69 genannten Nachtarbeit können keine weiteren Arbeiten für kurz- oder befristete Arbeiten ausgeführt werden.

Arbeitskräfte müssen zur Arbeit mit Überstunden zugelassen sein.

Die Summe der Überstunden darf zweihundert Stunden pro Jahr nicht überschreiten.

(Ergänzende Klausel: 10.09.2014 - 6552 SK / Artikel 4) Mit Ausnahme der Fälle, auf die in den Artikeln 42 und 43 dieses Gesetzes Bezug genommen wird, können keine zusätzlichen Arbeiten für im Untertagebau tätige Arbeiter ausgeführt werden.

(Ergänzende Klausel: 10.09.2014 - 6552 SK / Artikel 4) Bei Arbeitern, die im Untertagebau arbeiten, ist in den in den Artikeln 42 und 43 dieses Gesetzes aufgeführten Fällen der Stundenlohn für jede Stunde Arbeitszeit von mehr als siebenunddreißig Stunden pro Woche gleich der Betrag wird um nicht weniger als einhundert Prozent erhöht.

Die Überstunden- und Überstundenübungen sind in der zu erlassenen Verordnung aufgeführt.

Übermäßige Arbeit aus erzwungenen Gründen

Madde 42

Bei einem Ausfall, wenn ein Fehler als möglich angesehen wird oder bei dringenden Aufgaben, die sofort an Maschinen oder Geräten ausgeführt werden müssen, oder bei der Entstehung zwingender Gründe, können alle oder ein Teil der Arbeitnehmer überlastet sein, sofern der Arbeitsplatz den normalen Betrieb nicht überschreitet. In diesem Fall ist es zwingend erforderlich, den hart arbeitenden Arbeitnehmern eine angemessene Ruhezeit zu gewähren.

Tatsächlich gelten die Bestimmungen der Absätze 1, 2 und 3 von 41 aus zwingenden Gründen für weitere Studien.

Überarbeitung in extremen Fällen

Madde 43

Wenn die Arbeitsplätze, die den Anforderungen des Wohnheims entsprechen, während der Mobilisierung erforderlich sind und diesen Zeitraum nicht überschreiten, kann der Präsident die tägliche Arbeitszeit der Arbeiter je nach Art der Arbeit und je nach Bedarf auf die maximale Arbeitskraft erhöhen.

Die Bestimmungen der Absätze 1, 2 und 3 von 41 gelten für die Vergütung der überschüssigen Arbeitnehmer.

An nationalen Feiertagen und Feiertagen arbeiten

Madde 44

In Tarifverträgen oder Arbeitsverträgen wird entschieden, dass nationale Feiertage und gesetzliche Feiertage nicht funktionieren. Wenn in den Verträgen keine Bestimmung enthalten ist, muss die Genehmigung des Arbeitnehmers an den genannten Tagen erfolgen.

Die Gebühren für diese Tage werden gemäß Artikel 47 bezahlt.

Gespeicherte Rechte

Madde 45

Tarifverträge oder Arbeitsverträge werden nicht auf der Grundlage der Rechte, die den Arbeitnehmern an Wochenenden, nationalen Feiertagen und allgemeinen Feiertagen, bezahlten Urlaub und den Rechten von Arbeitnehmern im Prozentsatzverfahren gewährt werden, festgelegt.

Vorbehalten bleiben in diesem Zusammenhang die durch Gesetz, Tarifvertrag, Arbeitsvertrag oder Tradition erworbenen Rechte, die den Arbeitnehmern günstigere Rechte und Vorteile bieten.

Wochenendgebühr

Madde 46

An Arbeitsstätten, die unter dieses Gesetz fallen, müssen den Arbeitnehmern innerhalb eines Zeitraums von sieben Tagen mindestens 24 Stunden Ruhezeit (einwöchiger Urlaub) gewährt werden, sofern sie an Arbeitstagen gearbeitet haben, die gemäß Artikel 63 vor dem Urlaub festgelegt wurden.

Für das unbezahlte Wochenende zahlt der Arbeitgeber den vollen Betrag ohne Arbeit.

So sehr;

a) die Arbeitszeiten laut Gesetz und die Tage des Tages oder die unbezahlte Vergütung oder vertragliche Feiertage,

b) (geänderte Klausel: 04.04.2015 - 6645 SK / Artikel 35) Die in Anhang 2 genannten Genehmigungszeiträume

(c) Krankheits- und Ruhegenehmigungen, die durch den ärztlichen Bericht ausgestellt wurden, zusammen mit anderen vom Arbeitgeber erteilten Genehmigungen für einen Aufenthalt innerhalb einer Woche;

Arbeitstage werden berücksichtigt.

Wird der Arbeitsplatz an einem oder mehreren Tagen der Woche ohne zwingenden und wirtschaftlichen Grund vom Arbeitsplatz geräumt, gelten die arbeitsfreien Tage der Woche als für die bezahlte Urlaubswoche qualifiziert.

Wenn zwingende Gründe vorliegen, die die Räumung eines Arbeitsplatzes für mehr als eine Woche erfordern, wird der halbe Lohn, der den Arbeitnehmern für die Tage gezahlt wird, die aufgrund der zwingenden Gründe, die in den Unterabschnitten (III) von 24 und 25 angegeben sind, nicht bezahlt werden, auch für den Feiertag gezahlt.

An den Arbeitsplätzen, an denen die Prozentsatzmethode angewendet wird, erhält der Mitarbeiter die Wochenenden.

Allgemeine Urlaubsgebühr

Madde 47

Wenn die Arbeitnehmer, die am Arbeitsplatz im Rahmen dieses Gesetzes arbeiten, nicht an den Tagen arbeiten, die als nationale Feiertage und allgemeine Feiertage gelten, wird ihnen für jeden Arbeitstag eine Tagesgebühr gezahlt, wenn sie ohne Urlaub und ohne Arbeit arbeiten.

An den Arbeitsplätzen, an denen die Prozentsatzmethode angewendet wird, werden vom Arbeitgeber die nationalen Feiertags- und allgemeinen Urlaubsgebühren der Arbeitnehmer gezahlt.

Vorübergehende Arbeitsunfähigkeit

Madde 48

Die nationalen Feiertage, die allgemeinen Feiertage und die Wochenferien, die der vorübergehenden Arbeitsunfähigkeitszeit entsprechen, wenn den Arbeitnehmern eine vorübergehende Arbeitsunfähigkeitszulage gewährt wird, werden von den Einrichtungen oder Kisten gezahlt, die die Einrichtungen aufgrund einer vorübergehenden Behinderung bezahlen.

In den Tagen, in denen die Krankheit nicht behandelt wird, wird die von der Sozialversicherungseinrichtung gezahlte vorübergehende Arbeitsunfähigkeitszulage vom Lohn der monatlich bezahlten Arbeitnehmer abgezogen.

Gebühren gemäß der Resortgebühr

Madde 49

Der Feiertag des Mitarbeiters ist ein Tagegeld im Vergleich zu den Arbeitstagen.

Die Vergütung von Arbeitnehmern, die auf Stück-, Melodie-, Pauschal- oder Prozentsatzbasis arbeiten, wird berechnet, indem der im gleichen Zeitraum gezahlte Lohn aufgeteilt wird.

Der Stundenlohn der Arbeiter, die an der Stunde arbeiten, beträgt siebeneinhalb Mal den Stundenlohn.

Die Bestimmungen des ersten Absatzes von 46, 47 und 48 gelten nicht für die Monatslohnempfänger, deren Gehälter vollständig bezahlt sind, auch wenn der Patient für Urlaub oder andere Gründe entschuldigt wird. An nationalen Feiertagen und Feiertagen wird den Mitarbeitern jedoch auch ein Tagessatz für jeden Arbeitstag gezahlt.

Nebenkosten

Madde 50

Die Löhne, die als Überstunden geleisteten Prämien, die Basisarbeiter des Arbeitsplatzes werden bei der Festlegung der Löhne und Löhne für die außerhalb der normalen Arbeitszeiten anfallenden Arbeiter sowie die Löhne für die nationalen Feiertage, Wochenenden und allgemeinen Feiertage nicht berücksichtigt.

Zahlung von Prozentsätzen

Madde 51

Hotel, Restaurants, Unterhaltungsangebote und Orte zum Trinken und Trinken und Trinken, um eine Vielzahl von Orten zu essen, an denen die Methode "Müş Prozent Veya" vom Dienstleister oder andere Namen des Kontos des Arbeitgebers verwendet wird, indem sie das Geld oder auf gesonderte Weise auf eigene Anfrage hinzugerechnet werden Das vom Kunden beim Arbeitgeber hinterlegte oder unter seiner Kontrolle vereinnahmte Geld muss allen Mitarbeitern, die am Arbeitsplatz des Arbeitgebers arbeiten, vollständig bezahlt werden.

Der Arbeitgeber oder der Vertreter des Arbeitgebers ist verpflichtet zu bescheinigen, dass das im vorstehenden Absatz genannte Geld vollständig an die Arbeitnehmer verteilt wird, wenn sie von ihnen selbst genommen werden.

In einer vom Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit zu erstellenden Verordnung wird darauf hingewiesen, dass die aus den Prozentsätzen gesammelten Mittel entsprechend der Art der durchgeführten Arbeiten auf die Arbeiter verteilt werden, die an diesem Arbeitsplatz arbeiten.

Dokumentation von Prozentsätzen

Madde 52

An den Arbeitsplätzen, an denen die Prozentsatzmethode angewendet wird, ist der Arbeitgeber verpflichtet, dem Vertreter der Arbeitnehmer ein Dokument mit der Gesamtsumme jedes Kontos vorzulegen. Form und Antragsverfahren dieser Dokumente sind in Arbeitsverträgen oder Tarifverträgen angegeben.

Jährlicher bezahlter Urlaub und Urlaubszeiten

Madde 53

Arbeitnehmer, die mindestens ein Jahr lang einschließlich der Probezeit gearbeitet haben, erhalten ab dem Tag, an dem sie ihre Arbeit beginnen, bezahlten Urlaub.

Das Recht auf bezahlten Jahresurlaub ist unverzichtbar.

Die Bestimmungen dieses Gesetzes über bezahlten Jahresurlaub gelten nicht für Arbeitnehmer, die aufgrund ihrer Qualifikation weniger als ein Jahr in Saison- oder Wahlkampfberufen tätig sind.

Dauer des bezahlten Jahresurlaubs für die Arbeitnehmer, Dauer des Dienstes;

a) von 14 Tagen bis zu einem Jahr bis fünf Jahren (einschließlich fünf Jahren),

b) 20 Tage für diejenigen, die weniger als fünf Jahre und fünfzehn Jahre haben,

c) 25 Tage für Personen mit fünfzehn Jahren (einschließlich) und mehr,

kann nicht weniger sein. (Zusatzsatz: 10.09.2014 - 6552 SK / Artikel 5) Die bezahlten Jahresurlaubszeiten der Arbeitnehmer, die in unterirdischen Anlagen arbeiten, werden um vier Tage verlängert.

Der bezahlte Jahresurlaub für Arbeitnehmer, die 18 Jahre alt und jünger als 50 Jahre alt sind, darf jedoch nicht weniger als zwanzig Tage betragen.

Die Jahresurlaubszeiten können durch Arbeitsverträge und Tarifverträge verlängert werden.

Um sich für den Jahresurlaub und die Nutzung des Urlaubs zu qualifizieren

Madde 54

Bei der Berechnung der Zeit, die erforderlich ist, um sich für den bezahlten Jahresurlaub zu qualifizieren, werden die Arbeitszeiten der Arbeitnehmer an einem oder mehreren Arbeitsplätzen berücksichtigt. Tatsächlich sind die Zeiten eines Arbeitgebers, der am Arbeitsplatz im Rahmen dieses Gesetzes arbeitet, am Arbeitsplatz desselben Arbeitgebers zu berücksichtigen, ohne den Geltungsbereich dieses Gesetzes zu berücksichtigen.

Wird die Teilnahme des Arbeitnehmers aus anderen als den in 55 genannten Gründen für einen Zeitraum von einem Jahr unterbrochen, so wird die Dienstzeit hinzugefügt, um diese Lücken zu schließen, und das Ende der einjährigen Dienstzeit, die erforderlich ist, damit der Arbeitnehmer das Berechtigungsrecht erhält, wird auf das nächste Dienstjahr übertragen.

Die Dauer des einjährigen Dienstes für das Austrittsrecht des Arbeitnehmers für die Zukunft wird gemäß den Bestimmungen der vorstehenden Klausel und der Klausel 55 ab dem Tag des vorherigen Anspruchs auf das nächste Dienstjahr berechnet.

Der Arbeitnehmer hat seinen Jahresurlaub im nächsten Dienstjahr für jedes Dienstjahr zu verwenden, das gemäß den Bestimmungen der vorstehenden Absätze und 55 zu berechnen ist.

Die Zeiträume an den Arbeitsplätzen desselben Ministeriums und die Einrichtungen der mit demselben Ministerium verbundenen juristischen Personen sowie die Zeiträume, die in Banken oder im Namen öffentlicher Wirtschaftsunternehmen oder des Privatrechts oder des Präsidialerlasses oder in den mit ihnen verbundenen Arbeitsstätten eingeführten Einrichtungen festgelegt wurden, werden bei der Berechnung des bezahlten Jahresurlaubs der Arbeitnehmer berücksichtigt.

Bedingungen, bei denen davon ausgegangen wurde, dass sie für den Jahresurlaub gearbeitet haben

Madde 55

Bei der Berechnung des Anspruchs auf bezahlten Jahresurlaub gelten folgende Zeiträume als erwiesen:

a) Die Tage, an denen der Arbeitnehmer aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit, der er ausgesetzt ist, nicht zur Arbeit gehen kann (25 zählt jedoch nicht mehr als die in Unterabsatz (b) Buchstabe b genannte Zeit).

b) Die Tage, an denen die Arbeitnehmerinnen vor und nach der Geburt nicht gemäß Artikel 74 beschäftigt sind.

c) Die Tage, an denen der Arbeitnehmer während des Manövers oder eines anderen Gesetzes aufgrund eines aktiven Wehrdienstes nicht zur Arbeit gehen kann (diese Frist zählt nicht mehr als 90-Tage).

d) 15 Arbeitstage des Arbeitnehmers infolge zwangsweise Urlaub von mehr als einer Woche aus zwingenden Gründen an dem Arbeitsplatz, an dem der Arbeitnehmer arbeitet (vorausgesetzt, der Arbeitnehmer hat seine Arbeit wieder aufgenommen).

e) Die in Artikel 66 genannten Zeiten.

f) Wochenenden, Nationalfeiertage, Feiertage.

g) Gemäß der auf Grundlage des Gesetzes Nr. 3153 erlassenen Verordnung können die halben Tage an Mitarbeiter in anderen Röntgenbüros als dem Markt verteilt werden.

h) Teilnahme der Arbeitnehmer an Mediationssitzungen, Teilnahme an Schiedsgerichten, Wahrnehmung der Pflichten der Arbeitnehmervertreter in diesen Ausschüssen, der Räte, Ausschüsse und Ausschüsse, die gemäß den Rechtsvorschriften des Arbeitslebens eingerichtet wurden, oder der Teilnahme internationaler Organisationen an Konferenzen, Kongressen oder Organen als Gewerkschaftsvertreter Tage

i) (Geänderte Biegung: 04.04.2015 - 6645 SK / Artikel 35) In Anhang 2 angegebene Berechtigungszeiträume

j) Kürzere Laufzeiten in 65 mit anderen vom Arbeitgeber erteilten Genehmigungen.

k) Die Dauer des bezahlten Jahresurlaubs für den Arbeitnehmer infolge der Anwendung dieses Gesetzes.

Durchführung des bezahlten Jahresurlaubs

Madde 56

Der bezahlte Jahresurlaub kann vom Arbeitgeber nicht geteilt werden.

Diese Genehmigung muss vom Arbeitgeber in den in Artikel 53 angegebenen Zeiträumen ununterbrochen erteilt werden.

(Geänderte 3-Klausel: 14.04.2016 - 6704 SK / Artikel 16) Die in Artikel 53 festgelegten Genehmigungsfristen können jedoch mit Zustimmung der Parteien in Abschnitten mit einem Teil von nicht weniger als zehn Tagen verwendet werden.

Andere bezahlte und unbezahlte Urlaubs- oder Ruhe- und Erkrankungsurlaube, die der Arbeitgeber im Laufe des Jahres gewährt hat, können vom Jahresurlaub nicht abgezogen werden.

Nationale Feiertage, Wochenenden und allgemeine Feiertage, die in der Urlaubszeit in die Berechnung der Jahresurlaubstage einbezogen werden, werden nicht von der Urlaubszeit gezählt.

Der Arbeitgeber muss bis zu vier Tage unbezahlten Urlaub gewähren, um die Abfahrts- und Rückkehrzeit abzudecken, sofern der Jahresurlaub von den Arbeitnehmern am Arbeitsplatz beantragt und dokumentiert wird. Der Arbeitgeber muss das Registrierungsformular am Arbeitsplatz aufbewahren, damit die Arbeitnehmer ihren bezahlten Jahresurlaub vorweisen können.

(Anhang 7. Klausel: 10.09.2014 - 6552 SK / Artikel 6) Die bezahlte Jahresurlaubszeit der Mitarbeiter von Subunternehmern, die weiterhin am gleichen Arbeitsplatz arbeiten, während ihr Subunternehmer gewechselt wird, wird unter Berücksichtigung der Dauer der Arbeit an demselben Arbeitsplatz berechnet. Der Hauptarbeitgeber ist verpflichtet, zu prüfen, ob die bezahlten Jahresurlaubszeiten der vom Unterauftragnehmer beschäftigten Arbeitnehmer verwendet werden, und sicherzustellen, dass sie innerhalb des betreffenden Jahres verwendet werden, während der Unterauftragnehmer verpflichtet ist, dem Hauptarbeitgeber eine Kopie des Genehmigungsformulars vorzulegen.

Jahresurlaubsgebühr

Madde 57

Der Arbeitgeber muss jedem Arbeitnehmer mit seinem Jahresurlaub die Vergütung für die Jahresurlaubszeit im Voraus entrichten, entweder bevor er den betreffenden Arbeitnehmer ausfindig macht oder im Voraus bezahlt.

Bei der Berechnung dieser Gebühr wird die 50-Klausel angewendet.

Die für die Urlaubszeit des Arbeitnehmers zu entrichtende Gebühr für eine unbestimmte Zeit und Höhe, wie z. B. Gebühr, Provision, Landbeteiligung und Prozentsatz des Lohns, wird nicht täglich, wöchentlich oder monatlich auf eine bestimmte Gebühr festgesetzt. wird über den zu findenden Durchschnitt berechnet.

Im Falle einer Erhöhung der Löhne der Arbeitnehmer im vergangenen Jahr wird die Zulage berechnet, indem der Lohn zwischen dem Beginn des Monats, in dem der Arbeitnehmer den Urlaub verlässt, und dem Tag der Erhöhung innerhalb der gleichen Frist auf die Arbeitstage aufgeteilt wird.

Bei Anwendung des Prozentsatzverfahrens wird der Lohn vom Arbeitgeber gezahlt, mit Ausnahme der aus den Prozentsätzen gesammelten Beträge.

Wochenenden, nationale Feiertage und allgemeine Urlaubsgebühren werden separat bezahlt.

Verbot, auf der Spur zu arbeiten

Madde 58

Wenn festgestellt wird, dass der Arbeitnehmer, der seinen bezahlten Jahresurlaub in Anspruch nimmt, innerhalb der Bewilligungsfrist gegen Entgelt gearbeitet hat, kann der Arbeitgeber die während dieses Bewilligungszeitraums gezahlte Gebühr entziehen.

Erlaubnisgebühr für die Kündigung des Vertrages

Madde 59

Im Falle der Kündigung des Arbeitsvertrags wird aus irgendeinem Grund der Lohn des Arbeitnehmers, der sich auf die Jahresurlaubszeit bezieht, an sich selbst oder an die Rechteinhaber gegen Entgelt zum Zeitpunkt der Kündigung des Vertrags gezahlt. Die Verjährungsfrist für diese Gebühr beginnt am Tag der Beendigung des Arbeitsverhältnisses.

Im Falle der Kündigung des Arbeitsvertrags durch den Arbeitgeber darf die neue bezahlte Beschäftigungsdauer nicht an die in Artikel 17 festgelegte Kündigungsfrist und die neuen Arbeitsuchungsberechtigungen, die dem Arbeitnehmer gemäß Artikel 27 erteilt werden, angeschlossen werden.

Regelungen über Genehmigungen

Madde 60

Verfahren für den Einsatz der Maßnahmen und Genehmigungen, die der Arbeitgeber ergreifen muss, um den Jahresurlaub sinnvoll zu gestalten, die Verfahren, die vom Arbeitgeber einzuhalten sind, Dies wird durch eine vom Sozialministerium auszuarbeitende Verordnung angezeigt.

Versicherungsprämien

Madde 61

Sonstige Versicherungsprämien außer Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten werden für Arbeitnehmer und Arbeitgeber im Rahmen der Grundsätze des Sozialversicherungsgesetzes Nr. 506 gezahlt.

Rabatte, die nicht rabattiert werden können

Madde 62

Auf der Grundlage des Ergebnisses der Umsetzung der Bestimmungen dieses Gesetzes kann vom Lohn der Arbeitnehmer kein Abzug vorgenommen werden, entweder weil die Arbeitszeiten, die bei allen Arten von Arbeit angewandt werden, auf die gesetzlich niedrigeren Grenzen sinken oder der Arbeitgeber rechtlich verpflichtet ist.

Viertes Kapitel: Arrangement der Arbeit

Arbeitszeit

Madde 63

Im Allgemeinen beträgt die Arbeitszeit maximal fünfundvierzig Stunden pro Woche. Wenn nichts anderes vereinbart ist, wird diese Frist durch gleichmäßige Aufteilung auf die Arbeitstage der Woche am Arbeitsplatz angewendet. (Geänderter Satz: 04.04.2015 - 6645 SK / Artikel 36) Arbeitszeit von Arbeitnehmern im Untertagebau; maximal siebeneinhalb Stunden pro Tag, maximal siebenunddreißig Stunden pro Woche.

Mit Zustimmung der Parteien kann die normale Arbeitszeit der Woche unterschiedlich verteilt werden, sofern die Wochentage nicht elf Stunden pro Tag überschreiten. In diesem Fall darf die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit des Arbeitnehmers innerhalb eines Zeitraums von zwei Monaten die normale wöchentliche Arbeitszeit nicht überschreiten. Die Ausgleichsfrist kann durch Tarifverträge um bis zu vier Monate verlängert werden. (Zusatzsatz: 06.05.2016 - 6715 SK / Artikel 1) Im Tourismussektor darf die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit eines Arbeitnehmers über einen Zeitraum von vier Monaten die normale wöchentliche Arbeitszeit nicht überschreiten; Der Ausgleichszeitraum kann durch Tarifverträge um bis zu sechs Monate verlängert werden.

Die Anwendung der Arbeitszeiten im Rahmen der vorstehenden Grundsätze wird durch eine vom Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit zu erstellende Verordnung geregelt.

(4-Zwischenklausel: 20.06.2012 - 6331 SK / Artikel 37)

Ausgleichsarbeit

Madde 64

Bei Arbeitsstopps aus zwingenden Gründen, vor oder nach Nationalfeiertagen oder Feiertagen oder aus normalen Gründen unter normalen Arbeitszeiten am Arbeitsplatz oder wenn der Arbeitsplatz voll Urlaub genommen hat oder wenn der Arbeitnehmer dazu berechtigt ist, vergütet der Arbeitgeber Arbeitszeiten, die nicht innerhalb von zwei Monaten ausgeübt werden. es kann machen. Diese Studien gelten nicht als Überarbeitung oder Überstunden.

Die Ausgleichsarbeit darf drei Stunden pro Tag nicht überschreiten, vorausgesetzt, sie überschreitet nicht die maximale tägliche Arbeitszeit. An Feiertagen kann keine Ausgleichsarbeit geleistet werden.

Kurzarbeit und Kurzarbeitszulage

Madde 65

(Stoff: 15.05.2008 - 5763 SK / Stoff 37)

Arbeitszeit

Madde 66

Die folgenden Zeiten werden aus der täglichen Arbeitszeit des Arbeitnehmers gezählt:

a) Die Zeit, die die Arbeiter benötigen, um die Brunnen, Nebenflüsse oder die Hauptarbeitsplätze im Untergrund oder unter Wasser zu betreten oder zu verlassen, sei es in Bergwerken, Steinbrüchen oder in irgendeiner Weise.

b) Wenn die Arbeitnehmer vom Arbeitgeber an einen anderen Ort als den Arbeitsplatz geschickt werden, wird die Zeit auf der Straße benötigt.

c) Arbeiter sind jederzeit bereit, zu arbeiten, ohne auf die Arbeit und die freie Zeit zu warten.

d) Die Zeit des Umzugs des Arbeitnehmers an einen anderen Ort durch den Arbeitgeber oder die Beschäftigung des Arbeitgebers in der Wohnung oder im Büro oder an einem anderen Ort, der mit dem Arbeitgeber verbunden ist.

e) Für Frauen, die Kinder stillen, sind Zeiträume festzulegen, die ihren Kindern Milch geben sollen.

f) Zeiträume während des Baus, des Schutzes oder der Instandsetzung und des Austauschs von Eisenbahnen, Autobahnen und Brücken sowie des kollektiven und regelmäßigen Transports aller Arten von Arbeiten, die von den Arbeitsplätzen der Arbeitnehmer zu den Arbeitsplätzen gebracht werden sollten.

Die Zeit, die die Fahrzeuge während des Transports zum Arbeitsplatz zum Zwecke der Sozialhilfe verbringen, wird nicht vom Arbeitgeber gezählt, nicht vom Arbeitgeber.

Beginn und Ende der täglichen Arbeit

Madde 67

Beginn und Ende der täglichen Arbeit sowie die Ruhezeiten werden den Arbeitnehmern am Arbeitsplatz mitgeteilt.

Je nach Art der Arbeit können die Anfangs- und Endzeiten der Arbeit für die Arbeiter unterschiedlich festgelegt werden.

Pause machen

Madde 68

In einer durchschnittlichen täglichen Arbeitszeit können die Arbeiter die Traditionen des Ortes entsprechend den Traditionen des Ortes anpassen.

a) 15 Minuten für vier Stunden oder weniger

b) Eine halbe Stunde für mehr als vier Stunden und bis zu siebeneinhalb Stunden (einschließlich siebeneinhalb Stunden)

c) Eine Stunde für mehr als eine halbe Stunde

Zwischenruhe ist gegeben.

Diese Ruhezeiten sind minimal und kontinuierlich.

Diese Zeiträume können jedoch auf Verträge ausgedehnt werden, indem das Klima, die Jahreszeit, die Traditionen an diesem Ort und die Art der Arbeit berücksichtigt werden.

Die Arbeitnehmer können sich am gleichen oder zu unterschiedlichen Zeiten an einem Arbeitsplatz ausruhen.

Pausen werden nicht ab Arbeitszeit angerechnet.

Nachtzeit und Nachtarbeit

Madde 69

Die Nacht im Arbeitsleben ist der Zeitraum, der spätestens bei 20.00 frühestens beginnt und höchstens elf Stunden bis 06.00 dauert.

Entsprechend dem Wesen und der Notwendigkeit einiger Werke oder den Merkmalen einiger Regionen des Landes, des Beginns des Nachtsichters des Arbeitslebens oder der Anpassung der Sommer- und Winterzeiten oder durch Angabe der Anfangs- und Endzeiten des Tageszeitraums die Festlegung der Durchführung der Bestimmung im ersten Absatz oder Es können Regelungen erlassen werden, die Arbeitnehmern verbieten, nachts in Betrieben zu arbeiten, die im Nachtbetrieb keine wirtschaftlichen Verpflichtungen haben.

Die Nachtarbeit der Arbeiter darf siebeneinhalb Stunden nicht überschreiten. (Zusatzsatz: 04.04.2015 - 6645 SK / Artikel 37) Die Arbeiten dürfen jedoch mehr als siebeneinhalb Stunden pro Nacht ausgeführt werden, sofern der Arbeitnehmer die schriftliche Genehmigung des Arbeitnehmers erhält, der im Tourismus, im privaten Sicherheitsdienst und im Gesundheitswesen tätig ist.

(4-Zwischenklausel: 20.06.2012 - 6331 SK / Artikel 37)

(5-Zwischenklausel: 20.06.2012 - 6331 SK / Artikel 37)

(6-Zwischenklausel: 20.06.2012 - 6331 SK / Artikel 37)

In den Werken, die Tag und Nacht betrieben werden und Arbeitersendungen im Dienst sind, werden die Sendungen während der Arbeitswoche der Arbeiter in die Warteschlange gestellt, die während der zweiten Arbeitswoche nachts arbeiten. Eine zweiwöchige Anfallsbasis kann auch für Tag- und Nachtpost angewendet werden.

Der Arbeitnehmer, dessen Posten ersetzt werden soll, kann nicht in dem anderen Posten ausgeführt werden, ohne mindestens elf Stunden ruhen zu lassen.

Vorbereitungs-, Komplettierungs- und Reinigungsarbeiten

Madde 70

Im Allgemeinen wird in einer vom Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit zu erarbeitenden Verordnung darauf hingewiesen, dass die Bestimmungen, die sich auf die Regulierung der Arbeit für die Arbeitnehmer beziehen, die vor oder nach bestimmten Arbeitszeiten an einem Arbeitsplatz oder nach bestimmten Arbeitszeiten an einem Arbeitsplatz benötigt werden, nicht oder unter unterschiedlichen Bedingungen und Verfahren angewendet werden.

Beschäftigungsalter und Verbot von Kinderarbeit

Madde 71

(Geänderte 1-Klausel: 04.04.2015 - 6645 SK / Artikel 38) Es ist verboten, Kinder zu beschäftigen, die älter als 15 Jahre sind. Kinder über 14 Jahren, die die obligatorische Grundschulausbildung abgeschlossen haben; Die körperliche, geistige, soziale und sittliche Entwicklung und Ausbildung derer, die weiterhin in Schulen arbeiten, werden durch leichte Arbeit nicht behindert. Kinder unter vierzehn Jahren, körperliche, geistige, soziale und sittliche Entwicklungen und Bildung werden die Fortsetzung der Kunst-, Kultur- und Werbeschulen nicht verhindern, um einen schriftlichen Vertrag abzuschließen, und für jede Aktivität können gesonderte Aktivitäten durchgeführt werden, sofern eine Genehmigung vorliegt.

Sicherheit, Gesundheit, körperliche, geistige und psychische Entwicklung, persönliche Veranlagung und Fähigkeiten von Kindern und jungen Arbeitnehmern werden bei der Vermittlung und Beschäftigung berücksichtigt. Die Arbeit des Kindes kann ihn nicht daran hindern, die Schule zu besuchen, seine berufliche Ausbildung fortzusetzen und seinen regelmäßigen Unterricht zu schaden.

Werke, die in Bezug auf Kinder und junge Arbeitnehmer ab 18 Jahren verboten waren, aber für junge Arbeitnehmer, die das Alter von 15 Jahren vollendet hatten, aber das Alter von 14 Jahren und das Alter von 16 Jahren erreicht hatten, arbeiten durften, durften nicht arbeiten. Die Bedingungen und Arbeitsbedingungen, unter denen sie eingesetzt werden können, werden durch eine vom Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit innerhalb von sechs Monaten zu erlassende Verordnung festgelegt.

(Geänderte 4-Klausel: 04.04.2015 - 6645 SK / Artikel 38) Kinder, die das Grundschulalter abgeschlossen haben und keine formale Ausbildung besuchen, haben sieben Arbeitstage pro Woche und fünfunddreißig Stunden pro Woche. Mitarbeiter in den Bereichen Kunst, Kultur und Werbung dürfen höchstens fünf Stunden pro Woche und dreißig Stunden pro Woche sein. Dieser Zeitraum kann auf acht Stunden pro Tag und bis zu vierzig Stunden pro Woche für Kinder im Alter von 15 Jahren verlängert werden.

Vorschulkinder und Schulkinder können maximal zwei Stunden pro Tag und zehn Stunden pro Woche haben. In Zeiten, in denen die Schule geschlossen ist, dürfen die Arbeitszeiten die in Absatz 4 festgelegten Zeiten nicht überschreiten.

(Ergänzende Klausel: 04.04.2015 - 6645 SK / Artikel 38) Umfang der Tätigkeiten in den Bereichen Kunst, Kultur und Werbung, Arbeitserlaubnis für Kinder zur Ausübung dieser Tätigkeiten, Arbeits- und Ruhezeiten nach Altersgruppen und Tätigkeitsarten, Arbeitsumfeld und Bedingungen, Verfahren und Prinzipien bezüglich der Zahlung von Gebühren Andere Angelegenheiten werden vom Ministerium für Familien- und Sozialpolitik, dem Ministerium für Kultur und Tourismus, dem Gesundheitsministerium, dem Ministerium für nationale Bildung und dem Obersten Rat für Radio und Fernsehen sowie der vom Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit zu erlassenen Verordnung festgelegt.

Lage und Verbot unter Wasser

Madde 72

Es ist untersagt, Frauen und Männer aller Altersstufen, die noch nicht achtzehn Jahre alt sind, in Untertage- und Unterwasserarbeiten wie Bergwerken, Kabelverlegung, Kanalisation und Tunnelbau zu beschäftigen.

Nachtarbeitsverbot

Madde 73

In der Industriearbeit dürfen Kinder und junge Arbeitnehmer unter 18 Jahren nachts nicht arbeiten.

Die Verfahren und Grundsätze für die Beschäftigung von Arbeitnehmerinnen, die im Alter von achtzehn Jahren in den Nachtschichten gearbeitet haben, sind in einer vom Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit mit dem Gutachten des Gesundheitsministeriums auszuarbeitenden Verordnung dargestellt.

Arbeits- und Mutterschaftsurlaub

Madde 74

Es ist wichtig, dass weibliche Arbeitnehmer nicht insgesamt 16 Wochen vor der Geburt und acht Wochen nach der Geburt beschäftigt sind. Bei Mehrlingsschwangerschaften werden die acht Wochen, die vor der Geburt nicht operiert werden, um zwei Wochen verlängert. Wenn der Gesundheitszustand angemessen ist, kann die Arbeitnehmerin jedoch bis zu drei Wochen vor der Entbindung am Arbeitsplatz arbeiten, sofern dies vom Arzt genehmigt wird. In diesem Fall werden die Perioden, in denen die Arbeitnehmerin arbeitet, zu den postnatalen Perioden addiert. (Zusatzsatz: 13.02.2011 - 6111 SK / Artikel 76) Bei vorzeitiger Geburt der Arbeitnehmerin können die Zeiten, die vor der Entbindung nicht in Anspruch genommen werden können, zu den Nachgeburtszeiten addiert werden. (Anhang 2-Klausel: 29.01.2016 - 6663 SK / Artikel 22) Im Falle des Todes der Mutter nach der Geburt oder nach der Entbindung werden dem Vater die Zeiten eingeräumt, die nach der Entbindung nicht verwertbar sind. Einem Ehepartner, der ein Kind bis zum Alter von drei Jahren adoptiert, oder einem Adoptivkind wird Mutterschaftsurlaub von acht Wochen ab dem Zeitpunkt der Entbindung des Kindes an die Familie gewährt.

(Ergänzende Klausel: 29.01.2016 - 6663 SK / Artikel 22) Zur Pflege und Erziehung des Kindes ab dem Ende des Mutterschaftsurlaubs nach dem Ende des Mutterschaftsurlaubs gemäß Absatz 1 sechzig Tage, einhundertzwanzig Tage bei der zweiten Geburt und einhundertachtzig Tage später bei den nächsten Geburten sind bis zur Hälfte der wöchentlichen Arbeitszeit zulässig. Bei Mehrlingsgeburten addieren sich diese Zeiträume zu dreißig Tagen. Wenn das Kind mit einer Behinderung geboren wird, beträgt dieser Zeitraum dreihundertsechzig Tage. Während der Nutzungsdauer der Bestimmungen dieses Absatzes gelten die Bestimmungen über Milchurlaub nicht.

Die oben angegebenen Zeiträume können vor und nach der Lieferung entsprechend dem Gesundheitszustand des Arbeitnehmers und der Art der Arbeit verlängert werden. Diese Zeiträume sind im Bericht des Arztes angegeben.

Während der Schwangerschaft erhält die Arbeitnehmerin einen bezahlten Urlaub für regelmäßige Kontrollen.

Wenn es nach dem Bericht des Arztes erforderlich ist, wird die schwangere Frau in leichteren Jobs beschäftigt, die der Gesundheit des Arbeitnehmers angemessen sind. In diesem Fall gibt es keinen Rabatt für den Arbeitnehmer.

Auf Anfrage wird der weiblichen Arbeitnehmerin bis zu sechs Monate nach Beendigung des Zeitraums von 16 Wochen oder nach 18 Wochen bei Mehrlingsschwangerschaften gestattet. (Ergänzungssatz: 29.01.2016 - 6663 SK / Artikel 22) Diese Erlaubnis wird einem der Ehegatten oder Adoptiveltern zur Adoption eines Kindes erteilt, das nicht drei Jahre alt ist. Diese Frist wird bei der Berechnung des Anspruchs auf bezahlten Jahresurlaub nicht berücksichtigt.

Frauen erhalten eineinhalb Stunden Milch pro Tag, um ihre Kinder unter einem Jahr zu stillen. Der Arbeiter selbst bestimmt die Zeit, zwischen der und wieviel Zeit diese Zeit aufgeteilt wird. Diese Zeit wird aus der täglichen Arbeitszeit gezählt.

(Zusätzlicher Absatz: 29.01.2016 - 6663 SK / Artikel 22) Die Bestimmungen dieses Artikels gelten für alle Arbeitnehmer, die im Rahmen des Arbeitsvertrags tätig sind und den Geltungsbereich dieses Gesetzes haben oder nicht.

Personalakte

Madde 75

Der Arbeitgeber organisiert für jeden Mitarbeiter eine Personalakte. In dieser Akte hat der Arbeitgeber alle Dokumente und Aufzeichnungen aufzubewahren, die der Arbeitnehmer gemäß diesem Gesetz und anderen Gesetzen sowie die Identitätsinformationen des Arbeitnehmers anzuordnen hat, und diese jederzeit den befugten Beamten und Behörden vorzulegen.

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die Informationen, die er über den Arbeitnehmer erhalten hat, gemäß den Regeln der Ehrlichkeit und des Gesetzes zu verwenden und die Informationen nicht offenzulegen, die das Recht des Arbeitnehmers haben, vertraulich zu bleiben.

Vorschriften

Madde 76

Gemäß den im 63-Artikel festgelegten Qualifikationen der täglichen und wöchentlichen Arbeitszeit können Arbeits- und Arbeitszeiten nicht auf eine Weise angewendet werden, die die tägliche gesetzliche Arbeitszeit nicht überschreitet, und höchstens sechs Monate, um die Durchführung der Ausgleichsfrist sicherzustellen und die vom Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit zu erstellenden Vorschriften vorzubereiten.

Besondere Verfahren und Grundsätze in Bezug auf Arbeitszeit, Wochenurlaub und Nachtarbeit sowie das Ausruhen während der Arbeit werden durch Vorschriften geregelt, die vom Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit ausgearbeitet werden.

ABSCHNITT 5: Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Verpflichtungen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern

Madde 77

(Stoff: 20.06.2012 - 6331 SK / Stoff 37)

Arbeitsschutzbestimmungen

Madde 78

(Stoff: 20.06.2012 - 6331 SK / Stoff 37)

Stoppen Sie die Arbeit oder schließen Sie den Arbeitsplatz

Madde 79 - (Stoff: 20.06.2012 - 6331 SK / Stoff 37)

Arbeitsschutzbehörde

Madde 80 - (Stoff: 20.06.2012 - 6331 SK / Stoff 37)

Arbeitsschutzdienste

Madde 81 - (Stoff: 20.06.2012 - 6331 SK / Stoff 37)

Ingenieure oder technisches Personal mit Arbeitsschutz

Madde 82 - (Stoff: 15.05.2008 - 5763 SK / Stoff 37)

Arbeitnehmerrechte

Madde 83 - (Stoff: 20.06.2012 - 6331 SK / Stoff 37)

Verbot des Trinkens oder Konsums von Drogen

Madde 84 - (Stoff: 20.06.2012 - 6331 SK / Stoff 37)

Schwere und gefährliche Arbeit

Madde 85 - (Stoff: 20.06.2012 - 6331 SK / Stoff 37)

Bericht über schwere und gefährliche Jobs

Madde 86 - (Stoff: 20.06.2012 - 6331 SK / Stoff 37)

Bericht für Arbeitnehmer unter 18 Jahren

Madde 87 - (Stoff: 20.06.2012 - 6331 SK / Stoff 37)

Verordnung für schwangere oder stillende Frauen

Madde 88 - (Stoff: 20.06.2012 - 6331 SK / Stoff 37)

Verschiedene Regelungen

Madde 89 - (Stoff: 20.06.2012 - 6331 SK / Stoff 37)

KAPITEL SIX: Arbeit und Beschäftigung

Vermittlung, um Arbeit zu finden

Madde 90

sie eignen sich in Arbeitsplätze durch Arbeitssuchende und Arbeitnehmer für verschiedene Arbeitsplätze erlaubt in dieser Hinsicht von privaten Arbeitsvermittlern zu der Aufgabe, die Türkei Business Council und erfüllt angemessen platziert werden.

KAPITEL SIEBEN: Inspektion und Inspektion des Arbeitslebens

Staatliche Behörde

Madde 91

Der Staat überwacht, überwacht und inspiziert die Umsetzung der Rechtsvorschriften in Bezug auf das Arbeitsleben. Diese Aufgabe wird von den Arbeitsaufsichtsbeamten erledigt, die befugt sind, die vom Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit geforderte Anzahl und Qualität zu überprüfen.

(Geänderte 2-Klausel: 12.10.2017 - 7036 SK / Artikel 13) Auf der Grundlage der Anträge auf individuelle Forderungen der Arbeitnehmer aus dem Gesetz, dem Arbeitsvertrag und dem Tarifvertrag kann die Transaktion gemäß den Bestimmungen des ersten Absatzes ausgeführt werden, sofern das Arbeitsverhältnis fortgeführt wird.

Die Verfahren für die Inspektion und Inspektion der mit den militärischen Arbeitsplätzen hergestellten Arbeitsplätze und die für die innere Sicherheit erforderlichen Gegenstände werden gemäß den Vorschriften des Verteidigungsministeriums und des Ministeriums für Arbeit und soziale Sicherheit ausgeführt.

Die zuständige Behörde und die Beamten

Madde 92

Für die Umsetzung der Bereitstellung von 91 die Arbeitsaufsichtsbeamten, die Arbeitsplätze und deren Anhänge, die Art der Durchführung der Arbeiten und die Dokumente, Werkzeuge und Ausrüstungen, die Maschinen und Maschinen, die Roh- und die verarbeiteten Materialien sowie die für die Arbeit erforderlichen Materialien, Soweit erforderlich und in Übereinstimmung mit den schriftlichen Grundsätzen sind das Leben, die Gesundheit, die Sicherheit, die Bildung, die Ruhe- oder Sitzmöglichkeiten der Arbeitnehmer sowie die Möglichkeit, ständig zu sehen, zu untersuchen und zu prüfen, und wenn es sich um Handlungen handelt, die nach diesem Gesetz in dieser Hinsicht in der vom Präsidenten auf diese Weise beschriebenen Weise kriminalisiert werden, können diese Situationen verhindert werden. .

(Geänderte 2-Klausel: 13.02.2011 - 6111 SK / Artikel 78) Erteilen, Ausdrücken und Bereitstellen von Informationen zu dem Zeitpunkt, zu dem sie von den Inspektoren, Inspektoren und Inspektoren abgerufen werden. notwendige Unterlagen und Nachweise mitbringen und vorzeigen; Die Arbeitsaufsichtsbeamten sind verpflichtet, ihre Leichtigkeit bei der Erfüllung ihrer Aufgaben im ersten Absatz zu demonstrieren und auf diese Weise ihre Anträge unverzüglich zu erfüllen.

(Geänderte 3-Klausel: 13.02.2011 - 6111 SK / Artikel 78) Die Aufzeichnungen der Arbeitsaufsichtsbeamten, die zur Überwachung, Überwachung und Kontrolle der Arbeitslebensdauer befugt sind, sind gültig, sofern nichts anderes nachgewiesen wird. Gegen die Ansprüche der Arbeitnehmer auf die Berichte und die Protokolle der Arbeitsinspektoren können die Parteien innerhalb von dreißig Tagen beim zuständigen Arbeitsgericht Berufung einlegen. Die Parteien des Arbeitsgerichts können den Rechtsbehelf gemäß Artikel 5521 des Gesetzes 8 verwenden. Die Anwendung des Rechtsmittels stellt kein Hindernis für die Eintreibung der vom Arbeitsgericht verhängten Forderung des Arbeitnehmers dar.

Entsendung von Prokuristen

Madde 93

Geschäftsgeheimnisse und -bedingungen des Arbeitgebers und des Arbeitsplatzes, es sei denn, die Arbeitsaufsichtsbeamten, die zur Überwachung, Überwachung und Kontrolle der Arbeit befugt sind, müssen den normalen Arbeitsablauf und den Arbeitsplatz so weit wie möglich offenlegen, je nach der Art des von ihnen untersuchten Themas, die behördlichen Transaktionen nicht behindern, stoppen oder erschweren und ausführen. Sie sind verpflichtet, die Informationen, die sie über ihre wirtschaftliche und geschäftliche Situation und über ihre Umstände gesehen und erlernt haben, vertraulich zu behandeln und die Namen und Identitäten der Arbeitnehmer und anderer Personen, die ihre Informationen und Erklärungen selbst erhalten haben, nicht bekannt zu geben oder sie anzuwenden oder zu benachrichtigen.

Befreiung

Madde 94

Im Falle der Beschäftigung von Arbeitgebern und Arbeitgebern sowie ihrer Berufsverbände und schriftlich für Arbeiten im Zusammenhang mit dem Arbeitsleben stellt das Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit einen schriftlichen Antrag an das Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit.

Inspektionen durch andere Behörden

Madde 95

(Stoff: 20.06.2012 - 6331 SK / Stoff 37)

Arbeitnehmer- und Arbeitgeberverantwortung

Madde 96

Arbeitnehmer, die von den autorisierten Arbeitsaufsichtsbeamten Aussagen und Informationen für die Arbeitsaufsicht erhalten, und Arbeitgeber sind entweder direkt oder nicht indoktriniert, um die Arbeitnehmer zu ermutigen oder zu zwingen, die Wahrheit zu verbergen oder zu ändern. Sie dürfen nicht handeln.

Es ist den Arbeitnehmern verboten, mit unnötigen Transaktionen umzugehen oder Arbeitgebern ungerecht zu benehmen, indem sie die Arbeitgeber über die Arbeitsplätze oder Arbeitgeber informieren, für die sie arbeiten, oder sie falsch liegen lassen und keine böswilligen Verhaltensweisen, wie z. .

Die Hilfe der Polizei

Madde 97

Damit die Arbeitsaufsichtsbeamten, die zur Inspektion und Inspektion der Arbeitsplätze befugt sind, die Bestimmungen dieses Gesetzes vollständig und angemessen umsetzen können, und die Polizeibehörden auf Verlangen verpflichtet sind, jegliche Art von Unterstützung zu leisten, um sicherzustellen, dass diese Arbeitsaufsichtsbeamten ihre Aufgaben ordnungsgemäß erfüllen.

KAPITEL ACHT: Verwaltungsstrafen

Verletzung der Meldepflicht am Arbeitsplatz

Madde 98

(Geänderte 1 - Klausel: 15.05.2008 - 5763 SK / Artikel 8) Der Arbeitgeber oder der Vertreter des Arbeitgebers, der gegen die Verpflichtung verstößt, die Niederlassung im ersten und zweiten Absatz von 3 dieses Gesetzes zu benachrichtigen, einhundert neue türkische Liras für jeden Beschäftigten, (N) Gegen den Hauptarbeitgeber und Unterauftragnehmer oder seine Untergebenen, die den Arbeitsplatz als fiktiv gemeldet haben, werden zehntausend neue türkische Lira-Bußgelder verhängt.

Bei einem Verstoß gegen die Mitteilungspflicht nach Abschluss dieser Geldbuße wird für jeden Folgemonat derselbe Betrag erhoben.

Verletzung allgemeiner Bestimmungen

Madde 99

(Variante: 06.05.2016 - 6715 SK / Artikel 4)

Dieses Gesetz;

a) 150 türkische Lira für jeden Arbeitnehmer in dieser Situation, bei dem der Arbeitgeber oder sein Vertreter unter Verstoß gegen die Grundsätze und Verpflichtungen gemäß Artikel 5 handelt,

b) zweihundertfünfzig türkische Lira für jeden Arbeitnehmer in dieser Situation an den Arbeitgeber oder den Arbeitnehmervertreter, der Leiharbeitnehmer beschäftigt, die gegen die in Artikel 7 festgelegten Grundsätze und Verpflichtungen verstoßen,

c) Hundertfünfzig türkische Lira für jeden Arbeitnehmer in dieser Situation an den Arbeitgeber oder den Vertreter des Arbeitgebers, der das Dokument im letzten Absatz von 8 nicht dem Arbeitnehmer vorlegt und gegen die Bestimmungen des Artikels 14 verstößt.

d) Hundertfünfzig türkische Lira für jeden Arbeitnehmer in dieser Situation an den Arbeitgeber oder den Vertreter des Arbeitgebers, der gegen die Verpflichtung verstößt, ein Arbeitsdokument gegen die Bestimmungen von 28 auszustellen,

Geldbußen.

Der Arbeitgeber oder sein Vertreter, der im Widerspruch zu Artikel 7 Absatz 2 Buchstabe f handelt, wird mit der vierfachen Strafe gemäß Absatz 1 Buchstabe b bestraft.

Streitigkeiten gegen Bestimmungen zur kollektiven Arbeit

Madde 100

Gegen jeden Arbeitnehmer, den er oder sie als Arbeitnehmer des Arbeitgebers oder Arbeitgebers entlassen hat, der gegen die Bestimmungen des Artikels 29 dieses Gesetzes verstoßen hat, wird eine Geldbuße in Höhe von 400 TRL verhängt.

Ungehorsam gegenüber der Verpflichtung zur Einstellung von Behinderten und ehemaligen Verurteilten

Madde 101

Jeder Arbeitgeber oder Arbeitgeber, der keine behinderten oder ex-Verurteilten beschäftigt, die nicht gegen Artikel 30 dieses Gesetzes verstoßen oder nicht verurteilt wurden, wird mit einer Geldstrafe von eintausend türkischen Liras für jeden behinderten und ex-Verurteilten, der jeden Monat nicht beschäftigt ist, verurteilt. Öffentliche Einrichtungen können in keiner Weise von dieser Geldbuße befreit werden.

Entschädigung gegen Lohnrückstellungen

Madde 102

Dieses Gesetz;

a) (Geänderte bend: 17.04.2008 - 5754 IP / Artikel 85) 32 in Artikel Gebühren, die von Arbeitnehmern, die die absichtliche innerhalb der Frist zahlen von Lohnzahlungen ergeben oder aus dem Arbeitsvertrag dieses Gesetzes oder Tarifverträgen oder fehlende Bezahlung, die Zahlung der Mindestlohn Arbeitnehmer durch die in 39 Artikel erwähnten Kommission bestimmt oder Versäumnisse bezahlen, Boni, Prämien und auf das Bankkonto bezahlt alle Arten von Rationen als privat geöffnet, obwohl die obligatorische Beteiligung dieser Art Arbeitgeber, Arbeitgebervertreter und dritten jeder Arbeitnehmer in diesem Fall und yüzyirmibeş Türkische Lira administrative Strafe für jeden Monat,

b) Geldbuße in Höhe von 1.000 1.000 TL Bußgeld gegen den Arbeitgeber oder den Vertreter des Arbeitgebers oder Arbeitgebers, der nicht gegen Artikel 37 eine Entgeltlohnerklärung ausstellt oder keine Lohnkürzung aus dem Arbeitslohn gemäß Artikel 38 ausstellt oder den Grund für den Abzug der Lohnkürzung nicht angibt.

c) Die Gebühr für die angegebenen Überstunden in 41 Artikel Zahlungen, es Freizeit verdient Arbeiter Rauchen Nutzung innerhalb von sechs Monaten, mehr Arbeitsstunden für die Arbeit der Bestätigung der Aufnahme des Arbeitgebers erfolgen oder der Vertreter der Arbeitgeber, in diesem Fall die ikiyüzyirm jeder Arbeiter Türkische Lira Verwaltungsstrafe, zu der,

Es wird angegeben.

Verletzung der Bestimmungen des Jahresurlaubsurlaubs

Madde 103

Jahres zahlt bezahlter Urlaub der Aufteilung oder Genehmigungsgebühren in Verletzung des 56 Artikel dieses Gesetzes 57 Artikel als im Gegensatz zu dem Verfahren in der dritten und vierten Absätzen oder fehlende Entgelt oder 59 Bestimmungen des Arbeitsvertrags ohne Erlaubnis auf die Sache am Ende die Zahlung von Gebühren für eine solche Genehmigung oder 60 ten gewährt wird ikiyüzyirm Türkische Lira Substanz zu den Grundsätzen und Nutzung erlaubt das Rauchen in Verletzung der Vorschriften, Verfahren oder kullandıran Arbeitgeber oder seinen Vertreter fehlenden Angabe für jeden Mitarbeiter eine administrative Strafe in diesem Fall gegeben ist.

Entgegen den Bestimmungen der Regulierung der Arbeit

Madde 104

Im 63 Artikel dieses Gesetzes und der Betrieb des Arbeiter entgegen die Arbeitszeit in den Vorschriften in diesem Artikel oder 68 Perle erwähnt spezifizierte nach dem Rest dieses Artikels in Artikeln Anwendungen suchen oder in der Nacht in Verletzung des 69 Artikels siebeneinhalb Stunden Laufzeit arbeiten; gegen die Bestimmungen der 71-Klausel, durch die die Tag- und Nachtpost nicht geändert wird, und entgegen den Bestimmungen des letzten Absatzes dieses Artikels, Kinder und laufen junge Arbeitnehmer in der Nacht oder in den gleichen Artikel wie entgegenstehende Vorschriften in den genannten Verordnungen die Bestimmungen im Gegensatz 72 Artikel der früher und später als die Geburt bewegen läuft erlauben, die schwanger sind oder postnatale Frauen frei ist oder nicht, Vorschriften Personal Arbeitnehmer in 73 Artikel, den Verordnungen festgelegt in 74 Artikel einreichen Arbeitgeber oder Arbeitgeber, der die Bestimmungen der Geldbuße von Tausendtausend Lira nicht einhält.

64 Der Arbeitgeber oder sein Vertreter, der gegen die Bestimmungen des Artikels 3 (ası) verstößt, wird für jeden Arbeitnehmer in dieser Situation mit einer Geldstrafe von zweihundertzwanzig türkischen Lira bestraft.

Verstoß gegen die Bestimmungen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz

Madde 105

(Stoff: 20.06.2012 - 6331 SK / Stoff 37)

Verletzung der Beschäftigungsbestimmungen

Madde 106

Der Arbeitgeber, der ohne Erlaubnis von 90 dieses Gesetzes arbeitet, wird mit einer Geldstrafe von einer Milliarde Lira belegt.

Verstoß gegen die Bestimmungen über die Prüfung und Überprüfung des Geschäftslebens

Madde 107

(Variante: 23.01.2008 - 5728 SK / Artikel 500)

Dieses Gesetz;

a) Erfüllt die Verpflichtungen aus Artikel 92 Absatz 2 nicht,

b) Entspricht nicht den Verboten in Artikel 96,

Der Arbeitgeber oder sein Vertreter wird mit einer Geldbuße von achttausend türkischen Lira angeklagt.

Arbeitsinspektoren kontrolliert jede Art von diesem Gesetz oder anderen Gesetzen ergeben, während der Erfüllung ihrer Aufgaben nach den Grundsätzen Befugnisse und Pflichten, für Menschen, die Barrieren haben ihre Pflicht zu tun und zu schließen, wenn das Verb Straftat erstellen, achttausend türkische Lira Bußgeld gegeben.

Fragen im Zusammenhang mit der Einführung von Geldbußen

Madde 108

(Variante: 15.05.2008 - 5763 SK / Artikel 10)

Die in diesem Gesetz vorgesehenen Geldbußen werden mit Ausnahme von den Geldbußen in 101 und 106 vom Regionaldirektor des Ministeriums für Arbeit und soziale Sicherheit mit Begründung gewährt. (Geänderte Satz: 13.02.2011 - 6111 IP / Artikel 79) In den 101 106 Perlen und Bußgelder direkt im Rahmen von Artikel Türkei Business Council von dem Provinz-Direktor; Wenn mehr als eine Provinz administrative Strafe werden, um die Arbeitgeber angewandt, die in der Türkei Einrichtungen im Zentrum der Betriebe Agentur für Arbeit durch die Auftraggeber aus der Provinz ausgestellt angeordnet und werden nach den allgemeinen Grundsätzen berechnet. Für die gemäß Artikel 106 verhängte Geldbuße wird der Betrag in Artikel 4904 Absatz h des Gesetzes Nr. 20 zugrunde gelegt.

Neuntes Kapitel: Verschiedene, vorläufige und endgültige Bestimmungen

Schriftliche Mitteilung

Madde 109

Die in diesem Gesetz vorgesehenen Benachrichtigungen müssen schriftlich erfolgen und sind zur Unterschrift zur Verfügung zu stellen. Wenn die benachrichtigte Person sie nicht unterschreibt, wird die Situation anhand des Protokolls festgelegt. Die Benachrichtigung im Rahmen des Gesetzes Nr. 7201 erfolgt jedoch gemäß den Bestimmungen des genannten Gesetzes.

Besondere Arbeitsbedingungen für Hausmeister

Madde 110

Die verschiedenen Formen und Grundsätze, die bei der Regelung der Fragen in Bezug auf den Umfang und die Art der Dienste des Hausmeisters, der Arbeitszeit, des Wochenurlaubs, der nationalen Feiertage und allgemeinen Feiertage, des bezahlten Jahresurlaubs und des Wohnhauses anzuwenden sind, werden durch eine vom Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit zu erstellende Verordnung geregelt.

Industrie, Handel, Land- und Forstwirtschaft

Madde 111

(Abbruch: Verfassungsgericht 19 / 10 / 2005 Datum und E. 2003 / 66, K. 2005 / 72) (Überarbeiteter Artikel: 15.05.2008 - 5763 SK / Artikel 11)

In Bezug auf die Umsetzung dieses Gesetzes; Die Prinzipien der Arbeiten, die aus Industrie, Handel, Land- und Forstwirtschaft betrachtet werden, sind nachstehend aufgeführt.

Die Grundlagen industrieller Arbeiten lauten wie folgt:

a) Suchen und entfernen Sie alle Arten von Minen, Stein-, Sand- und Kalksteinbrüchen.

b) Rohmaterialien, Halbfabrikate und verarbeitete Materialien werden verarbeitet, gereinigt, verformt, dekoriert und zum Verkauf vorbereitet.

c) Alle Arten von Bau, Reparatur, Demontage, Vertrieb und Abbruch.

d) Hochbau und Reparatur, Ersatz, Abbau, Abbruch und alle Arten von Industriebau.

e) Straßen-, Eisenbahn-, Straßenbahn-, Hafen-, Kanal-, Damm-, Flughafen-, Wellenbrecher-, Tunnel-, Brücken-, Abwasser- und Brunnenbau und -reparatur, Entfernung von Wracks und Trocknen von Sumpf.

f) Beschaffung und Ersetzung, Transport, Aufstellung und Verteilung elektrischer und aller Arten von Kampfkräften.

g) Installation und Betrieb von Wasser- und Gasanlagen.

h) Telefon, Telegraph, Radio, Radio und Fernsehen eingerichtet.

i) Schiffs- und Dampferbau, Reparatur, Austausch und Demontage.

j) Be- und Entladen von Gütern in Bahnhöfen, Lagerhäusern, Piers, Häfen und Flughäfen.

k) Publishers.

Die Geschäftsprinzipien lauten wie folgt:

a) Kauf und Verkauf von allen Arten von rohen, halb- und vollständig hergestellten pflanzlichen, tierischen oder industriellen Produkten und Waren.

b) Bankgeschäfte, Finanzen, Brokerage, Lagerhaltung, Lagerhaltung, Lagerhaltung.

c) Import und Verkauf von Meeresfrüchten.

d) Transport von Personen oder Gütern und Tieren auf Land, Seen und Bächen.

Die land- und forstwirtschaftlichen Prinzipien lauten wie folgt:

a) Alle Arten von Obst und fruchtlosen Pflanzen; Tee, Baumwolle, Tabak, Faserpflanzen; Zitrusfrüchte; Reis, Hülsenfrüchte; Baum, Strauch, Omca, Samen, Sämling, Sämlinge; Gemüse- und Feldfrüchte; Züchtung, Produktion, Züchtung, Forschung, alle Arten von Erdarbeiten, Aussaat, Pflanzung, Impfung, Beschneiden, Bewässerung, Düngung, Ernte, Dreschen, Ernten, Säubern, Vorbereiten und Trennen, Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen. Zucht, Wiese, Weide, Boden und Gewässerschutz.

b) Schutz der Wälder, Planung (Waldbewirtschaftung), Anbau, Verarbeitung, Begrenzung der Arbeit, die mit Samensammlung, Kindergarten, Aufforstung, Erosionsschutz, Studienprojekten und Rehabilitation, die forstwirtschaftlichen Forschung und Nationalparks, die Einrichtung von Walderholungsgebieten und städtischen Wäldern Infrastrukturarbeiten gehört , Wartung und Entwicklung.

c) Schulung, Produktion, Zucht und verwandte Pflege, Anleitung, Schulung, Scheren, Melken und Ernten von Tier- und Nutztieren aller Art (einschließlich Bienen, Seidenraupen und dergleichen), Sammlung, Lagerung und Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen dieser Tiere.

d) Unbeschadet der Bestimmungen des Seearbeitsgesetzes Nr. 854, der Lagerung und des Transports von Land- und Wasserjagd und -zucht sowie auf diese Weise gewonnene Produkte.

Im Einklang mit den oben aufgeführten Grundsätzen wird ein Unternehmen im Hinblick auf die Umsetzung dieses Gesetzes als eine der Industrie-, Handels-, Land- und Forstwirtschaft angesehen. Das Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit erlässt eine Verordnung, die innerhalb von sechs Monaten durch Stellungnahme des Ministeriums für Industrie und Handel, Umwelt und Forstwirtschaft sowie Landwirtschaft und ländliche Angelegenheiten zu erlassen ist.

Arbeitnehmerabfindung in einigen öffentlichen Einrichtungen und Organisationen

Madde 112

Die Rechte der etablierten Institutionen und Organisationen auf der Autorität des Gesetzes basierten oder geben die Gesetze dieses Gesetz und 854, 5953, die Bestimmungen des 5434 Aktes mit dem unbehandelten Personal nach wie diejenigen, die Arbeitsgesetzgebung unter Vertrag oder Verträge in der Öffentlichkeit gemacht Institutionen in der Natur der Abfindung wird auf Abfertigungen gilt.

(Zusätzlicher Absatz: 10.09.2014 - 6552 IP / Artikel 8) 4 / 1 / 2002 vom 4734 Vergaberecht Anzahl der 62 Artikel des Absatzes (e) Abfindung der Arbeitnehmer von Subunternehmern beschäftigten nach Buch ist;

a) Die Dienstzeit für die Abfindungszeit der Arbeitnehmer, die in den Einrichtungen derselben öffentlichen Einrichtung oder Organisation gearbeitet haben, unabhängig davon, ob sich deren Subunternehmer geändert haben oder nicht, wird auf der Grundlage der Gesamtarbeitszeit in den Einrichtungen derselben öffentlichen Einrichtung oder Einrichtung festgelegt. Arbeitsverträge mit den letzten Subunternehmern dieser Unternehmen, die so gekündigt werden, dass sie eine Abfindung gemäß Artikel 1475 des Arbeitsgesetzes mit der Nummer 14 verlangen, werden von den zugehörigen öffentlichen Einrichtungen oder Organisationen bezahlt.

b) Arbeitnehmer, die bei demselben Unterauftragnehmer beschäftigt waren und im Rahmen desselben Arbeitsvertrags in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen oder Organisationen beschäftigt waren, wurden gemäß Artikel 1475 des Arbeitsgesetzes Nr. 14 gekündigt. der letzte öffentliche Dienst der letzten öffentlichen Einrichtung oder Organisation,

auf das Bankkonto des Arbeiters bezahlt werden.

(Zusätzlicher Absatz: 10.09.2014 - 6552 IP / Artikel 8) Arbeitsvertrag mit Subunternehmern wie nicht beendet gemacht hat, durch Subunternehmer außerhalb der Betriebe im Rahmen der 4734 Gesetz Nr die Verwaltungen gehören, weiterhin an einem Arbeitsplatz und auf dem Arbeitsvertrag betrieben werden soll, für die Zahlung der Abfindung auf diese Weise betrieben Abfindungs ​​setzt voraus, dass das Ende der Arbeitnehmer, auf schriftlichen Antrag des Arbeiters, sagte der Abschnitt zum letzten Mal in Einrichtungen den öffentlichen Einrichtungen oder Organisationen von Abfertigungen, als die Jahre der Löhne in dem letzten Arbeitsplatz gehören, wo die Arbeit der öffentlichen Einrichtungen oder Organisationen, die Mindestlohn erhöhen berechnet wird auf der Menge aktualisierter Berücksichtigung Arbeiter am Ende der öffentlichen Institutionen oder Organisationen werden durch Bankkonto einzuzahlen. Diese Art der Abfindungsbeträge berechnet und gezahlt, durch den Lohn zum Zeitpunkt der Beendigung des Arbeitsverhältnisses wird die gleichen Zeiträume werden unter Berücksichtigung berechnet wird geringer sein als die Abfindung, die direkt vom Zulieferer des Unterschied Arbeiter vorbehalten Anspruch.

(Zusätzlicher Absatz: 10.09.2014 - 6552 IP / Artikel 8) Absatz (b) gemäß Absatz oder Absatz in Betrieben, die zu verschiedenen Behörden und Institutionen aus der Summe der Dienstzeit bei der Zahlung von Abfindungen, die Abfindungs ​​jüngste öffentliche Einrichtung oder Organisation führt zu bezahlen, bezahlt in anderen öffentlichen Einrichtungen oder Organisationen von Abfertigungen sind von den öffentlichen Einrichtungen oder Organisationen, die Teil der Länge des Dienstes zusammenhängt zu sammeln. Doch nach den Bestimmungen dieses Absatzes zwischen dem öffentlichen Verwaltungen unter der Zentralregierung eine Transaktion nicht in Rechnung gestellt.

(Zusätzlicher Absatz: 10.09.2014 - 6552 IP / Artikel 8) Abfindungs-Betrag, 4734 des Gesetzes Nr zusätzlicher 8 Artikel des ersten Absatzes (a) der Mittelzuweisung wird mit der Abfindung am Arbeitsplatz unter Absatz (b) angegeben unter Buchdienstleistungsbeschaffung In Betrieben angegeben geöffnet werden die Kosten, wird Geld unabhängig von herauszufinden bezahlt, ob das wert.

(Zusätzlicher Absatz: 10.09.2014 - 6552 IP / Artikel 8) wegen der Dauer der Betriebszugehörigkeit in diesen Betrieben der Arbeitnehmer in den Nähe der unteren Arbeitgeber im Rahmen dieses Artikels, der Subunternehmer und wird von einem Subunternehmer Arbeiter Dokumenten und anderen Verfahren im Zusammenhang mit dem Zahlungsprozess und Verfahren Ministerium für Finanzen und das öffentliche Vergabeamt aufgefordert werden, die arbeiten an den Meinungen und bestimmt durch eine Verordnung des Ministeriums für soziale Sicherheit ausgegeben.

(Zusätzlicher Absatz: 04.04.2015 - 6645 IP / Artikel 40) 5 / 1 / 2002 vom 4735 nummerierten öffentliche Aufträgen 4 mit Recht / 6 / 1985 vom 3213 Nr Zugehörigkeit zur Bergbaugesetz unter Lizenzvereinbarungen im Rahmen von unterirdischen Bergbaubetrieben, dass die Unternehmen und Partner Hersteller von Spareinlagen Einziehung durch den Sicherungsfonds oder aus dem Verkauf follow-through, erhalten Einkommen in erster Linie diesen Verträgen im Rahmen der Arbeiter, die die genannten Unternehmen gearbeitet, Verhandlungen für Pensionen und Abfertigungen der in einer Art und Weise beendet haben, die Abfindung verdient, Überstunden und andere Lohnforderungen von es verwendet zu zahlen. Diese Zahlungen werden auf die Einlagen gutgeschrieben wird durch das entsprechende Konto durch den Sicherungsfonds durchgeführt. Zahlungs Basis von Informationen und Dokumenten, Spareinlagen durch den Arbeitgeber, dass der Arbeitnehmer für die Vergangenheit gearbeitet wird an den Sicherungsfonds geliefert.

Sicherung der Löhne einiger Mitarbeiter

Madde 113

Die Bestimmungen von 4, 32, 35, 37 gelten für die Arbeitnehmer, die in den in den Absätzen (b) und (i) des ersten Absatzes von 38 aufgeführten Betrieben arbeiten. Bei Verstößen gegen diese Artikel gelten für die betroffenen Personen die entsprechenden strafrechtlichen Bestimmungen.

Triple Advisory Board

Madde 114

Zwecks Überwachung der gesetzgeberischen Studien und Praktiken im Zusammenhang mit dem Arbeitsleben bei der Entwicklung von Arbeitsfrieden und Arbeitsbeziehungen; Um eine effektive Konsultation zwischen Regierung und Arbeitgebern, Beamten und Gewerkschaften sicherzustellen, wird ein beratender Ausschuss eingerichtet, der auf einer dreigliedrigen Vertretung basiert.

Die Arbeitsverfahren und Grundsätze des Verwaltungsrats werden durch eine zu erlassene Verordnung geregelt.

Eröffnung der Kantine

Madde 115

Bei Arbeitsplätzen oder mehr Arbeitnehmern können die Arbeitgeber und ihre Familien von den Arbeitgebern den Arbeitgebern zugewiesen werden, um die notwendigen Bedürfnisse der Arbeitnehmer und ihrer Familien zu befriedigen.

Madde 116

Der letzte Absatz von Artikel 13 des Gesetzes über die Herstellung der Beziehungen zwischen Arbeitnehmern und Mitarbeitern des Pressearbeits 06 / 1952 / 5953 vom 6 wurde wie folgt geändert.

Die Bestimmungen der Artikel 18, 19, 20, 21 und 29 des Arbeitsrechts werden durch Vergleich angewendet.

Madde 117

05 / 05 / 1983 vom 2821 Nr Gewerkschaften, die in dem ersten Absatz von 30 Artikel-Code „1475 Nr Business Act“ auf „Arbeitsgesetz“ zuletzt im Abschnitt „1475 Gesetz Nr 13 / D“ bis „21 des Arbeitsgesetzes“ in der Gegenwart.

Madde 118

2821 Gesetz Nr dem sechsten Absatz 31 Artikel "1475 Gesetz Nr 13 / A, 13 / B, 13 / C, 13 / D, 13 / E" Sätze "18 of Business Law 19, 20 und 21 th", „1475 No. Law 13 / D "bis" der Arbeitsgesetz 21 Perle "sagte im siebten Abschnitt" 1475 Gesetz Nr 13 / a "in der Phrase" der Arbeitsgesetz 18 Perle "" 13 / a, 13 / B, 13 / C, 13 / D und 13 / E "Sätze" 18, 19, 20 und 21 th „in der Gegenwart.

Vorschriften

Madde 119

Die in diesem Gesetz festgelegten Bestimmungen werden innerhalb von sechs Monaten nach dem Datum der Veröffentlichung des Gesetzes erlassen.

Bestimmungen aus der Durchsetzung entfernt

Madde 120

Das 25 / 08 / 1971-Datum und das 1475-Arbeitsgesetz mit Ausnahme des 14-Artikels wurde abgeschafft.

Gebühren für Menschen mit Behinderungen an geschützten Arbeitsplätzen

Zusatzartikel 1

(Ergänzungsartikel: 06.02.2014 - 6518 SK / Stoff 59)

Die Löhne der Arbeitgeber der geistig oder geistig Behinderten, die an geschützten Arbeitsplätzen beschäftigt sind und auf dem Arbeitsmarkt schwer zu beschaffen sind;

a) 1 Arbeit für alle Menschen mit Behinderungen in Werkstätten für behinderte Menschen / 7 / 1976 datiert 2022 Nr 65 Alter des gefüllten Dependent, Hilflos und Homeless türkischen Bürgern Gehaltsgesetz über die 2 Artikel des Absatzes (a) des monatlichen Betrag gemäß bezahlt ein Unterabsatz,

b) 29 / 1 / 2004 vom 5084 von Investitions- und Beschäftigungsförderungsgesetz zur Änderung bestimmten Gesetze 2 Artikel, der im Rahmen der Provinzen zusätzlich zu jedem behinderten Arbeitnehmer in Werkstätten für behinderte Menschen (a) zwanzig Prozent des Betrags, um Absatz bestimmt gegründet wurde,

c) 20 Prozent des Betrags, der in Buchstabe a) festgelegt wird, für jede behinderte Person, die an Arbeitsplätzen mit mehr Arbeitsunfähigkeit über der obligatorischen Zahl beschäftigt ist, als in den einschlägigen Rechtsvorschriften vorgeschrieben, um den Status eines geschützten Arbeitsplatzes zu erhalten,

Das Schatzamt wird vom Arbeitgeber an den Arbeitgeber gezahlt, sofern die rechtlichen Verpflichtungen in Bezug auf diese Gebühren vollständig und rechtzeitig erfüllt werden.

Die in Absatz 1 festgelegten Verfahren und Grundsätze für die Zahlung der Lohnabschnitte werden durch die vom Ministerium für Familie und Sozialpolitik erlassene Verordnung durch Einholung der entsprechenden Stellungnahme des Finanzministeriums, des Ministeriums für Arbeit und soziale Sicherheit und des Staatssekretariats des Finanzministeriums festgelegt.

Entschuldigung

Zusatzartikel 2

(Ergänzungsartikel: 04.04.2015 - 6645 SK / Stoff 35)

Arbeitnehmer; Die Ehe oder Adoption oder der Tod seiner Eltern, ihres Ehepartners, seines Bruders, ihres Kindes wird drei Tage gewährt, und im Falle der Geburt seiner Frau sind ihm fünf Tage erlaubt.

Bei der Behandlung von Kindern mit mindestens siebzig Prozent der Arbeitnehmer mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen dürfen sie innerhalb eines Jahres zehn Tage lang im Großhandel oder in Abschnitten zahlen, vorausgesetzt, sie werden nur von einem der berufstätigen Eltern gemäß dem Seuchenbericht verwendet.

Timeout-Zeit

Zusatzartikel 3

(Ergänzungsartikel: 12.10.2017 - 7036 SK / Stoff 15)

Unabhängig vom Gesetz, das im Arbeitsvertrag vorgesehen ist, beträgt das Jahresurlaubsgeld und die gesetzliche Verjährung der nachstehend genannten Entschädigung fünf Jahre.

a) Abfindungszahlung

b) Entschädigung

c) Entschädigung

d) Entschädigung infolge der Beendigung des Arbeitsverhältnisses ohne Einhaltung des Gleichbehandlungsgrundsatzes.

Vorläufiger Artikel 1

In anderen Gesetzen gelten Verweise auf das Arbeitsgesetz Nr. 1475 als auf dieses Gesetz bezogen.

Die Verweise auf die Klauseln 120, 1475 und 14 der oben genannten Klausel der Klauseln 1 und 2 des ersten Absatzes des 16-Artikels 17 des Arbeitsgesetzes Nr. 26, die in der 24-Klausel dieses Gesetzes in Kraft sind, gelten als den Bestimmungen von XNXXAXa. .

Vorläufiger Artikel 2

(Stoff: 20.06.2012 - 6331 SK / Stoff 37)

Vorläufiger Artikel 3

Die gemäß dem Gesetz Nr. 1475 getroffene Mindestlohnentscheidung bleibt in Kraft, bis sie gemäß Artikel 39 dieses Gesetzes bestimmt wird.

Vorläufiger Artikel 4

Für diejenigen, die die Bestimmungen des Artikels 3008 des Arbeitsgesetzbuchs Nr. 13 nicht beantragen, beginnt das Abfertigungsrecht im zeitweiligen 6 dieses Gesetzes am Datum von 12 / 08 / 1967.

Zum ersten Mal beginnen die Abfindungsansprüche derjenigen, die in den Geltungsbereich dieses Gesetzes fallen, ab dem Zeitpunkt des Inkrafttretens dieses Gesetzes.

Vorläufiger Artikel 5

1475 25 3713 1 Nr. 30 der Klausel der Klausel in Abschnitt (B) Absätze gemäß Artikel XNUMX dieses Gesetzes, bis der Ministerrat vom Rat festgelegt wird.

Vorläufiger Artikel 6

Für die Abfindung wird ein Abfindungsfonds eingerichtet. Die Abfindungsansprüche bleiben bis zum Datum des Inkrafttretens des Abfertigungsgesetzes gemäß Artikel 1475 des Arbeitsgesetzes Nr. 14 dem Dienstalter der Arbeitnehmer vorbehalten.

Vorläufiger Artikel 7

(Ergänzungsartikel: 06.05.2016 - 6715 SK / Stoff 5)

Gemäß Artikel 7 Absatz 1 vor der Veröffentlichung des Gesetzes, mit dem dieser Artikel eingeführt wurde, werden befristete Arbeitsverhältnisse, die durch die vorübergehende Versetzung eines anderen Arbeitgebers zur Ausübung einer anderen Tätigkeit unter der Voraussetzung, dass ein Arbeitnehmer in ähnlichen Arbeiten beschäftigt ist, hergestellt werden, für die Dauer seiner Verträge fortgeführt.

Vorläufiger Artikel 8

(Ergänzungsartikel: 12.10.2017 - 7036 SK / Stoff 16)

Anhang 3 gilt für die Jahresgebühr und Entschädigungen aus Verträgen, die nach Inkrafttreten dieses Artikels geschlossen wurden.

Anhang 3 Die gesetzliche Verjährungsfrist für die in Artikel 3 genannte Jahresgebühr und Freistellungsentschädigung unterliegt den Bestimmungen vor der Änderung. Wenn jedoch der noch nicht abgelaufene Teil der Verjährungsfrist die in Anhang 3 festgelegte Frist überschreitet, erlischt die Verjährungsfrist mit Ablauf der in Anhang 3 vorgesehenen Frist.

Geltung

Madde 121

Dieses Gesetz tritt am Tag seiner Veröffentlichung in Kraft.

Exekutive

Madde 122

Die Bestimmungen dieses Gesetzes werden vom Ministerrat ausgeführt.

Sie können zu unserer Website beitragen, indem Sie diesen Artikel in den sozialen Medien veröffentlichen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Punkte: 5,00 über 5)
Laden...

Schreibe eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

KONTAKT
Social Media
Frage stellen
WhatsApp
Telefonanruf (nur Client)
tr Türkçe
X
Fehler: Inhalte kopieren ist verboten.